Frage von patrice13, 249

GDDR3 das gleiche wie DDR3?

Hallo und zwar habe ich standardweisse zwei mal 2 GB GDDR3 RAM karten drinne möchte jetzt aber zwei mal 4GB DDR3 RAM karten rein tuen geht das? Also was muss ich jetzt kaufen wenn ich einen GDDR3 anschluss habe? DDR3 oder DDR2?

Expertenantwort
von medmonk, Community-Experte für Computer, 110

GDDR3 = DDR2, GDDR4 = DDR3. Demnach musst du DDR2-RAM Riegel kaufen. Bevor du dies tust, solltest du jedoch erst einmal in Erfahrung bringen, ob und wenn ja wie viel RAM dein verbautes Mainboard überhaupt annehmen kann. Gerade bei den älteren Mainboards wird die Luft schnell etwas dünner. Unter Umständen kann es sein, das du für die Verwendung von über 4GB RAM dein Bios flashen (updaten) musst. Selber bei zwei älteren Kisten schon erlebt.  

Ob für dein Mainboard Bios Updates verfügbar sind, kannst du auf der Herstellerwebsite (Mainboard-Hersteller oder bei Kompakt-PC bei dessen Hersteller) in Erfahrung bringen. Die nötigen Dateien herunterladen, den Anweisungen folgen und danach den weiteren RAM verbauen. Bevor du jetzt also blind kaufst, erst einmal das Datenblatt des Mainboards durchlesen. 

Was jetzt den Kauf von RAM angeht, solltest du darauf achten, wie dieser getaktet ist. Wird von einigen gerne mal vergessen.  

Kommentar von patrice13 ,

Das Bios ist auf dem aktuellsten stand habe schon alles gemacht er ist für 16GB maximal ausgelegt aber im Internet finde ich nur DDR2 Karten mit 1,7v oder 1,9v meine DDR Karten haben ja aber 1,5 volt was soll ich tun?

Kommentar von medmonk ,

Soweit eigentlich egal. Mit denen über 1,5 Volt soll angeblich der IMC von Haswell CPUs und Ivy-Bridge beschädigt werden. Laut diversen Tests und und Beiträgen, aber nicht wirklich etwas dran. Daher kauf DDR-2 RAM und mach dir keinen Kopp drum. Zumal häufig die Spannung nicht mit aufgeführt wird. Zumindest die Angebote die ich gerade schnell überflogen habe. 

Kommentar von patrice13 ,

habe dir noch mal oben bilder zum bios geschickt kannst du sagen ob das so ok ist und kann ich jetzt wirklich GDDR3 karten gegen DDR2 karten ersetzen weil jeder erzählt hier was anderes :(

Kommentar von medmonk ,

Ach, es geht um ein ein Notebook. Richtig? Dann kauf wie gesagt DDR-2 RAM, jedoch die kleine Ausführung. In Notebooks wird ein anderes Format verwendet. SD-RAM wäre die falsche Bezeichnung (Richtig > SO-Dimm mit 200 Pins). Aber das nur am Rande.  Hast du einen favorisierten Händler? Suche dir sonst eben nen Angebot raus. 

Kommentar von patrice13 ,

NÖ das ist ein PC 

Kommentar von medmonk ,

Achso, dann habe ich das Foto falsch interpretiert. Ich dachte es wäre eines von diesen fujitsu Siemens Notebooks. Selber noch drei hier herum fliegen. ;-) Ja, dann egal. Damit jetzt alles richtig ist, kannst du auch nochmal CPU-Z nutzen.

http://www.cpuid.com/softwares/cpu-z.html 

Mit dem Tool kannst du deine Komponenten auch selber einsehnen. Geht zwar auch ohne, trotzdem der Einfachheit halber mal verlinkt habe. Das Tool einfach starten und denn in die Registerkarte Memory wechseln. Dort bekommt du "Type" angezeigt, was denn nun bei dir verbaut ist. Dort steht dann auch nochmal deutlich. 

Kommentar von patrice13 ,

EigenschaftWert
PATRICE-PC (Packard Bell imedia S1300)
Zusammenfassung (Summe)
HerstellerPackard Bell
Modellimedia S1300
VersionNot Available
SeriennummerNot Available
Brücke
Nord BrückeNVIDIA MCP61 Änderungsstand A3
Süd BrückeNVIDIA MCP61 Änderungsstand A2
CPU - Prozessor
NameAMD Athlon(tm) II X2 215 Processor
CPU SockelSocket AM3 (938)
Max. CPU Geschwindigkeit2700MHz
GesamtspeicherReported by BIOS
Speicher TypDDR3
Installed Memory4096 MB
Available Memory3584 MB
ChannelsDual
Maximum Kapazität8192 MB
Maximale Speicher Modulgröße
Speicher Plätze2
Fehler KorrekturKein(e/r)
System Einschübe
ISA0
PCI2
AGP0
VL-BUS0
EISA0
PCMCIA0
ExpressCard0
MCA0 

also das hat mir jetzt ein program angezeigt aber auf der karte selbst steht GDDR3 drauf

Kommentar von medmonk ,

Speicher TypDDR3 

In dem Report steht Speicher Typ DDR3 nicht GDDR3. Also benötigst du keinen DDR2 (was GDDR3 wäre) sondern DDR3 RAM (GDDR4). Kurz und knapp, DDR3 RAM kaufen. ;-)

Kommentar von patrice13 ,

soll ich nochmal die karten rausbauen und dir die abfotografieren weil das ist halt ein GDDR3 kleber drauf

Kommentar von medmonk ,

Von mir aus brauchst du es nicht. Du hast dem Report nach DDR3 RAM verbaut. Wenn es dich aber beruhigt, einen Riegel ausbauen und dann schau ich mir auch noch das Foto an. Kostet ja nichts. ;-)

Kommentar von patrice13 ,

habe oben mehere fotos hochgeladen

Antwort
von heiserfeger77, 27

Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene RAM-Typen, die sich technisch zwar wenig, aber dafür baulich erheblich unterscheiden. GDDR3-Ram wird fest und unaustasuchbar in Grafikkarten verbaut und wird ausschließlich von der Grafikkarte für deren Zwecke verwendet.

DDR3-Ram ist die dritte Baureihe des DDR-SDRAM-Ram-Standards. Dieser ist baulich unterschiedlich zu DDR2-Ram. DDR3-Ram besitzt auch eine Taktung die von 800 bis 2133 geht, welche von deinem Mainboard bearbeitet werden muss. Welche Typen dein Mainboard verarbeitet, steht in den Spezifikationen deines Mainboards oder in Kompatibilitätsliste auf der Herstellerseite. Empfohlen wird immer nur die gleichzeitige Verwendung von baugleichen RAM-Riegeln. Auf jeden Fall benötigst du DDR3-RAM.

Antwort
von Fragenumdiesdas, 25

Du kannst kein3n GDDR3 ,,RAM" haben. Denn das ist der Speicher einer Grafikkarte und DDR3 ist ein Speicverformat von Ram

Antwort
von derDennis97, 111

GDDR-RAM ist der Arbeitsspeicher auf deiner Grafikkarte. Klärt mich auf, falls ich mich irren sollte, aber den Arbeitsspeicher einer Grafikkarte kann man nicht erweitern, indem man hier einfach einen "GDDR-Speicherriegel" einsteckt xD

DDR RAM ist der Arbeitsspeicher von deinem PC allgemein, der auf dem Mainboard steckt.

Dabei basiert der GDDR3 RAM rein technisch (aber in einer anderen Form) auf den DDR2 RAM (also schon etwas älter). Aktuell wäre GDDR5 RAM (weiterentwickelter GDDR4 RAM), der auf DDR3 RAM basiert.

Kommentar von patrice13 ,

ja was modern ist bringt mir ja jetzt nix habe ja nur den anschluss und habe nur die zwei GDDR3 karten drin also wo soll dann der normale arbeitspeicher dann bitte schön sein?

Kommentar von derDennis97 ,

Sorry, wenn du dich anscheinend so überhaupt gar nicht auskennst, lass bitte jemanden deinen PC anschauen, der ein wenig Ahnung hat, nicht dass du noch etwas kaputt machst.

GDDR RAM ist GRAFIKspeicher (Graphic Double Data Rate Random Access Memory). Das ist Speicher, der auf der Grafikkarte fest drauf ist. Den kannst du nicht erweitern.

Was du erweitern kannst, ist der Arbeitsspeicher auf deinem Mainboard.

Du hast ja schon ein bisschen was darüber geschrieben:

Speicher TypDDR3 / Installed Memory4096 MB / Available Memory3584 MB 

Also reden wir hier von DDR3 RAM und NICHT von GDDR ;)

Auf deinem Bild hier: https://images.gutefrage.net/media/fragen-antworten/bilder/198341479/1\_original... rechts neben dem CPU-Lüfter, die 2 Riegel die da im Mainboard stecken, das sind wohl 2x 2GB DDR3. Du hast aber keinen freien Slot mehr. Bei solchen Fertig-PCs ist es auch sehr schwer, herauszufinden, ob das Mainboard 2x 4GB DDR3 RAM verarbeiten kann.

Dann kommt noch hinzu: Du hast jetzt 4GB RAM aber kannst nur 3,5GB nutzen. Das heißt für mich, du hast ein 32bit Betriebssystem (im schlimmsten Fall noch immer Windows XP!) Damit du überhaupt mehr als 3,5 GB RAM nutzen kannst, brauchst du ein 64bit Betriebssystem.

Und bitte keine unhöflichen Antworten mehr, ich habe dir auch höflich und sachlich geschrieben und hoffe, damit deine Fragen beantwortet zu haben.

Am sinnvollsten wäre es, du holst dir ein neues micro-ATX Mainboard, Intel Sockel 1150 und einen Core i5-4xxx, oder Sockel 1151 und Core i5-6xxx und dazu 2x 4GB DDR3 (bei Sockel 1150) oder DDR4 RAM (bei Sockel 1151). Und in Zukunft nie wieder Fertig-PC-Mist von Packard Bell :o)

Kommentar von derDennis97 ,

PS: Du kannst mir glauben, ich arbeite in der Computer-Industrie :p

Kommentar von patrice13 ,

ASUS Grafikkarte »ASUS GT 610 (GT610-L)«

https://www.otto.de/p/asus-grafikkarte-asus-gt-610-gt610-l-486681508/#variationI...

Crucial Arbeitsspeicher »DIMM 8 GB DDR3-1600 Kit«

https://www.otto.de/p/crucial-arbeitsspeicher-dimm-8-gb-ddr3-1600-kit-491619453/...

so die beiden sachen will ich kaufen sind die denn jetzt richtig ich weiss das man mit 32 bit nur 4gb maximal benutzen kann ich will ja 64 bit drauf machen wenn ich die sachen eingebaut habe ich habe zu zeit windows 10 32bit

Kommentar von medmonk ,

Passt beides, sowohl Grafikkarte als auch der RAM. 

Kommentar von patrice13 ,

ok und noch neh frage also ich brauche jetzt erstmal nur das beides oder damit der bisschen aktueller ist oder? so und zweite frage noch kann man mit der ausrüstung jetzt auch GTA V am PC ruckelfrei spielen?

Kommentar von medmonk ,

GTA5 kannst du damit vergessen. Die gewählte Grafikkarte ist nicht der Brüller. Genau gesagt hat sie keine nennenswerte Leistung, die für Spiele wie GTA5, Battlefield und Co. relevant wären. In deinen aktuellen PC würde ich aber auch nicht mehr Geld rein buttern. Statt dessen (sofern möglich) Geld beiseite legen und für etwas anständiges sparen.  

Kommentar von patrice13 ,

oder doch lieber 1333?

Kommentar von medmonk ,

Bei solchen Fertig-PCs ist es auch sehr schwer, herauszufinden, ob das Mainboard 2x 4GB DDR3 RAM verarbeiten kann.

Nicht wirklich. Wenn die Kiste nicht über ein Jahrzehnt auf dem Buckel hat, ist es eigentlich in 5 bis 10 Minuten geklärt. Da Hersteller wie Medion (/ Life), PackardBell  und Co. alles bereitstellen. Beim Mainboard kann man hingegen ewig nach diesen abgespeckten Brettern suchen. ;-)

Am sinnvollsten wäre es, du holst dir ein neues micro-ATX Mainboard, Intel Sockel 1150 und einen Core i5-4xxx, oder Sockel 1151 und Core 

Naja, über die Kisten meckern und dann selbige neu aufbauen. ;) Wenn man schon an den Hauptkomponenten Änderungen vornimmt, gleich alles neu aufziehen. Sprich, gescheites Case mit Kabel-Management, gutes Netzteil, samt Mainboard, CPU und RAM. Mit dem Case würde dann auch solche Upgrade-Spielchen angehen. Aber nicht in einem 08-15 Gehäuse. 

Grafikkarte, Netzteil und RAM tauschen und/oder erweitern und dann, wenn auch das nicht mehr reicht, auf nen neues Arbeitstier umsteigen. 

Kommentar von derDennis97 ,

Ganz ehrlich, ich würde dir empfehlen einen neuen Rechner zusammen zu stellen.

Wenn dein Mainboard 2x 4GB verarbeiten kann, dann passt der vorgeschlagene Speicher.

Und wie schon gesagt wurde, mit der GT610 kannst du fast jedes Spiel vergessen. Es sollte für GTA5 eine GTX660 sein, siehe http://www.systemrequirementslab.com/cyri/requirements/grand-theft-auto-v/12455/...

Zu empfehlen wäre aber eine GTX 960. Ich weiß, die kosten viel mehr als ne GT610 ;) Aber mit einer GT610 kannst du nicht viel mehr machen, als Videos gucken ;)

Für eine Gaming-Grafikkarte wird dann aber auch das Netzteil nicht ausreichen (bin ich mir sicher).

Dazu kommt auch, dass Deine CPU sicher nicht ausreichen wird. Die ist ungefähr so "stark" wie ein uralter Core 2 Duo Prozessor.

Sorry, aber das wird so nicht klappen :(

Kommentar von patrice13 ,

das ist schwachsinn na klar kann man damit flüßig GTA V spielen :D

Kommentar von derDennis97 ,

Sorry, aber wenn du alles besser weißt, dass stelle hier keine Fragen. Wenn du dir die Systemmindestanforderungen für das Game ansiehst, wirst du schnell erkennen, dass du mit einer GT610 nicht einmal ansatzweise dieses Spiel spielen können wirst. Aber da du es ja eh besser weißt, kauf sie dir und werde dann enttäuscht.

Antwort
von patrice13, 78

EigenschaftWert
PATRICE-PC (Packard Bell imedia S1300)
Zusammenfassung (Summe)
HerstellerPackard Bell
Modellimedia S1300
VersionNot Available
SeriennummerNot Available
Brücke
Nord BrückeNVIDIA MCP61 Änderungsstand A3
Süd BrückeNVIDIA MCP61 Änderungsstand A2
CPU - Prozessor
NameAMD Athlon(tm) II X2 215 Processor
CPU SockelSocket AM3 (938)
Max. CPU Geschwindigkeit2700MHz
GesamtspeicherReported by BIOS
Speicher TypDDR3
Installed Memory4096 MB
Available Memory3584 MB
ChannelsDual
Maximum Kapazität8192 MB
Maximale Speicher Modulgröße
Speicher Plätze2
Fehler KorrekturKein(e/r)
System Einschübe
ISA0
PCI2
AGP0
VL-BUS0
EISA0
PCMCIA0
ExpressCard0
MCA0 

Antwort
von dermitdemhund23, 88

GDDR3 ist das gleiche wie DDR2. Demnach kannst du keinen DDR3 RAM einbauen, weil dieser ein anderes Format hat.

Kommentar von patrice13 ,

also muss ich zwei mal 4GB DDR2 kaufen oder muss es dann wieder GDDR3 sein?

Kommentar von dermitdemhund23 ,

Wie gesagt, ist das gleiche xD Von daher macht es keinen Unterschied.

Kommentar von patrice13 ,

aber im internet finde ich nur DDR2 karten mit 1,7v oder 1,9v aber meine karten hatten ja 1.5v was mache ich da jetzt?

Kommentar von dermitdemhund23 ,

Das ist egal. Du musst dich nur informieren, wie viel Volt dein Mainboard maximal unterstützt.

Kommentar von patrice13 ,

woher weiss ich das wie viel mein mainboard unterstützt

Kommentar von dermitdemhund23 ,

Du gehst auf die Website des Herstellers und schaust da nach.

Kommentar von patrice13 ,

vom welcher hersteller sag mir einfach welche infos du brauchst und ich gebe sie dir :)

Kommentar von dermitdemhund23 ,

Der Name des Mainboards wäre hilfreich. Wenn du den nicht weißt, der Name des Herstellers. Wenn du den auch nicht weißt, lad dir mal auf chip das Programm SIW runter, da steht das.

Kommentar von patrice13 ,

EigenschaftWert
PATRICE-PC (Packard Bell imedia S1300)
BIOS Properties
BIOS ErzeugerAmerican Megatrends, Inc.
SeriennummerPTU580201501210BD02700
BIOS VersionsnummerP01-A1
Firmware Version
BIOS Datum01/28/2010
BIOS Größe1024 KB
Bios StartsegmentF000h
DMI Version2.6
Merkmale
unterstützt ICAJa
unterstützt MCANein
unterstützt EISANein
unterstützt PCIJa
unterstützt PC Card (PCMCIA)Nein
unterstützt Plug-and-PlayJa
unterstützt APMJa
erweiterbares (upgrade Flash) BIOSJa
erlaubt BIOS AbschattungJa
unterstützt VL-VESANein
ESCD Unterstütztung ist verfügbarJa
unterstützt das Booten von CD-ROMJa
unterstützt auswählbaren StartvorgangJa
BIOS ROM (Chip) ist auf SockelJa
unterstützt das Starten von einer PC Karte (PCMCIA)Nein
unterstützt Erweiterte LaufwerkspezifikationenJa
unterstützt INT 13 für japanische NEC 9800 1.2M Disketten (3.5-inch, 1024-byte sectors, 360rpm)Nein
unterstützt INT 13 für japanische Toshiba 1.2M Disketten (3.5-inch, 360rpm)Nein
unterstützt INT 13 5.25-inch/360K Disketten ServiceNein
unterstützt INT 13 5.25-inch/1.2M Disketten ServiceJa
unterstützt INT 13 3.5-inch/720K Disketten ServiceJa
unterstützt INT 13 3.5-inch/2.88M Disketten ServiceJa
unterstützt INT 05 DruckasugabeJa
unterstützt INT 09 und 8042 Tastatur ServiceJa
unterstützt INT 14 Seriellen ServiceJa
unterstützt INT 17 Drucker ServiceJa
unterstützt INT 10 CGA/Mono Video SeviceJa
NEC PC-98 (vorwiegend in Japan)Nein
unterstützt ACPIJa
unterstütz legacy USBJa
unterstützt AGPNein
unterstützt das Booten von I2O GerätenNein
unterstützt das Booten von LS-120Ja
unterstützt das Booten vom ATAPI ZIPJa
unterstützt das Booten von IEEE 1394 GerätenNein
Selbstüberwachende(SMART) Batterie unterstütztNein
BIOS Boot Spezifikationen unterstütztJa
Funktionstasten initiierter Netzwerk Boot Service unterstütztNein
Aktivieren Sie gezielte Inhalts VerteilungJa
ACPI
MCFG012810 OEMMCFG
FACP012810 FACP0022
APIC012810 APIC0022
HPET012810 OEMHPET0
WDRT012810 NV-WDRT
SLICACRSYS ACRPRDCT
OEMB012810 OEMB0022
AWMI012810 OEMB0022
SSDTA M I POWERNOW

Kommentar von dermitdemhund23 ,

Ok, leider finde ich keine Daten übers Mainboard. Ich hab den Namen des PCs rausgefunden, aber zum Mainboard finde ich nix. Woher weißt du denn, dass dein momentaner RAM 1,5V hat?

Kommentar von patrice13 ,

steht auf den karten drauf habe oben jetzt ein paar bilder hochgeladen

Antwort
von patrice13, 97

hier nochmal bilder vom bios

Antwort
von patrice13, 63

hier paar bilder noch

Kommentar von medmonk ,

Du brauchst DDR3 RAM mit 1.333er Taktung. Why G? Just nicht nachvollziehen kann. Ja auch schnuppe. Weißt ja was du brauchst. DDR3 RAM und die PCI Express Grafikkarte mit passendem Formfaktor. Da in deinem Case ja nicht wirklich viel Platz vorhanden ist.

Kommentar von patrice13 ,

korrekt danke ja :D

Kommentar von patrice13 ,

ASUS Grafikkarte »ASUS GT 610 (GT610-L)«

 würde die funktionieren? 

https://www.otto.de/p/asus-grafikkarte-asus-gt-610-gt610-l-486681508/#variationI...  

Antwort
von patrice13, 62

hier die grafikkarte

Antwort
von patrice13, 60

hier der pc von innen

Kommentar von medmonk ,

Ich dachte du wolltest einen RAM Riegel rausnehmen. Mit den Bildern kann man nichts anfangen. Hast dir jetzt die ganze Mühe gemacht, das Netzteil auszubauen, anstatt es einmal »klicken« zu lassen. ;-) Aber wie schon gesagt, in den Report stand deutlich DDR3. Also eigentlich wurscht ob und was da jetzt noch für ein Kleber drauf ist. Du braucht DDR3 RAM.

Kommentar von patrice13 ,

nein nein das ist keine arbeit das netzteil wird nur eingerastet und durch das verschrauben des gehäuse gehalten

Kommentar von medmonk ,

Achso, ich dachte schon. ;-) 

Antwort
von patrice13, 61

hier der pc

Antwort
von Jonaruto2, 92

Also zwischen GDDR und DDR besteht ein großer Unterschied. GDDR ist der Arbeitsspeicher deiner Grafikkarte und DDR ist der Arbeitsspeicher mit dem dein Prozessor läuft. Wenn du einen DDR 3 Arbeitsspeicher schon eingebaut hast dann kannst du auch noch weiteren DDR 3 Arbeitsspeicher einbauen.

Kommentar von patrice13 ,

deine anwort erklingt mir unlogisch ich habe zwei GDDR3 karten drin also wenn du ja sagst das GDDR nur der RAM für die Grafikkarte ist wie soll dann man CPU arbeiten mit nix oder was? ich habe nur zwei GDDR3 karten drin 

Kommentar von Jonaruto2 ,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community