Frage von alinaschweden, 224

Geblitzt trotz korrekter Geschwindigkeit in der probezeit?

Hallo, Ich bin heute mitten in Hamburg an einer relativ befahrenen Straße, wo man normal 50 fahren darf, unterwegs gewesen und bin allerhöchstens 50 gefahren (ich meine, ich war sogar noch drunter). Und dann plötzlich leuchtete das nette, gelbe blitzlicht auf! Kann es sein, dass das vielleicht nicht richtig funktionierte? Ich war gerade dabei in den vierten Gang zu schalten, habe deshalb noch aufs tacho geguckt und weiß daher, dass ich die Geschwindigkeit eingehalten habe. Jetzt hab ich aber doch irgendwie Angst, ich bin 18, habe meinen Führerschein seit einem halben Jahr, also noch in der Probezeit. Ich war übrigens nicht mit meinem eigenen Auto unterwegs, sondern mit dem meines Stiefvaters. Oder kann es sein, selbst wenn ich echt geblitzt wurde, dass das nur an meinen Stiefvater geht? Ein Bekannter meinerseits wurde auch mal im Auto seines Vaters geblitzt und die Behörden wollten bloß das Geld.. Hab jetzt aber doch Angst, dass ich irgendwie meinen Führerschein verliere oder so oder zum aufbauseminar muss, was ja auch mit kosten verbunden ist.. Weiß jemand Bescheid?

Antwort
von HalbesHaehnchen, 149

In Anbetracht der Tatsache, dass die Probezeit erst verlängert wird, wenn du 21Km/h oder mehr zu schnell bist, brauchst du eigentlich gar keine Angst um deinen Führerschein haben. Bis 20Km/h zu viel verlängert sich die Probezeit nicht und es wird auch kein Aufbauseminar nötig. Lediglich die Strafe musst du zahlen. Also bleib ganz ruhig wenn du nicht gerade über 70Km/h schnell gefahren bist ;)

Grüße

Antwort
von grossbaer, 150

Warte erst Mal ab, ob da überhaupt etwas kommt. Es kann sein das es sich um eine mobile Messstelle handelte die gerade aufgebaut wurde und dies war nur ein "Probeblitz".

Vor allem solltest du deinen Stiefvater informieren, das da eventuell etwas kommen kann. Er als Fahrzeughalter wird angeschrieben und muss das Bußgeld zahlen. Wie ihr das dann untereinander regelt ist dann eure Sache.

Antwort
von Jogie24, 104

Bleib erst mal ruhig und locker.

Ich würde erst einmal abwarten ob überhaupt etwas kommt, was ich wenn du dir wirklich sicher bist nicht zu schnell gewesen zu sein, stark bezweifele. 

Es könnte ja auch sein, dass der Blitz gar nicht dir, sondern für jemand anderen war. Wie schon hier erwähnt wurde könnte es auch ein Probeblitz gewesen sein der beim Aufbau einer Kontrollstelle gemacht wurde.

Ich würde aber vorschlagen dich mit deinem Stiefvater darüber zu unterhalten und ihm die Sache schildern. Somit fällt er auch nicht gleich aus allen Wolken wenn dann vielleicht doch etwas kommt. 

 

Antwort
von Rambazamba4711, 110

Manchmal wird auch geblitzt während der Blitzer aufgebaut wird.
Hatte ich auch schon da wiurde ein Kolonne massenhaft im Dauerfeuer geblitzt.

Antwort
von ParisKills616, 114

Ob das Gerät defekt war, oder nicht kann ich nicht sagen. 
Aber mach dir keine Sorgen um deinen Führerschein. Das Knöllchen geht an denjenigen dem der Wagen gehört. Nicht an den, der ihn gefahren hat. 

Kommentar von MarcelDavis321 ,

ja und nebenbei ist der Lappen erst bei 20km/h drüber und das dürfte ja auch nicht der Fall gewesen sein.

Antwort
von Christo75, 92

War es vielleicht ein blitzer für ne rote ampel? Oder das ding war doch für geschwindigkeit und wirklich kaputt. 

Ja zuerst werden die annehmen dass dein schwiegervater gefahren ist wenn der der fahrzeughalter ist..

Antwort
von bof02, 72

War es ein mobiler Blitzer wenn ja warst du angeschnallt ich kenn einige die geblitzt worden sind weil sie nicht angeschnallt wahren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community