Frage von Maeuschen21, 48

Gebärmutterkrebs und nun?

Bei meiner Mutter wurde Gebärmutterkrebs diagnostiziert und bei der OP wurden die Gebärmutter und die Eierstöcke entnommen. Ihre Lymphknoten wurden entfernt und ein großer Teil des Bauchfells Hatte irgendwer auch eine solchen Eingriff und kann mich bitte beruhigen Ich bin fertig mit den Nerven und bin einfach verzweifelt Ich habe angst die Ärzte nach der Prognose zu fragen

Antwort
von Giwalato, 21

Hallo Mäuschen,

wie alt ist Deine Mutter und wie alt bist Du selbst? 

Kann Dein Vater Dich in dieser schwierigen Situation unterstützen, oder ein anderer Familienangehöriger?

Grundsätzlich ist der Arzt nur zur Auskunft gegenüber Deiner Mutter verpflichtet, und sie hat auch ein Recht darauf, es nicht wissen zu wollen, wie es um sie steht.

Aber sie hat sich operieren lassen und kämpft um ihr Leben, und ein Grund dafür bist Du. 

Alles Gute für Euch beide, 

Giwalato 

Antwort
von gschyd, 18

Die OP wird bei fast allen Patientinnen durchgeführt und ist der erste Schritt der Gebärmutterkrebs-Therapie, bei welcher eine präzise Stadienzuordnung und genaue Diagnose durchgeführt werden (dazu werden alle Organe sorgfältig auf Krebsbefall untersucht - dabei kann bereits während der OP anhand kleiner Gewebeproben (Biopsie) feststellen, ob sie Krebszellen enthalten) - und in der auch der Tumor und andere Organe, die vom Tumor befallen sind, entfernt werden. Lymphknoten werden auch entfernt um sie zu untersuchen.

Die genaue Diagnose ist auch sehr wichtig um die allfälligen nächsten Schritte (Strahlen-, Chemotherapie) bestmöglich auf den konkreten Krebs Deiner Mutter darauf abzustimmen.

Diesmal habe ich bewusst keinen Link gepostet und lege Dir sehr ans Herz NICHT zu googeln - am Anfang ist ein Gespräch mit dem behandelnden Arzt (oder weiteren Stellen in der Klinik) am wichtigsten - wenn Du beim Gespräch mit Deiner Mutter nicht dabei bist bitte um ein separates! Frag, frag alles und frag solange nach bis Du es verstehst - denn vor dem Unbekannten ist  die Angst am Grössten?

Und wie auch Belladonna1971 korrekt schreibt - Krebs ist heute nicht per se ein Todesurteil (sei es Heilung oder eindämmen des Krebswachstum).

Lies v.a. auch nicht in Foren - dort finden sich zu viele "Horrorgeschichten" - und kaum etwas von guten Krebsverläufen - ich weiss nicht ob es daran liegt, dass schlechte Nachrichten leider "bessere" Schlagzeilen geben und/oder einfach, dass man mit einer rel. problemlosen Behandlung und Heilung nicht das Bedürfnis hat es aller Welt mitzuteilen.

Du kannst mich gerne auch anschreiben.

Ich wünsche Deiner Mutter und Eurer ganzen Familie viel Kraft und Energie in dieser schwierigen Zeit.

Antwort
von TorDerSchatten, 25

Jeder Krebsfall ist individuell. Wenn du die Ärzte nicht fragen willst, kannst du gleich würfeln oder Hölzchen ziehen.

Das ist Unfug.

Konfrontiere dich mit der Wahrheit und lasst euch die Prognose gemeinsam von den behandelnden Ärzten erklären.

Auch wenn du den Kopf in den Sand steckst, änderst du nichts an den Tatsachen.

Antwort
von Masuya, 14

Ich kann dir nur Raten dir das Buch "Krebszellen mögen keine Himbeeren" zu besorgen. Ja.. Werbung.. aber ich finde das Buch gut, um zu lernen, wie man den Körper unterstützen kann beim Kampf gegen den Krebs. Dazu wird in dem Buch nicht gesagt, dass man nichts anderes brauch, außer gesund zu essen. Es wird trotzdem empfohlen, die Therapien des Arztes zu befolgen. 

Antwort
von Belladonna1971, 17

Lass bitte erst einmal die Diagnose sacken. Anfangs ist es immer ein Schreck. Sogar ein gewaltiger. Doch es ist Deine Wahl, wie Du dann weiter damit umgehst.

Krebs muss nicht tödlich sein!!!

Angst aber ist ein schlechter Berater! Und eine Prognose ist nicht wirklich relevant! Denn die Menschen sind unterschiedlich und kein Mensch kann wissen, wie es weiter gehen wird. Welche Wendungen im Lebenslauf eintreten.

Mir kam ein mal ein Arzt mit einer Prognose und wollte mir die verbleibende Lebenszeit nennen. Ich bremste ihn aus und fragte lediglich, ob er Gott sei.

So eine Aussage steht keinem Menschen zu!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community