Frage von einsamerWolf2, 107

Gebe ich zuviel für Lebensmittel aus?

ich gebe am Tag so zwischen acht und neun € an Geld für Lebensmittel aus. Ein Frrund meinte, dass das viel wäre. Gebe ich zuviel dafür aus??

Antwort
von Vivibirne, 22

Ich finde das nicht viel
Man kann natürlich hier und da sparen, aber wir sparen zuhause zb an süssigkeiten und säften, geben dafür mehr geld für frisches obst und gemüse und bio fleisch aus!
Wenn du billiger essen willst empfehle ich:
Morgens: haferflocken mit milch oder buttermilch/
Semmeln, brot mit schinken oder quark / Butter/ no Name Aufstriche sind billiger als zb nutella
Mittags: kartoffeln / suppe / eintöpfe / auflauf (generell essen das evtl für 2 tage reicht, auch nudeln oder reis sind billig )  zb eine Packung reis 0,89€ und es sind 6 x 3 Portionen drin!
Abends: gemüse (tk) , salat, Obst (tk) , no name joghurts, müsli...
Und zu trinken Mineralwasser.
Ich finde aber man soll das Essen was man möchte...

Antwort
von Schwoaze, 38

Damit komme ich niemals aus. Leider bin ich unter der Woche ständig unterwegs und esse in diversen Lokalen, da kommt man mit 8 - 9 Euro nicht weit und wenn man Frühstück  vom Wert her auch noch dazurechnet... das geht nicht.

Auch wenn ich am Wochenende selber koche, kann das meine Bilanz nicht retten.

Antwort
von labertasche01, 67

Ich rechne immer mit 50€ in der Woche pro Person. Damit komme ich gut zurecht. Ich kaufe auch viel frisches Obst und Gemüse.
Achte aber auch auf Sonderangebote.
Das wäre jetzt ein Euro weniger als du ausgibst. Aber für eine Person einkaufen ist teurer. Also passt schon.

Antwort
von muschmuschiii, 51

Das kommt darauf an: selber kochen oder oft Snacks & Coffee to go ....da kann man schon viel Geld lassen.

Mit der Summe (x 30) komme ich mit 2 Personen + Kater locker durch den Monat, es fehlt uns an nichts und sogar Blumen jede Woche sind mit dabei.

Antwort
von Rosswurscht, 17

Ob das zu viel ist musst du selber entscheiden. Kommt drauf an was dir die Lebensmittel wert sind und was du kaufst. Natürlich kommts auch drauf an was man verdient und ob man sich das Leisten kann.

Mit 8,-€ komm ich höchstens bis mittag durch. Ich koche aber verdammt viel und liebe gutes Essen. Ist ein Hobby von mir und dafür gehen im Monat meherer Hundert € drauf.

Dafür hab ich ein altes Auto, nen kleinen Fernseher und mein Handy ist 12 Jahre alt ;-)

Antwort
von Sonnenschein194, 54

Ich kaufe einmal im Monat 200 Euro komplett alles . Und täglich Brot und wöchentlich Wasser das reicht für den Monat

Kommentar von Rheinflip ,

Kein Salat,  kein Obst?  Nichts frisches?  

Kommentar von Sonnenschein194 ,

Klar Obst aber ich esse an Obst nur Äpfel. Ich muss sowas nicht jeden Tag kaufen . Genau wie Salat. Bin kein Gemüse Fan 😥

Antwort
von Nordseefan, 19

Wenn du es dir leisten kannst ist es ok. man muss halt Prioritäten setzen

WEnn du im Bioladen kaufst ist das halt teurer als beim Disconter. Gute Ware vom Metzger ist teurer als das Fleisch in der SB Theke.

Wenn du aber oft belegte Brötchen und Co kaufst, Fertiggerichte weil du zu faul zum selber kochen bist, dann ist das schon "viel"

Antwort
von McJoker55, 38

Finde ich persönlich nicht. Ich esse sehr gerne und bin auch bereit dafür etwas mehr zu zahlen. Dafür spare ich an anderen Ecken.

Antwort
von Rolf42, 15

Kommt darauf an... - Kaufst du nur die Zutaten und kochst selber, kaufst du Fertiggerichte oder isst du auswärts (z.B. Kantine, Schnellimbiss oder Restaurant)?

Antwort
von dieLuka, 29

Sowas ist Regions und Personenabhängig. Ich komm mit etwa 40 € die Woche aus. Da ist kein Frühstück drin dafür aber 20 € für die Kantine. Ich koche aber auch nur am Wochenende.

Nur was nützt dir das? Wenn du damit klar kommst und weder das gefühl hast deswegen woanders zurückstecken zu müssen, noch das gefühl hast das es so wenig ist das du nicht das zu essen kannst was du willst dann ist das Budget richtig für dich.

Expertenantwort
von Brunnenwasser, Community-Experte für Ernährung, 16

Haust Du Taschengeld auf den Kopp oder mußt Du davon mindestens 3 Mahlzeiten bestreiten ? Mit solchen Basisinformationen könntest Du hier in der Tat belastbare Antworten erhalten.

Antwort
von Rheinflip, 15

Ich finde es gut, 30, 40% des Einkommens für sehr gutes Essen auszugeben.  Die gleiche Summe  für Junkfood ist Schwachfug.  

Antwort
von spellon, 38

Kommt darauf an was du isst und wo deine Prioritäten liegen. Wenn du gern Fleisch isst und dann auf Qualität achtest ist das ein lächerlich kleiner Betrag. Wenn du nur das billigeste kaufst kannst du davon eine Familie ernähren (auch wenn die nach spätestens einem Jahr alle fetts sind und an Mangerscheinungen leiden werden) ;-P

Antwort
von Ellen9, 42

Was geht das überhaupt den Freund an? Finde ich nicht, dass das zuviel ist!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community