Frage von georgiaaa, 58

Gastritis, was soll ich noch tun?

Ich habe seit Sommer 2014 Gastritis.
Sommer 2015 war es sogar so schlimm dass es blutig wurde.
Ich habe es sehr oft wochenlang mit Omeprazol und esomeprazol versucht, aber es kommt immer wieder.
Sollte ich es mal mit Rohkost versuchen?
Mittlerweile habe ich nämlich wieder schmerzen im Magen, vor allem nach dem Essen.

Antwort
von Vevarina, 45

Leider lässt du offen, was bei dir die Gastritis auslöst. Denn eine Gastritis kann einige Ursachen haben...das geht bei Alkohol, fettem Essen los und hört bei Stress und Ärger auf.

Ich bin auf dem Gebiet kein Facharzt, aber für gewöhnlich werden Gastritis-Patienten erstmal für einige Tage auf eine "Null-Diät" gesetzt...kurz: Kein Essen und zu trinken lediglich stilles Wasser. So lange bis die Symptome abgeklungen sind.

Danach langsamer Kostaufbau mit gekochtem (aber ungesalzenem) Reis oder Nudeln, wobei ich hier eher zu Reis greifen würde oder auch Polenta (ungewürzt).

Von Rohkost würde ich erstmal abraten, denn im akuten Fall, braucht deine Verdauung Schonung. Mit Rohkost würde man sie zu sehr anstrengen.

Alles in Allem gilt aber: Ursachen finden! Und hat man sie gefunden, eben ausschalten.

Mit Medikamenten, wie Omeprazol, ist lediglich kurzfristig geholfen, kann im schlimmsten Fall aber auch eine gegenteilige Wirkung haben.


Kommentar von georgiaaa ,

Weder Alkohol, noch fettiges Essen.
Stress, keine Ahnung. Ich habe Depressionen aber momentan geht es mir gut, deshalb keine Ahnung was ich machen soll...

Kommentar von Vevarina ,

"Stress, keine Ahnung"? Man weiß doch, ob man Stress hat und wenn, ob der Stress einem guttut oder eben nicht.
Irgendwie erscheint mir deine Antwort leider so, als hättest du dir bisher nicht wirklich Gedanken über die Ursachen gemacht.

Nun...ich denke, es wäre dir wohlgeraten, dich an einen Facharzt zu wenden, ggf. auch an einen, der alternative Wege zur Heilung einschlägt und nicht versucht, alles mit Medikamenten zu richten.

Wie gesagt, mit Medikamenten kann man für eine Weile vielleicht Symptome unterdrücken, aber wenn man die Ursache kennt, kann man diese beseitigen. Aber letztendlich weißt nur Du allein, woher es kommt...nur du kannst wissen, wann die Symptome auftreten, ob es ggf. am Essen liegen kann oder ob dir Situationen und Ereignisse auf den Magen schlagen.

Antwort
von Stadtreinigung, 43

Das was du hast,ist in einfache Sprache ausgedrückt eine Magenschleimhautentzündung,es wäre aus meiner Sicht sehr Ratsam mal den Arzt zu Wechseln

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten