Frage von reginazw, 238

Geblitzt aber nicht ich auf dem Foto?

Hallo. Ich wurde mit 10 kmh nach Toleranzabzug geblitzt! Auf dem Foto sieht man den Beifahrer auch! Ich weiss, dass ich genau an dieser Stelle geblitzt wurde, dennoch bin ich und meine Freundin nicht auf dem Bild zu erkennen, da der Beifahrer ein Mann mit Bart ist!

Was kann ich tun?

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Auto, 102

Du kannst Widerspruch einlegen, dass du nicht gefahren seist. Die haben möglicherweise die Bilder verwechselt, was schon mal vorkommen kann. Ohne Foto von dir am Steuer musst du nicht bezahlen. Das kann man geschickt so lange hinziehen, bis die 3 Monatige Verjährungsfrist abgelaufen ist.

Kommentar von reginazw ,

Danke für die Antwort aber das hat sich schon erledigt. Das Bild ist einfach nur so schlecht, dass man meinen könnte der Beifahrer wäre ein Mann. 

Antwort
von Deepdiver, 32

Widerspruch einlegen und denen mitteilen, das du das nicht auf dem Foto bist.

Passt das Kennzeichen denn?

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 89

Ist dein Auto auf dem Foto zu sehen? Und stimmt die Uhrzeit? Bist du als Fahrerin zu erkennen? Zu all dem schreibst du leider nichts.

Ob der Beifahrer ein Bart trägt, ist unerheblich.

Kommentar von Antitroll1234 ,

Ob der Beifahrer ein Bart trägt, ist unerheblich

Vermute die Fragestellerin möchte damit zum Ausdruck bringen das der Beifahrer ihre Freundin war und ihre Freundin keinen Bart hat ;-)

Kommentar von ronnyarmin ,

Vermutlich. Es gibt aber bessere Indizien, es nicht gewesen zu sein, als sich auf den anders aussehenden Beifahrer zu berufen. Wenn ansonsten Alles passt (war wir leider nicht wissen), wird ein Widerspruch wohl keinen Erfolg haben.

Kommentar von Crack ,

Nimmt man Bezug auf das aktuelle Datum dann könnte es auch der dicke Herr mit dem roten Mantel gewesen sein...

Kommentar von reginazw ,

Danke euch aber es hat sich alles geklärt. Das muss der Schatten gewesen sein. Ich werde die Strafe begleichen, da ich tatsächlich zu schnell gefahren bin :) Ich hatte nur die Angst, dass die Bilder vertauscht worden sind. Sodass der andere, der mein Bild hatte, Widerspruch erhebt und ich dann eventuell doppelt bezahlen muss oder so. 

Danke euch :)

Antwort
von realReport, 65

Na das noch gut gegangen :-)
Lege Widerspruch ein. Was nie bewiesen werden kann....

Antwort
von Herb3472, 109

Zahlen. Es ist wurscht, wer am Steuer saß, wenn der Lenker nicht ermittelt werden kann, wird der Fahrzeughalter zur Kasse gebeten.

Kommentar von Antitroll1234 ,

wenn der Lenker nicht ermittelt werden kann, wird der Fahrzeughalter zur Kasse gebeten.

...aber nicht in Deutschland.

Kommentar von Herb3472 ,

Aha, ist das so? Praktisch! In Österreich zahlt irgendwer auf alle Fälle.

Kommentar von Herb3472 ,

Bist Du Dir da wirklich sicher? Ich kann's fast nicht glauben! Bei uns wird eine Lenkererhebung durchgeführt, und wenn der Fahrzeughalter den Lenker nicht benennt, dann wird er selbst zur Kasse gebeten.

Kommentar von Antitroll1234 ,

Aha, ist das so?

Ja

Bist Du Dir da wirklich sicher?

Ja

Antwort
von premme, 47

Hallo,

vermutlich liegt eine Verwechselung der Bilder vor.

Stimmt den das Kennzeichen ?, wenn ja, bist du in Erklärungsnot.

Ansonsten, kurzer Schrieb an die absendende Behörde, mit dem Hinweis, das ja auf dem Bild kein Fahrer drauf ist, und der Beifahrer dir auch unbekannt ist.

Wetten, wird eingestellt.

Gruß

Kommentar von reginazw ,

Ja das Kennzeichen stimmt. Nach langem begutachten des Bildes ist mir dann aufgefallen, dass der Spiegel im weg war, sodass man gemeint hat die Person hatte einen Ponny. Zu schnell gefahren bin ich auf jeden Fall, deshalb werde ich auch die 15,00 Euro einfach überweisen :) Danke trotzdem 

Kommentar von premme ,

Gut so,

mache es und lerne daraus.

Gruß

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community