Geblitzt innerhalb geschlossener Ortschaften mit 81kmh . Ist genau dieser 1kmh der dazu führ das ich 1 Monat fahrverbot bekomme. Kann ein Anwalt da was machen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Du müsstest Einspruch gegen den Bußgeldbescheid einlegen.
Ein erfahrener Anwalt im Verkehrsrecht ist Pflicht wenn Du Erfolg haben willst.
Du müsstest das Messergebnis in Zweifel ziehen, einen Fehler finden.
Dafür ist dann möglicherweise auch ein Sachverständiger nötig der Geld kostet.

Alles in Allem eine teure Sache ohne große Aussicht auf Erfolg...

Den Zeitpunkt des Fahrverbotes kannst Du innerhalb von 4 Monaten ab Rechtskraft selbst bestimmen - vielleicht hilft Dir das eher weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es eine Strecke mit Höchstgeschwindigkeit von 50 war und "Vorwerfbar" 31 zu schnell ( nach ordnungsgemässem Abzug der Messtoleranzen ) wurden , so solltest Du Dir die Kosten für einen Anwalt sparen, zahlen und einen Monat bei Freunden mitfahren oder den ÖPNV benutzen.

Dürfte unterm Strich deutlich günstiger kommen, als wenn Du die Messwerte der Anlage ohne konkrete Beweise falscher Aufstellung ( mobile Messtelle ) anfechten wolltest.

Und demnach ist halt die Schwelle 30 oder 31 zuviel bei der vorwerfbaren Geschwindigkeit nach dem "Bundeseinheitlichen Tatbestandskatalog" unausweichlich. 

In einigen Sonderfällen ( Ersttäter / Geschwindigkeitsübertretungen ) KÖNNTE man aber gegen Verdoppelung des Bussgeldes ein Fahrverbot durchaus noch abwenden können.

Wenn Du die Kohle hast, so KÖNNTEST Du dahingehend einen Fachanwalt für Verkehrsrecht durchaus mal ratsuchend befragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Anwalt kann nur das Messergebnis insgesamt in Frage stellen. Ohne konkrete Anhaltspunkte wirst du da nur Geld verbrennen.

Das läuft ja nicht wie auf dem Basar, wo man um ein paar km/h feilschen kann, weil man sich irgendwas an den Haaren herbei zieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das darf doch wohl nicht war sein bei so einer Raserei sollte der Schein weg sein und das Auto auch hab mit so was gar kein Mitleid wer so durch die Stadt rast verdient es nicht anders . 

Falsche Tabelle genommen Du bist mit den 1 km/h ganz falsch .das ist außerorts. 

https://www.bussgeldkatalog.org/geschwindigkeitsueberschreitung/

Und ab 26 Km/h drüber ist der Schein nur für 1 Monat weg  ab 31 drüber gibt es 2 Punkte und leider nur den 1 Monat  hoffe dein Anwalt wird schön teuer und das Fahrverbot durch seine Arbeit ausgeweitet auf min . 3  . 

Wer so schnell ist  der nimmt auf keinen Rücksicht und auf den sollte keine Rücksicht genommen werden den was Du gemacht hast ist nicht nur Rücksichtslos auch noch  kann tödlich für andre sein schon mal so weit gedacht glaube kaum dann käme das nicht dabei raus . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RainerB76
07.05.2016, 09:41

Falsche Tabelle genommen Du bist mit den 1 km/h ganz falsch .das ist außerorts. 

Richtige Tabelle, nur Du kannst die Tabelle nicht lesen...

Ab 31Km/h Fahrverbot, ab 26 nur beim zweiten mal innerhalb eines Jahres...

Du musst schon die Fußnoten in einer Tabelle lesen, wenn da was in Klammern oder mit Sternchen steht...

1

Dein Tachometer weicht nach unten hin ab , zudem wird dir eine Toleranz eingeräumt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crack
03.05.2016, 22:31

Ich gehe davon aus die 31km/h schon der Vorwurf nach Toleranzabzug ist.

1

Ohhh , das hatte ich auch .
Ne da kannst nix machen , außer dir in Hintern beißen , dich vorbereiten & 4 Wochen Urlaub genießen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst den Lappen bei 31kmh zu viel abgeben ! Das steht so im Bußgeld/Strafkatalog.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Außerhalb ist doch 70? Dann sind es 11 zu viel und nur ein Verwarnungsgeld von paar Euros... Bist du in der Probezeit? Ansonsten gibt es nur einen Punkt und 80 oder 120€ + Bearbeitungsgebühr... Fahrverbot gibt es erst ab 40 drüber soweit ich weiß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crack
04.05.2016, 00:09

In der Frage steht:

"Geblitzt innerhalb geschlossener Ortschaften"

Außerdem kann auch außerorts 50km/h gelten.

2
Kommentar von katarofuma
04.05.2016, 01:04

Okay war mein Fehler habe das wohl überlesen...

0

Ist genau dieser 1kmh der dazu führ das ich 1 Monat fahrverbot bekomme

Genau, ab 31 km/h zu schnell gibt es ein Fahrverbot, das ist ja nicht 1 km/h der zum Fahrverbot führt, sondern 31 km/h.

Ein Anwalt kann an den 31 km/h zu schnell nichts ändern, lediglich könnte das gesamte Messergebnis angezweifelt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das wird wohl auf dich zukommen, Anwalt hin oder her. Ich bin drei Tage vor Ablauf meiner Probezeit mit 71 außerorts geblitzt worden und musste trotzdem zum Aufbauseminar und habe eine Probezeitverlängerung bekomme. Außerdem war es ein teurer Spaß. Wenn du dir einen Anwalt nimmst, wird es noch teurer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hängt vom Richter ab mein Fruend, aber natürlich kann man dagegen Einspruch einlegen und dies wäre auch dementsprechend keine so schlechte Idee, du musst aber beneken, dass der Anwalt dir dafür mehr Geld wegnehmen wird als du in einem Monat mit dem auto verbrauchst :D, Gleichwohl gibt es Paqar eine Toleranzschwelle die abgerechnet wird so könntest du noch einigermaqßen davon kommen.

Aber hier ist die Wahl einen Monat nicht zu fahren vielleicht doch keine schlechte Idee, neben der Strafe +Anwalt wird nicht billig. .

Viel Erfolg.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarkusKapunkt
03.05.2016, 22:31

Zumal es ja auch nichts dran zu rütteln gibt. Auch nicht mit zehn Anwälten. 

2

Was möchtest Du wissen?