Frage von xpatrxcxax, 50

Gebisslose Zäumung,Welche?

Hallo:) Welche Gebisslose Zäumung könnt ihr mir empfehlen? Ich habe eine brave Stute die auch auf wenig Zügeleinwirkung reagiert,jedoch manchmal zickt😅 Ich habe an ein Bosal gedacht aber der LG-Zaum ist auch interessant... Danke für Antworten:)

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde, 8

Rittigkeitsprobleme lassen sich selten durch Gebisse oder eben keine Gebisse lösen. Vielleicht geht man zuvor mal der Ursache des gelegentliches " Zickens" auf den Grund. Und in welcher Weise äussert sich das rigentlich, was meinst du genau? Und wenn Du ! Warum auch immer, die Art deiner Zäumungen umstellen willst, würde ich Dir doch raten, den Fachhandel auzusuchen und Dir die Wirkungsweisen genau zeigen umd erklären zu lassen. Und das in mehreren Läden, um sicher zu gehen, dass Du alles richtig verstehst.

Natürlich wäre Beratung von einem Fachmann vor Ort, der Dich und Dein Pferd kennt, das beste. Aber  ich vermute mal, du hast da niemand, sonst würdest du hier nicht fragen :-/

Expertenantwort
von Heklamari, Community-Experte für Pferde, 8

Es gibt einen Anbieter, dergebisse und

Zaumzeug für jeweils 14 Tage verleiht

Ggf haben die

Auch, was dich interessiert.

Besprich mit deinem Trainer, was sinnvoll wäre,

Ob Lindel, vosal, merothischer zaum oder hackemore oder was auch immer.

Antwort
von WesternCalimero, 10

Hier frage ich mich erst einmal, ob es für den Hof und die Halle gedacht ist, oder für das Gelände?

Wenn das Pferd auf dem Hof anständig läuft und nur selten zickt hast Du eigentlich keinen Grund etwas zu ändern - Ich weiß, Gebisslos ist im Moment mal wieder "schick"...

Wenn es für das Gelände sein soll, dann lieber keine Experimente, denn gebisslose Zäumungen sind keineswegs "sanft".

Das Bosal wirkt massiv auf die recht empfindliche Nase. der LG-Zaum ist zudem noch ein Hebelgebiss, der nicht nur auf die Nase wirkt, sondern den Kinnriemen gegen den Nasenriemen zieht.

LG Calimero

Antwort
von sukueh, 17

Meiner Meinung nach sollte eine wie auch immer geartete Ausrüstungsempfehlung letztlich von jemanden vorgenommen werden, der das Pferd und dich kennt.

Natürlich kann man sich immer mal über die Wirkweisen verschiedener Zäumungen informieren, aber wie erwähnt, die tatsächliche Empfehlung würde ich jemanden überlassen, der vor Ort ist.

Antwort
von 231Sandra, 27

Hallo, ich finde sowas immer schwer zu sagen, da jedes Pferd komplett anders reagiert und auch ich dich nicht kenne und ich nicht weis wie gut du reiten kannst wie ruhig deine Hände etc. pp. sind.
Denn bitte bedenke Gebisslos hört sich zwar "netter" an, hat aber oft eine Extremere und Schärfere Einwirkung als normale "Standardgebisse" - natürlich gibt es auch hier unterschiede!
Daher die Erste Frage warum möchtest du deine Stute reiten - weil sie auf wenig Zügeleinwirkung reagiert? Super dann macht das richtige Gebiss bei entsprechender Reiter Hand auch überhaupt nicht s . Was heißt denn zicken? Wie unterbindest du das aktuell?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten