Geblitzt Innerorts. Warum ist das Verwarngeld 30 Euro?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du hast doch selbst gesagt, dass es OHNE Aufschlag von Gebühren 25 sind. MIT Aufschlag kommst du halt auf 30. Jammer lieber nicht so viel rum, sondern zahle. ich finde 14 km/h Überschreitung in einer 30er Zone SEHR viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ostseeangler
19.02.2016, 17:54

Nach deiner Meinung was du findest wurde ja nicht gefragt und jammern tut hier keiner...

0

Alle Beträge bis 55€ sind Verwarnungsgelder die in einem vereinfachten OWi-Verfahren erhoben werden.

Dabei werden keinerlei Gebühren aufgeschlagen.

Die +5€ musst Du Deiner Firma anlasten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich vermute, dass die Firma sich für den Aufwand, 25 Euro an die Bußgeldstelle zu überweisen, 5 Euro einbehält, zu den zu zahlenden 25 also 5 Euro draufschlägt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ostseeangler
19.02.2016, 18:08

Das könnte natürlich auch sein.Daher wollte ich ja gerne wissen ob die Stadt generell 5 Euro draufschlägt.

0

alein 14 km/h zu schnell innerorts sind 25 Euro. Mit Gefährdung sind es 30 Euro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crack
19.02.2016, 20:45

Es gibt keinen Tatbestand für Geschwindigkeitsübertretungen mit Gefährdung der zur Frage passen würde.

1

Ohne das du was schriftliches  hast kann man die Frage so nicht beantworten ......30 Euro gibt es für eine Überschreitung ab 16 Km\\h .....warst evtl. doch auf 52...oder dein Tacho geht nicht 3 vor .....keine Ahnung....... Du brauchst es schriftlich !

Übrigens würde ich mir das nicht gefallen lassen das die Firma einfach so die Verwarngelder vom Lohn abzieht ! Du könntest ja gegen einen vorgehen wollen ......    

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die 3 km/h die dein tacho falsch anzeigt sind dein bier.

Toleranz sind 3 km/h und fertig.

wenn die stadt geblitzt hat, kommen auf jeden fall 5 - 10 € bearbeitungsgebühren dazu.

Hat der Blitzer im Auftrag des Landes dienst getan können es mehr sein!

hör auf zu jammern und zahl!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MausMitGebiss
19.02.2016, 17:50

die 3 km/h die dein tacho falsch anzeigt sind dein bier.

Damit wollte er wohl eher ausdrücken, dass 3 km/h zu viel angezeigt werden und er über diese Tatsache Bescheid weiß. Hat nichts mit "mein Bier oder deren Bier" zu tun

0
Kommentar von ostseeangler
19.02.2016, 17:52

Was geht denn bei dir ab?.Wer jammert denn hier? Ich wollte nur eine Einfache Erklärung und treffe als erstes auf Dich.Na super.Mir ist es scheißegal ob das 5 Euro 50 Euro oder 100 Euro kostet.Ich war zu schnell und muß dafür bezahlen.Völlig ok.

Aber erstens wollte ich nur wissen warum 30 Euro herauskommen

und

zweitens muss ich mich von dir hier nicht dumm anmachen lassen.

Antworte höfflich so wie ich auch höfflich frage oder nimm deine Griffel von der Tastatur Mann......

0
Kommentar von Crack
19.02.2016, 20:46

wenn die stadt geblitzt hat, kommen auf jeden fall 5 - 10 € bearbeitungsgebühren dazu.

Nein, im vereinfachten Verfahren werden keine Gebühren erhoben.

0

Was möchtest Du wissen?