Frage von Hausmoll, 118

Geben manche Menschen zu viel Geld für Sch... aus?

Sind Leute dumm, die viel Geld für Sch... ausgeben? Ich kaufe z.B. einen Plastik-Papierkorb für 5 € bei Ikea, meine Schwiegereltern haben einen Design-Papierkorb aus Kupfer für 250 € gekauft. Ich habe 6 Plastik-Gartenstühle und einen Gartentisch für 49 € gekauft. Meine Schwiegereltern haben dafür (aus Teak/Edelstahl) sage und schreibe 2.800 € ausgegeben. Ich streite jedes mal mit ihnen, wieso sie so verschwnderisch sind. Was soll ich tun?

Antwort
von Turbomann, 23

@ Hausmoll

Warum streitest du dich mit deinen Schwiegereltern wegen Dinge, die eigentlich unwichtig sind,sich deswegen zu streiten.

Akzeptiere es einfach, dass sie mehr Geld ausgeben, für Dinge die sie haben wollen.

Selbst wenn sie es sich nicht leisten könnten und sich deshalb verschulden würden, dann ist das ihr Geld und ihre Sache, denn du musst diese Dinge nicht bezahlen.

Freue dich doch lieber mit ihnen, anstatt dich jedesmal darüber aufzuregen und der Familiensegen hängt schief und dein Mann steht dann zwischen zwei Fronten..

Du hast für DICH das richtige gemacht, weil du deine Einstellung vertrittst, dass man nicht das teuerste haben muss. In deinem Papierkorb liegt das Papier genauso wie in einem Designerpapiertkorb. Aber deine Schwiegerelten wollten halt einen haben, der ihnen besser gefällt.

Ich finde auch, dass man nicht unbedingt Designermöbel braucht, aber wenn Leute das Geld haben und es ihr Geschmack ist, dann muss ich das ja nicht bezahlen, selbst wenn ich das auch bei vielen Sachen nicht notwendig finde.

Bei vielen Dingen hat allerdings auch die Qualität ihren Preis, aber man muss sich eben nach seinem Geldbeutel richten und sollte dann aber auch damit zufrieden sein und sich nicht aufregen, weil andere eben mehr Geld ausgeben.

Was du tun sollt? Dein Selbstbewusstsein etwas stärken, dann stört dich das nicht mehr, wenn du dir günstigere Dinge leitest und deine Schwiegerelten eben mehr Geld für ihre Dinge ausgeben.

Das nennt man Tolerant sein und ständig  das Thema erwähnen und sich ständig darüber zu streiten, das tut sicher auch deiner Ehe nicht gut, denn es sind die Eltern deines Mannes.

Außerdem kannst du ihnen nicht vorwerfen, dass sie - deiner Meinung nach - zu viel Geld für - was in deinen Augen Sch..... ist - ausgeben.

Was du denkst ist deine Sache. Aber wie schon gesagt, wenn du zu dir selber steht, dass du dir eben günstige Sachen kaufst, dann juckt dich das überhaupt nicht mehr, was andere sich leisten. Das nennt man dann "über den Dingen stehen".

Antwort
von Schwoaze, 39

Und die reden noch mit Dir?

Was geht das DICH an??? Wenn sie es sich leisten können, dürfen sie mit ihrem Geld kaufen, was sie wollen!!!

Das ist ja haarsträubend. Hast Du Angst, dass Du zu wenig erbst, bzw. Dein Mann. Und dann schauma mal, welche Gartenstühle länger halten und auch in 5 Jahren noch super ausschaun., da liegen Deine Plastikbomber schon lange auf dem Müll und der nächste Plastikschrott wird angeschafft.

Solange Du nicht ihre Lebensweise finanzieren musst, halt Dich da raus. Ist besser fürs Familienleben.

Antwort
von Kasumix, 34

Das muss jeder selbst wissen.

Wenn sie es haben und sonst nix ausgeben, gut... So freut es die Wirtschaft ;)

Ich selbst brauche das alles auch nicht. Mir sind besondere Erlebnisse und Aktivitäten wichtiger... Ein Theaterbesuch, eine Abenteuerreise... Davon hat man was...

Es kommt immer darauf an, was du im Leben kennen gelernt hast. Was für ein Anspruch dir vorgelebt wurde oder Du selbst entwickelt hast.

Klar, manche Dinge taugen nichts... Es gibt genau so billige Teile, die du dann vllt doppelt kaufst. Ein Sideboard von Roller ist eben doch billig...also schlechter verarbeitet...Schubladen brechen schneller heraus oder die Oberfläche blättert. Da ist dann die Frage, was verschwenderischer ist.

Ältere Generationen haben früher viel mehr für Möbel ausgegeben, aber die Dinge stehen teils bis heute noch zuhause. Sie hatten nicht den Zwang alle paar Jahre alles aus der Laune der Veränderung wieder auszutauschen. Statistisch ist das aber leider Fakt.

Gerade die billigen Möbel fördern das und die Hemmschwelle sinkt extrem verschwenderisch zu sein.

Ich schmeiße gerade alles raus, was ich nicht wirklich nutze, Neues kommt aber auch kaum noch in die Bude.

Jedem eben das, was er mag ;)

Nur streiten würde ich mich deshalb auch nicht. Ich meine du magst die Art von ihnen nicht und deine Lebenseinstellung möchtest du ihnen doch genau so wenig aufzwingen, oder? :)

Kommentar von Schwoaze ,

... und jetzt stell Dir vor, Du hast eine Schwiegertochter, die regt sich auf, dass Du Dir im Theater einen guten Platz im Parterre leistest und nicht irgendwo dritte Reihe, Loge oben unterm Dach leistest. Ich find das irgendwie arg!

Kommentar von Kasumix ,

Arg?

Antwort
von Spirit528, 19

Ich war gestern seit Ewigkeiten mal wieder im "real", einer der größten Kaufhäuser/Supermärkte überhaupt. Dort bekam etwas was ich sonst nirgendwo (außer online) fand: einen Stein-Mörser mit Stößel. 

Mit meinem wie ich meine hohen Bewusstsein und der neuen Verbundenheit zur Natur habe ich einen klaren Blick auf die Dinge und war zugegeben ein wenig geschockt was da in so einem Laden abgeht.

Wenigstens sind die Schichten besser verteilt als im Aldi. Im Real geht auch die Oberschicht einkaufen, wohl wegen dem Vollsortiment. Doch die Unterschicht war auch vertreten. So streitete ein Sohn mit seiner Mutter über irgendein Produkt. Das bricht einem fast das Herz. 

Was mir aber richtig aufschlug war der totale Überfluss und die Auswahl der Produkte in dem Laden und 95% der Artikel sind sowas von umweltfeindlich. Unfassbar. 

Ich ging dann mit den Waren, die ich wirklich brauche, u.a. den Mörser zur Kasse und dort bemerkte ich dann wieso die Leute arm werden und auch wo meine Mutter immer so viel Geld verlor. Da wird so viel 5cheiß gekauft, der keinen tatsächlichen Nutzen, keinen Nährwert, kein gar nichts hat doch einen 0rsch voll kostet. Einfach nur weil man was kaufen möchte wie es scheint! 

Allerdings musste ich auch bei mir beobachten wie mich irgendetwas in dem Laden versuchte zum Kauf anzuregen. Vielleicht besondere in die Luft beigemengte Düfte/Stoffe, das kaum bemerkbare aber ständig hörbare Radio in allen Gängen, vielleicht sogar Ton-Frequenzen die man nicht hören aber spüren kann, vielleicht die Gruppendynamik (wenn 99 Affen viel kaufen, dann macht es auch der 100. Affe) - ich weiß es nicht. Ich weiß nur dass ich mich unter Kontrolle halten konnte. Vor allem weil ich gar keinen Einkaufswagen nahm. Schließlich wollte ich ja nur einen Mörser kaufen. Und ein Leinentuch (Und da merkte ich: real hat alles, nur das nicht!). Nahm dann zwar noch Räucherstäbchen für die Wohnung (schließlich roch es sehr unangenehm als es so heiß war) und Haushaltstücher (stand auch auf meiner Liste, wollte die aber auf dem Arbeitsweg holen). Und noch ein Sieb für die Küche, was mir mehr Sauberkeit beim Nudeln abgießen erlaubt und trotzdem ein einfaches Werkzeug ist.

Mein letztes Einkaufserlebnis im Aldi (ich ging dort auch wegen dem Mörser hin und ging nur mit Essen und Trinken wieder heraus) war nicht weniger schlimm. Die dortige ethnisch gut durchgemischte Unterschicht war voll mit Leuten die totalen unnötigen Schund kauften. Ein amerikanischer (vom Akzent her jedenfalls) Vater diskutierte z.B. mit seinem Sohn darüber, ob bzw. welche Nachwerfblumen (das sind solche Sträuße die irgendwie industriell aussehen und daher günstig sind) sie denn kaufen sollten ohne dass es einen tatsächlichen Anlass zu geben schien. Wo Blumen noch schön zum Anschauen sind verschlägt es mir die Sprache wenn ich die Einkäufe anderer auf dem Kassenband sehe. Eine nach mir kaufte Weingläser... aus Plastik.. die sind zwar mal günstig, doch nach einer 1 bis 3 maligen Verwenden landen die doch im Müll. 

Ich sprach innere Gebete wie "gott stehe uns bei" :D

Die positive Seite daran: die Hersteller und Verkäufer dieser Produkte verdienen ja daran. Sie können durch die unnötigen Käufe anderer ihre Familien ernähren. Ich bin trotzdem der Meinung, dass die Kaufinkompetenz zu einer deutlicheren Umverteilung zu jenen die ohnehin genug haben führt als das z.B. durch Steuern passieren könnte. Vor allem dann wenn der Kunde gar nicht bemerkt wenn ein Produkt überteuert ist und der Verkäufer (Supermarkt) eine Gewinnmarge von 500% drauf geschlagen hat. So sah ich beim real den exakt identischen Schneebesen in gleicher Qualität wie beim REWE. Beim REWE kostet dieser 1 EUR, beim real 5,99 EUR. Ich fand das unglaublich.

Antwort
von Fortium, 53

Kommt drauf an ... Also ich würde jetzt auch für Gartenstühle und so jetzt nicht so viel ausgeben. ( ich glaube da hast du alles richtig gemacht ) bei Haushaltsgegenständen würde ich jetzt nicht zum Billigsten greifen aber das Teuerste muss es dann wieder auch nicht sein. Wenn deine Schwiegereltern es sich leisten können ist das  ja eigentlich nicht so schlimm aber unnötig finde ich es persönlich auch. Manchmal ( oder auch sehr häufig ) geben Menschen halt mal viel Geld aus wenn sie sich etwas gönnen möchten. Aber ich glaube du hast, wie schon gesagt, alles richtig gemacht. Es muss nicht immer das teuerste sein :) Wünsche dir noch nen schönen Tag 

Antwort
von TerminatorCat, 56

Was interessiert dich, was andere für Preise zahlen ( aus Wissen oder Naivität ) ? Mach das, was du für richtig hälst und die anderen, was sie für richtig und wichtig halten :)

Und desweiteren wird jeder persönliche Gründe haben, warum er von einem bestimmten Produkt etwas qualitativ hochwertiges Teil sich kauft, statt nur ein Plastik-wegwerfprodukt ( material, aussehen, wertanlage, emotionen, usw).

Antwort
von derhandkuss, 31

Sicher kannst Du zu viel Geld für vielleicht unnütze Sachen ausgeben. Warum muss ich also Porsche fahren, wenn ich auch mit einem Trabant 601 ans Ziel komme?

Du solltest allerdings berücksichtigen, dass eine gewisse Qualität schon vor-handen sein muss. Und die hat ihren Preis. Denn so mancher Billigschrott aus China hält leider nur zu oft von jetzt bis gleich ....

Antwort
von wdwdwdw, 71

Ich kenne Leute die 400 Euro für Cremen fürs Gesicht ausgeben also...

Die Leute lassen sich einreden, dass wenn etwas "exklusiv", von Designern oder von "Experten" bestätigt ist, etwas besser ist. Rein psychologische Sache. Ich meine, ein Gartentisch aus Edelstahl wird schon besser sein als einer aus Plastik, rein wegen der Qualität, aber den Preis verstehe ich immer noch nicht

Antwort
von DaniSahnee, 38

Krass... Lass sie einfach, ist ihre Sache und ihr Geld was sie eigentlich besser verwenden könnten... Menschen & Tiere woanders hungern und sind krank & solche Menschen können nicht ohne Designer Sachen leben...

Antwort
von colagreen, 33

Das ist einfach so. Manche Menschen klauen das Klopapier aus Gaststätten und kaufen sich dann teure highheels für 650€.

Ich hab auch schon oft gesehen, dass frische Lebensmittel weggeworfen werden nur aus dem Grund weil es keiner mehr will oder weil es 1 Tag drüber ist, dabei gibt es in anderen Ländern Menschen die sich nicht mal ein Brot leisten können.

Kommentar von Spirit528 ,

Es gibt wohl auch ein Gesetz in Deutschland was dazu führt, dass sie weg geworfen werden müssen weil man es niemandem mehr geben darf - auch nicht schenken. Richtig ist das nicht, denn Mindesthaltbarkeit heißt eben mindestens haltbar und nicht "schimmelt und zerfällt sofort".

Antwort
von aongeng, 38

Nein deine Schwiegereltern haben aber anscheinend Geschmack und sind wohl in einem Alter in dem nicht alles nur noch günstig sein muss.

Antwort
von rockylady, 35

es lässt sich genauso in Frage stellen ob deine Ausgaben richtig sind - DU BIST NICHT DAS MAß DER DINGE!

Deine Wahrheit ist nicht die der anderen, es heißt leben und leben lassen ...statt dich über das Leben anderer aufzuregen, solltest du mal lieber über dich nachdenken ;)

Antwort
von AlienFactory, 34

Ich vermute mal, dass deine Schwiegereltern mehr Geld haben als du ;)

Wenn ich das Geld für teure Sachen übrig habe, dann kaufe ich die auch.

Erfahrungsgemäss sind teure Markenartikel auch meistens besser von der Qualität und Haltbarkeit, als No Name

Antwort
von tryanswer, 42

Was geht es dich an, wofür deine Schwiegereltern ihr Geld ausgeben und guter Geschmack hat nun einmal seinen Preis.

Kommentar von DaniSahnee ,

Hässlicher Geschmack wohl eher...

Kommentar von tryanswer ,

Es muß auch nicht dir gefallen - Geschmäcker sind nun einmal verschieden. Deinen Schwiegereltern scheint es offenbar zu gefallen.

Antwort
von Rockige, 5

"Was soll ich tun?"

1. akzeptieren das andere Leute einen anderen Geschmack haben

2. akzeptieren das andere Leute mit ihrem eigenen Geld machen können was sie wollen

3. akzeptieren das andere Leute eine andere Ansicht zum Punkt Kosten-Nutzen-Langlebigkeit von Gebrauchsgegenständen haben

Ist doch prima wenn du dich über ein Schnäppchen freust und es gerne benutzt. Ist doch auch prima wenn deine Schwiegereltern ihrerseits sich an ihren Gebrauchsgegenständen erfreuen können.

Antwort
von catlady1705, 12

Was sollst du schon tun. Es ist ihr Geld und ihr Leben vorallem da es nicht deine Eltern sind können sie machen was sie wollen. Wenn sie das Geld dazu haben wieso nicht. Dein Mann sollte sich wenn dann darum kümmern und nicht du.

Antwort
von AnnaStark, 34

Da sag ich nur: Wer hat der hat, und der kann auch, wenn er will.

Wenns denen Spass macht und die es sich leisten können, warum nicht ? Und vor allem, wenn denen die Möbel besser gefallen, ist das okay. Ich persönlich könnte es mir auch leisten, gebe das Geld aber lieber anderweitig aus, z.B. gönne ich mir den Luxus, bei Fernreisen BusinessClass zu fliegen anstatt Economy. Warum nicht ?

Kommentar von Schwoaze ,

Na genau! Jedem das seine!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten