Frage von anilom, 125

Gaszähler ausbauen geht das so einfach?

Welche Optionen gibt es dagegen anzukommen? Bei uns geht es um folgendes , wegen eines Wasserschadens und anderen Mietrechtlichen Umständen hatten wir 4 Jahre Ärger mit Haus Und Vermieter, teilweise war das Haus nicht bewohnbar und somit wurde unter anderem die Gaszufuhr gesperrt mit einem Vorkassenzähler. Das ging 4 Jahre. Jetzt hat der Grundver - sorgen festgestellt das in den 4 Jahren Verbrauch stattgefunden hat , was an die 8.000 Euro geht. Es ist auch klar das wir den Verbrauch nicht gemacht hatten , der Grundversorger Weiss das , es wird vermutet das es die Nachbarn waren , wir wohnen in einer Doppelhaushälfte, wahrscheinlich angezap9 Was auch immer!!! Diese sind vor einigen Monaten ausgezogen. Also was tun ? Der Grundversorger bestätigt unsere Vermutung aber auf gut Deutsch ist es ihm Schnuppe. Wir sind Vertragspartner und müssen zahlen. Wie wir beweisen das wir es nicht verschuldet haben oder die Nachbarn zur Kasse bitten ist denen egal. Sie möchten das Geld. Da die Summe nicht greifbar für uns ist nach der ganzen Wasserschaden miesere... Wollen die Grundversorger nächsten Montag den Gaszähler ausbauen. Wie kann ich das verhindern? Ich bekomme doch nie wieder Gas bei einem anderen Anbieter oder ein Zähler. Hauptsächlich brauchen wir Gas für Warmwasser. Wie kann ich die Grundversorger abhalten oder aufhalten? Bitte ich brauche Rat. Nach zwanzig Jahren.... Und wir haben es noch nicht mal verschuldet . Bin dankbar für jeden Tip☺

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sigbertus, 89

Kann ich nur beipflichten: das ist ein Fall für den Anwalt

Nun zu deiner Frage:

1. Gaszähler sind verplombt - das heisst wenn der Zähler Ordnungsgemäs verplombt ist hat die Manipulation schon mal nicht am Zähler stattgefunden

2. Theoretisch kann jeder mit einer entsprechend großen Zange demontieren, dabei wird aber die Verplombung zerstört 

3. wenn wirklich manipuliert wurde aber die Plombe in Ordnung ist kann die Manipulation auch an der Leitung geschehen

Wie gesagt ihr solltet wirklich einen anwalt einschalten , der wird einen Gutachter bestellen der die Anlage prüft

evtl kann auch euer Installateur die Anlage Prüfen ob das aber vor Gericht standhält steht auf einem anderen Blatt

Kommentar von anilom ,

Ja , ein Anwalt  ist eingeschaltet aber der hat am Dienstag erst Zeit und der vom Netzbetreiber will morgen  schon  um 8:30 den Zähler ausbauen.... Und hat uns erst letzten Mittwoch darüber in Kenntnis gesetzt damit wir wohl  keine  Zeit haben irgendetwas in die Wege zu leiten .... die Plombe  ist dicht , es liegt  definitiv an der Leitung , den der Gaszähler  läuft nicht  und das Ventil ist zu .... Und trotzdem soll Verbrauch  da sein .... Aber nicht  von uns ... 

Na ja ....Danke für die Antwort. 😶

Antwort
von hauseltr, 78

Das ist doch wohl ein Fall für einen Anwalt und möglicherweise auch die Polizei.

Kommentar von anilom ,

Ja , danke ... Aber von Anwälten habe ich echt die Faxen dicke und die Kosten auch und die Polizei  ... die wird mir nicht direkt  helfen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community