Gbt es noch Ehen/Beziehungen die bis zum Tod halten und auch treu bleiben?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Ich bin jetzt 30 Jahre mit meinem Mann zusammen. Wir haben uns immer noch lieb und lachen zusammen, unternehmen viele schöne Dinge und wenn es Probleme gibt, stehen wir die gemeinsam durch. Gleichzeitig lassen wir uns auch Freiraum.

Treue wird nicht durch irgendwelche Doktrinen von außen diktiert, sondern sind innerhalb des Paares zu definieren. Der Treuebegriff ist somit sehr weit gesteckt und individuell.

Gegen Gedankenspiele habe ich nichts und finde nicht, daß man den Partner damit betrügt. Allerdings sollte man immer offen sein und über alles sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte eine Nachbarin die waren 80 Jahre lang zusammen.

Das klappt häufig nur noch bei der älteren Generation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das gibt es durchaus. Aber dafür müssen so dermaßen viele günstige Faktoren vorhanden sein, dass es doch eher die Ausnahme ist.

Viele Paare die eine sehr lange Beziehung pflegen, tuen dies hauptsächlich aus einer Abhängigkeit, oder der Angst vor der Einsamkeit heraus.

Die wirklich tiefe und nicht vergängliche Verbindung, ist der sprichwörliche Sechser im Lotto.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VanesLavin
04.03.2016, 09:57

Genau so sehe ich es bisher auch. Ich würde niemals davon ausgehen das paare die langfristig zusamnen sind auch dies auch tatsächlich aus liebe tun. Es sind wohl eher die gemeinsamen ziele die man erreicht hat und nicht wieder verlieren mag. Jede trennung bedeutet ein neuanfang. Alles von null. 

1
Kommentar von Waldfrosch10
23.06.2016, 13:09

Es liegt wohl eher an  der Beziehungsunfähigkeit vieler moderner Menschen, welche eine Folge der allgegenwärtigen und hochgejubelten  Promiskuität ist .

0

Dank meinen Großeltern glaube ich da auch heute noch dran!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von brido
04.03.2016, 09:46

Kennst Du ihre Gedanken? 

2

Also, geben tun sie noch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar gibt es die noch. Meine Eltern, meine Schwiegereltern (der Schwiegerpapa ist kürzlich verstorben). Beide Ehen halten/hielten fast 60 Jahre.

Bei der jetztigen Generation ist alles doch anders geworden. Die Werte haben sich geändert. Die materiellen Interessen stehen im Vordergrund und das Zwischenmenschliche bleibt häufig auf der Strecke. Wenn ich sehe, wie ihr Jungvolk nur noch auf euer Smartphone schaut und die Welt um euch vergesst....das ist traurig.

Ihr alle werdet einsamer werden - es hat schon begonnen. Immer mehr alleinerziehende, immer mehr alte Menschen müssen einsam leben, weil die Jungen keine Zeit oder Interesse mehr haben.

Schade!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VanesLavin
04.03.2016, 09:50

Ich denke nicht das die früheren generationen treuer waren. Vielmehr denke ich das sie trotz untreue ihren versprechen in guten wie in schlechten zeiten zusammenzuhalten wahr nahmen..

0

Ich glaube, dass solche Verbindungen glücklicherweise noch möglich und vorhanden sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Eltern und Schwiegereltern sind solche, und viele in ihrer Generation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VanesLavin
04.03.2016, 09:52

Ich denke nicht das die früheren generationen treuer waren. Vielmehr denke ich das sie trotz untreue ihren versprechen in guten wie in schlechten zeiten zusammenzuhalten wahr nahmen..

1

Meine Patin ist kürzlich verstorben mit 90, vor 3 Jahren wollte sie sich noch Scheiden lassen! Alter schützt vor Torheit nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VanesLavin
04.03.2016, 10:19

😂 das erinnert mich an einen türkischen witz. Ein ehepaar im alter von 90 jahren möchte sich scheiden lassen. Fragt der richter warum jetzt? Da antwortet das paar wir wollten unseren kindern die trennung ersparen 😂

0

Das ist fast unmöglich (Gedanken) aber die physische schon. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich gibt es sowas, aber heutzutage wundert es niemanden mehr, dass du & andere, es sich einfach nicht vorstellen können .

Aber es gibt durchaus Beziehungen, deren Partnern sich treu & loyal bis ans Ende der Welt bleiben. <33 x3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was du beschreibst, ist Fantasielosigkeit, nicht Treue!

Wer sich nicht mit anderen Möglichkeiten auseinandersetzt, kann sich nie wirklich FÜR etwas entscheiden.

Ich fände es grauenvoll, mein Leben mit einem Menschen zu verbringen, der noch nicht einmal begriffen hat, dass es auch anders sein könnte...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VanesLavin
04.03.2016, 10:03

Intetessante meinung danke! Das stimmt jede eventualität in der man sich wieder für sein partner entscheidet ist ein weitere punkt für die treue. Aber wird das denn auch so empfunden vom partner? Wenn mir jemand gefällt aus der ferne und ich bleibe trotzdem meinem partner treu dann bin ich mir ziemlich sicher das er gekränkt wäre allein von dem gedanken das ich jemand anderen in betracht gezogen habe..

0
Kommentar von Waldfrosch10
23.06.2016, 13:17



  • Ach Treue ist also jetzt Fantasielosigkeit.

So leicht kann man es sich eben auch machen .


Tre̱u̱e Substantiv [die]1.
:Loyalität2.die Tatsache, dass man außerhalb einer Partnerschaft keine sexuellen Beziehungen hat."die eheliche Treue"


  •  Gott will, dass die Menschen in klaren gesellschaftlichen Verhältnissen leben. Deshalb hat er den Stand der Ehe verordnet und durch seine Gebote geschützt (z.B. 1Mos 2,24; 2Mos 20,14).
  • Gott will geordnete Verhältnisse zwischen den Menschen (1Kor 14,33).2 Das bewahrt die Menschen vor Leid und Chaos 
  •  Aus diesem Grund dürfen dürfen Mann und Frau auch nicht unverheiratet in einer eheähnlichen Gemeinschaft leben. Wenn sie zusammen leben wollen, sollen sie heiraten (1Kor 7,2+9).4
  •  Nach Gottes Willen soll ein Mann nur eine Frau und eine Frau nur einen Mann heiraten (1Mos 2,24).2.1 Damit entspricht die Vielehe (Polygamie) nicht Gottes Willen (1Mos 2,24).
  • Die Ehe ist ein Bund „in guten wie in schlechten Zeiten“, d.h. lebenslänglich ohne Bedingungen (Mt 19,4-6).7 Er endet mit dem Tod des Ehepartners (Röm 7,2-3; 1Kor 7,39).8 Der Ehebund dient als ein Vor- und Abbild des Bundes, den Gott mit uns schließen will (Hes 16,8; Eph 5,31-32
  • Es können und müssen nicht alle Menschen heiraten (Mt 19,12; 1Kor 7,7-8). Allerdings sollte man dann auch Enthaltsam bleiben .






0

Einige wenige unwissende ja, größtes Motiv ist die Witwenrente

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich gibt es das noch !

Da findest du auf YouTube  doch ne Menge Paare .

Auch bin mit meinem Mann  jetzt bereits schon 30 Jahre zusammen .

Die Bereitschaft zur Vergebung und eine grosse Portion  Humor ,und auch mal über sich selbst lachen zu können sind die Voraussetzungen dafür.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?