Frage von SaltyBalls, 140

Gebrauch einer illegalen schusswaffe bei Verkehrskontrolle, welche strafen drohen ?

Wenn ich in einer Verkehrskontrolle gebrauch von einer (beispielsweise) Ak-47 mache, und damit ein Polizeibeamten verwunde und dann überwältig werde, welche strafen drohen mir dann ? Und : welche strafen drohen mir wenn nur die waffe ohne gültigen waffenschein in meinem Kofferraum gefunden wird ?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von gri1su, 105

Wenn du auf einen Polizisten schiesst, musst du damit rechnen, dass zurück geschossen wird. Damit hätte sich dann vermutlich eine Strafverfolgung erledigt.

Ansonsten: Stichworte Kriegswaffenkontrollgesetz, Waffengesetz - da liegen locker bis zu 10 Jahre Haft drin

Bei (versuchtem) Mord sogar bis lebenslänglich

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Polizei, 67

Die Palette geht von versuchtem Mord - also bis zu lebenslanger Freiheitsstrafe- bis hin zum Verstoß gegen das KWKG, das mit mindestens einem Jahr bedroht ist (alleine wegen des Besitzes des AK 47). 

Für ein AK 47 gibt es keinen Waffenschein. 

Antwort
von Maro95, 66

Verstoß Kriegswaffenkontrollgesetz - 1-5 Jahre Freiheitsstrafe (bereits der Besitz der AK 47 ist ein Verbrechen) Einen Waffenschein für Kriegswaffen gibt es nicht!

(Versuchter) Totschlag - nicht unter 5 Jahren

Wenn ein Mordmerkmal vorliegt (was wahrscheinlich ist), dann lebenslänglich

Fehlt dem Waffengebrauch erkennbar die Tötungsabsicht, dann mindestens eine gefährliche Körperverletzung - Freiheitsstrafe 6 Monate bis 10 Jahre

Der Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte kommt mit bis zu drei Jahren Freiheitsstrafe oder Geldstrafe dazu.

Alles in allem - tot oder weg vom Fenster. Mit der Gef. KV, dem Besitz der AK 47 und dem Widerstand allein bist du schon bei roundabout 5 Jahren.

Kommentar von Raider49 ,

Fast richtig ;-) Bei Polizeibeamten gilt der Dienstausweis als Waffenschein auch für Kriegwaffen (z.B MP 5). Dies ist deshalb möglich weil Polizeibeamte durch das Waffengesetz quasi von den Vorschriften des Waffengesetz ausgenommen werden.

Kommentar von Maro95 ,

Also wenn schon klugscheißen, dann bitte richtig.

Die Polizei ist durch den 55 I Nr. 3 WaffG von den Vorschriften in dienstlichen Angelegenheiten ausgenommen - die Erfordernis, einen Waffenschein zum Führen der Waffe zu besitzen entfällt somit. An die Stelle des WaffG treten die Dienstvorschriften. Kein Polizeibeamter hat einen dienstlichen Waffenschein - das wäre gesetzlicher Nonsens.

Der 57 I Satz 1 WaffG besagt, dass Kriegswaffen nicht dem Waffengesetz unterliegen - ergo kann es für Kriegswaffen auch keinen Waffenschein geben, es sei denn, du zeigst mir, wo der im KrWaffKontrG geregelt sein soll...

Antwort
von Apfelkern1612, 98

Eine Freiheitsstrafe droht dir dabei erstmal für illegalen Waffenbesitz dann ist es auch noch großkaliber und schlussendlich kriegst du wegen widerstand gegen die Staatsgewalt und versuchten Mord am Polizisten auch noch mal Jahre drauf also ich tippe ohne vorstrafen auf so 15-lebenslang kommt drauf an

Antwort
von BetterInStereo, 77

Dann darfst du dich auf eine saftige Geldstrafe und auf langen Aufenthalt im Gefängnis vorbereiten

Kommentar von winstoner14 ,

Wieso eine Geldstrafe, wenn er eine Hohe Freiheitsstrafe zur Erwarten hätte?

Kommentar von BetterInStereo ,

Weil bei so einer Straftat meist beides zutrifft

Antwort
von ThommyGunn, 39

Wenn du auf Polizisten schießt würde ich auf 8-15 Jahre tippen, wenn du dir nicht selber ne Kugel fängst. Beim bloßen Besitz könnte man denke ich mit Bewährung und saftiger Geldbuße davonkommen, je nach Vorstrafen.

Antwort
von ES1956, 55

Da Polizisten nie alleine unterwegs sind bist du hinterher wahrscheinlich tot.
http://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Augsburger-Polizistenmoerder-sind-am-...

Antwort
von DocCyanide, 49

Da du alleine schon wegen des Mordversuchs lebenslang bekommen würdest, wenn du nicht an Ort und Stelle erschossen wirst, fällt der illegale Waffenbesitz hier nicht mehr ins Gewicht. Wenn die Waffe nur bei Dir gefunden wird, ist es immer noch ein Verstoß gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz und du würdest mit hoher Wahrscheinlichkeit auch in den Knast gehen. In der heutigen Zeit ist es zudem wahrscheinlich, dass Dir terroristische Absichten unterstellt werden.

Antwort
von jackthegiant, 15

Also außer der Strafe wegen illegalem Waffenbesitz,dem versuchten Mord und betrunkenes bzw Autofahren unter Drogeneinfluss keine. Falls du's überlebst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community