Frage von hirschixd, 66

Wie läuft es ab, wenn ich mir ein gebrauchtes Auto holen möchte?

Hallo, Ich will mir ein gebrauchtes Auto kaufen. Wie soll ich nun vorgehen bzw. was brauch ich alles ? Das Auto steht 20 km weg von meinem Haus. Wie sollte ich am besten Vorgehen mit Versicherung pp.? Und was ist das mit den Kurzkennzeichen ?

Vielen Dank

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ekztelaj, 62

Hinfahren. Kaufen. Fahrzeugbrief entgegen nehmen. Dann deine Versicherung oder Berater anrufen. Der gibt dir eine evb Nummer. Damit dann zum Straßen verkehrsamt. Ausweis und Geld nicht vergessen. Dann zum Schildermacher. Der ist entweder im Gebäude oder um die ecke. ....der etwas weiter weg liegt ist meistens günstiger. Wenn du die Schilder und dein fahrzeugschein, dann kannste wieder zum Auto und losfahren. Viel Spaß

Kommentar von hirschixd ,

d.h ich fahr zu dem Verkäufer, kauf das Fahrzeug mit Kaufvertrag. Lass das Auto dort so lange stehen, bis ich eben mit der Versicherung und Schild fertig bin.?

Kommentar von Ekztelaj ,

Japp.

Kommentar von hirschixd ,

Hab das jetzt anders geklärt. Er fährt mir das Auto vor die Garage meldet das Auto ab und ich kann mich dann morgen um Versicherung & Kennzeichen kümmern :P

Kommentar von Ekztelaj ,

super

Kommentar von beosonsiepit ,

Diese Seite http://tinyurl.com/Y7cTgnluo hat mir beim Kfz-Versicherung-Vergleich gut geholfen. LG

Kommentar von Ekztelaj ,

diese Seiten bieten meist nur billige Tarife an. kostet nix...kann auch nix. ps. das sieht nach Schleichwerbung im Affiliate style aus.

Antwort
von RudiRatlos67, 47

Entweder so wie Ekztelaj beschrieben hat, oder eine andere Möglichkeit ist:
Dir bei der Zulassungsstelle ein Kennzeichen reservieren lassen, das Kennzeichen prägen lassen, eine eVB von der Versicherung holen, Versicherung und Zulassungsstelle informieren, dass Du das Fahrzeug ohne Zulassung am Tag der Zulassung vom Verkäufer abholst. Anschließend fährst Du vom Verkäufer auf dierektem Weg zur Zulassungsstelle oder zum Tüv zur Hauptuntersuchung und dann zur Zulassungsstelle. Wichtig, das ist nur erlaubt wenn das Fahrzeug in Deinem-, oder im angrenzendem Zulassungsbezirk bewegt wird.

Antwort
von jbinfo, 41

Für 20 KM brauchst du keine Kurzzeitkennzeichen. Du fährst zum Verkäufer, kaufst das Auto und bekommst die Papiere (Zulassungsbescheinigung Teil 1 und 2, sowie den letzten HU-Bericht. Ich gehe mal davon aus, dass das Auto abgemeldet ist.

Mit den Papieren, der evb-Nummer von deiner Versicherung und deinem Perso gehst du dann zur Zulassungsstelle und lässt das Auto gleich richtig auf dich zu.

Wenn es noch nicht abgemeldet sein sollte, dann musst du auch die alten Kennzeichen noch mitnehmen zum Ummelden.

Vorher musst du dich noch bei deiner Zulassungsstelle informieren ob sie eine Ummeldung oder Zulassung nur gegen Terminvergabe machen. Steht auf den Internetseiten. In vielen Städten geht es nur noch mit Termin.

Antwort
von Dabbi84, 9

Hey hey,

habe mir letzte woche einen Gebrauchten über Autoscout entdeckt und mich das selbe gefragt, was die Bezahlung angeht.. wollte nicht mit so viel Geld in Bar herumlaufen, zumal ich bis dato nicht wusste wer mich da als Autoverkäufer empfängt. Habe mir den gebrauchten polo dann letzte Woche gekauft..Musst mal bei Autoscout nachfragen, das habe ich auch gemacht. 

https://services.autoscout24.de/contract/ 

da musst du mal rechts in der Leiste schauen bei empfohlenen Bezahldienst.

Die haben mir empfohlen online über easy car pay zu zahlen, zumal der komplette Prozess versichert ist :) . habe es online gemacht, war einfach sicherer für mich und hat einwandfrei funktioniert  :) kanns nur weiterempfehlen

Beste Grüße,

Dabbi

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community