Frage von TobiasKre, 113

Gastritis wegbekommen?

Ich habe vor ca. 2 Monaten nach dem Essen sehr starke Herz- und Atemprobleme bekommen. Das war so schlimm das ich ins Krankenhaus musste, sie meinten das nichts auffälliges wäre. Ein paar Tage später bin ich dann zum Hausarzt gegangen, weil mir sehr schlecht war und ich immer noch starke Atemprobleme hatte. Der hat ein bisschen auf meinem Bauch rumgedrückt und mich für einen Ultraschall ins Krankenhaus geschickt wegen Verdacht auf Blinddarmentzündung. Ist aber nichts rausgekommen, die Ärztin hat nur gesagt das ich eine Magenschleimhautentzündung hätte, und 2 wochen 40 mg Pantoprazol und danach 2 wochen 20 mg pantoprazol nehmen soll. Nach den 4 Wochen war es leider auch nicht weg, und der Arzt hat mir Arhama Terno und Iberogast empfohlen, für 4 Wochen. Teilweise war ich schon wieder auf dem Weg zu Besserung, aber dieses Wochenende hatte ich richtig übles Sodbrennen und Übelkeit, was noch dazu kam, waren Atemprobleme. Ich war gestern nochmal beim Arzt und der hat mir eine Überweisung für eine Magenspiegelung geschrieben, aber ich habe erst einen Termin für Anfang September. Ich bin jetzt schon wie gesagt 2 Monate eingeschränkt dadurch und ich bin einfach nur noch fertig. Ich kann schlecht einschlafen wegen den Atemproblemen, und essen kann ich auch nicht wirklich, weil ich jedes Mal Angst habe das ich wieder so einen Anfall bekomme. Vielleicht kann mir jemand helfen, ich weiß echt nicht wie lange ich das noch schaffe :(

Also meine Frage ist: Was kann ich machen um das so schnell wie möglich wegzubekommen? Ich will nächsten Monat mit meiner Freundin in den Urlaub fahren, und habe echt Angst das es bis dahin noch so schlimm ist :(

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Candy1982, 58

Bei mir haben die Ärzte auch lange gedacht ich hätte Magenschleimhautentzündung , die dann auch durch Antibiotika (Durchfall) noch schlimmer geworden sind.

Außerdem musste ich Pantoprazol und Vomex nehmen also noch mehr Pillen.

Mir war schwindelig und schlecht, ich konnte auch Essen nicht riechen, dann ist mir schon übel geworden. Habe dann viel abgenommen.

Wichtig ist, dass man  in dieser Zeit nicht Sachen isst, die den Magen belasten wie fettes Fleisch, Süßigkeiten, starker Kaffe, Zitrusfrüchte, alles was sauer ist, und Vollkornprodukte, besser helles Brot, und bei Obst die Schale wegmachen wie Apfel , Tomaten , Paprika , den das belastet den Magen.

Was man essen sollte ist leicht verdauliches wie Zwieback Tee, geriebener Apfel, Bananen , Gemüsesuppe, Kartoffelbrei, Karottensuppe, Naturhjoghurt. Alles schonend garen, nichts Frittiertes....

Wichtig ist es nicht zu scharf zu essen und nicht zu stark zu würzen. Langsam zu essen,nicht reden, keine blähende Nahrungsmittel wie Erbsen, Bohnen ,Linsen und Kohl.

Im Grunde genommen habe ich meinem Durchfall in Griff bekommen nach 6 Wochen. Bis heute vermeide ich immer noch bestimmte Lebensmittel wie Ketschup, Zwiebel, Hamburger....

Und meine Übelkeit kam vom Lagerungsschwindel. Du musst einfach ausprobieren was deinem Magen und Darm guttut. Das merkt man wenn was isst und er anfängt zu grummeln , bei mir ist das Sauerkraut, Trockenobst, da bekomme ich richtige Krämpfe.

Ich hoffe ich konnte ein bissel helfen!

Gute Besserung!

Candy

Kommentar von TobiasKre ,

Danke für deine Antwort, ich habe die letzten 2 Monate teilweise Zwieback und Tee zu mir genommen, wenn es mir ein bisschen besser ging bin ich mutiger geworden und hab dann wieder mehr gegessen, vielleicht war das auch mein Fehler. Ich werde jetzt definitv besser aufpassen.

Ich danke dir wirklich gaaanz doll! :D

Kommentar von Candy1982 ,

Kein Problem , mir ging es auch elend und ich hatte auch extreme Appetitlosigkeit, aber es wird besser ,das dauert nur ein bissel der Magen ist empfindlich  und pass  auf das du nichts verdorbenes isst, wie Hackfleisch oder Eier , alles gut durchgaren. Wenn dir was komisch am essen vorkommt besser wegschmeißen.

Antwort
von TobiasKre, 28

Ich habe jetzt in zwei Wochen einen Termin für eine Magenspiegelung bekommen. Ich bedanke mich bei allen die geantwortet haben :D

Kommentar von Candy1982 ,

Bitte danke für dein Feedback!

Kommentar von Candy1982 ,

Danke für den Stern,freue mich, Gute Besserung.

Antwort
von aribaole, 23

Ich verstehe die Ärzte nicht. Wie kann man über längere Zeit auf Gastritis Behandeln, wenn die Diagnose nicht steht (fehlende Magenspiegelung)? Auch mit dem Termin erst im September solltest du was versuchen. Es gibt sehr viele Internisten und Spezielle Praxen, die das machen. Hier bei uns warte ich höchstens 14 Tage! Versuch mal einige andere Praxen zwecks Termin anzurufen.

Kommentar von TobiasKre ,

ich habe schon einen Termin für den 14 Juni bekommen :) Aber irgendwie Wunder ich mich auch das mein Arzt nicht wirklich was gemacht hat :/

Kommentar von aribaole ,

Will dir keine Angst machen, aber wegen solcher Fehlbehandlung wurde meinem Vater 2/3 vom Magen weggenommen. Daher hole ich mir immer 2 - 3 andere Ärztl. Meinungen ein bei länger dauernden Beschwerden.

Antwort
von Wootbuerger, 84

wichtig zu den Protonenpumpenhemmern ist dass du deine Ernährung anpasst.

Das heisst nichts was die Schleimhaut zusätzlich reizt! Keine Zigaretten, kein Alkohol, nichts scharfes oder säureproduzierendes (auch ein Apfel kann dich übersäuern!). Dann sollte die Sache EIGENTLICH abheilen falls das eine normale Gastritis ist.

Falls nicht einfach mal unorthodoxe Methoden wählen und in die Notaufnahme. ;-)

Kommentar von TobiasKre ,

Was machen die deiner Meinung nach in der Notaufnahme? Auf die Idee bin ich auch gekommen, aber dachte die ganze zeit das die nichts machen können. :/

Antwort
von sunnyhyde, 76

auf die ernährung achten und weiter panoz nehmen..ich nehme die seit 4 jahren weil ich ne chronische magenschleimhautentzündung habe....

Kommentar von TobiasKre ,

Oh gott, das klingt ja schrecklich! Ich habe die wie gesagt 4 Wochen bekommen und die Nebenwirkungen waren einfach nur schlimm :(

Wie ist die Magenschleimhautentzündung bei dir? Hast du auch Atemnot?

Kommentar von sunnyhyde ,

manchmal..aber da weiß ich ja mit umzugehen...man gewöhnt isch an alles...mach dir mal nicht so´n kopf..streß macht die sache nämlich nicht besser...achte einfach ein bisschen darauf keine säurehaltigen, scharfen oder scharf gebratenen lebensmittel zu essen und verzichte auf kohlensäure und kaffee..+ pantoz sollte das schnell besser werden

Kommentar von TobiasKre ,

Ich danke dir für die Antwort, aber der Satz "man gewöhnt sich an alles" hat mich grad echt fertig gemacht. ._. Ich bin ein sehr sensibler Mensch der sich Sorgen über jeden Sche** macht, und ich hab einfach Schiss davor, dass das jetzt jahrelang so weiter geht.

Musst du trotzdem, nach so einer langen Zeit, dir immer noch Gedanken machen was du isst? Also kannst dich nicht so richtig "vollhauen"? Ich habe seit 2 Monaten nicht mehr richtig "viel" gegessen, und ich muss sagen es fehlt mir wirklich sehr. :(

Kommentar von sunnyhyde ,

nein, so richtig mit allem vollhauen kann ich mich nicht..es sei denn es sind kartoffeln oder so, eben magenfreundlich...aber da ich eh sehr auf meine ernährung achte habe ich da weniger probleme mit...letztendlich kannst du ja auch essen was du willst, nur das du dann event. die konsequenzen tragen musst...aber das wird schon wieder...

Kommentar von TobiasKre ,

Danke für dein offenes Ohr, du hast mir wenigstens ein bisschen Mut gemacht :) Jetzt heißt es nur warten.. Kannst du Sport machen? Ich merk immer wenn ich laufe oder so das ich nicht mehr so gut luft bekomme.. ._.

Kommentar von sunnyhyde ,

ja klar...ich kann nur sagen steigere dich da nicht rein..mach einfach...du schürst nur ängste und dadurch wird es definitiv nicht besser

Kommentar von TobiasKre ,

Ich glaube ich habe die letzten 2 Monate nichts anderes gemacht als Ängste zu schüren.. wirklich fast jeder Gedanke dreht sich um meine Gesundheit, "wann werd ich wieder gesund", "was kann ich dagegen machen", "oh ich glaube es ist schlimmer geworden" und das geht die ganze Zeit so :(

Kommentar von sunnyhyde ,

da musst du dich frei von machen..unternehm mal was, was dir spaß macht...ist schwer aber alles andere macht den magen noch empfindlicher und vor allem den kopf/seele...das ist einfach nicht gesund...

Kommentar von TobiasKre ,

Und genau das ist das Problem.. ich denke mir die ganze zeit auch: Du darfst jetzt bloß nicht dran denken. Und dann denke ich automatisch daran 😔 Wenn meine Freundin bei mir ist, geht es mir auch viel besser, aber ich glaube ich nerve sie mittlerweile auch ziemlich damit, das ich die ganze zeit rumjammere, und deswegen fress ich das auch ein bisschen in mich rein.. Und ich glaube weil das alles zusammenkommt geht es mir so schlecht :( tut mir leid das ich dich Grad die ganze zeit zutexte, aber irgendwie geht es mir dadurch besser 🙈

Antwort
von IBiDu, 64

Lass mal deine Hormonwerte bestimmen.

Kommentar von TobiasKre ,

Und weshalb? :D

Kommentar von IBiDu ,

Weil Hormone unter anderem auch deine Verdauung regeln.

Ich würde auch auf Magnesiummangel tippen - rein aus einem Bauchgefühl heraus.

Kommentar von TobiasKre ,

Ich habe schon eine ganze Weile Magnesiummangel, deswegen hab ich auch geriffelte Fingernägel, aber kann das auch wirklich damit zusammenhängen? Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen.

Kommentar von IBiDu ,

Auf das Magnesium habe ich wegen der Herzprobleme getippt. Magnesium ist so ziemlich an allen Stoffwechselvorgängen im Körper beteiligt und eigentlich immer zu wenig, wenn es Probleme mit dem Herzen gibt. Erkundige dich mal zu Magnesiumöl und Lapacho Rinden Tee.

Kommentar von TobiasKre ,

Vielen Dank für den Tipp! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten