Frage von JoJo2426, 42

Geblitzt - Höhere Geschwindigkeit als Tacho anzeigt?

Hallo liebe Community, vor ca 1 Monat bin ich auf einer Schnellstraße in Hessen geblitzt worden. Direkt nach Auslösen des Blitzes ist mein Blick zum Tachometer gewandert. 113 kmh hat mein Digitaltacho angezeigt. Da hab ich gedacht ist wohl nicht so schlimm. Jetzt hab ich den netten Brief aus Hessen gekriegt, indem mir vorgeworfen wird dass ich 121kmh gefahren wäre. Das erstaunt mich und macht mich irgendwie traurig. Es wäre mein erster Punkt in meinem Leben :( Der Tachometer geht übrigens richtig... Laut gps geht er sogar 4kmh vor! ich verstehe nicht wie die auf 121 kommen da ich nicht im Ansatz so schnell war... Hab ich irgendeine Möglichkeit zu beweisen dass ich nicht so schnell war? Komisch ist noch dass das Beweisfoto nur mein Gesicht zeigt und nicht das ganze Auto! Das ich zu schnell war weiß ich... Aber nicht 21 kmh!

Antwort
von Odenwald69, 16

ist normal das nur das gesicht in dem ausschnitt gezeigt wird .

wenn du auf einer landstraße zu schnell gefahren bist ist das nicht so krass wie in einer geschlossenen ortschaft.

mußten ca. 70 Euro 1 Punkt sein das ist nicht so schlimm.  

das ein tacho weniger km/h anzeigt als man in wirklichkeit fährt kann nur ein gutachten klären was aber mehr kostet als die strafe ;)

Antwort
von rosenstrauss, 18

du kannst ja widerspruch einlegen, aber es wird wohl sehr schwer, das alles zu beweisen. aber ich würde es auf alle fälle versuchen

Antwort
von Hammingdon, 27

Speichert das gps die daten? Wenn nicht dann pech gehabt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten