Frage von ErdenbuergerIn, 46

Gastgewerbe Österreich: ist es erlaubt, das Trinkgeld an Angestellte (Weihnachtsmarkt) nicht auszubezahlen...?

und statt dessen ein gemeinsames Essen am Ende des Marktes vorzuschlagen ? Ich persönlich finde es höchst unfair, und eine Frechheit, dass sich der Chef quasi mein Geld auch noch einsteckt (er verdient sicher genug dort....) Kann mir hier ein Experte Gastgewerbe darüber Auskunft geben ? Danke dir :-) Es geht um einen Weihnachtsmarkt in Wien !

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von creator78, 23

Es gibt leider wirklich Regelungen wo das Trinkgeld einbehalten werden kann. Bei mir ( ich arbeite in einer Hausverwaltung) gibt es die Klausel, das Trinkgelder von max. 5 Euro angenommen werden dürfen. Diese Klausel wurde aber zum Glück nie wirklich 100 prozentig umgesetzt. Könnte aber.
Dazu muss ich sagen, das ein Chef der gut verdient, in meinen Augen schon ein armseeliges Verhalten an den Tag legt, wenn er das Geld auch noch einstreichen will und als Danke, die Küche für ein Essen an die Mitarbeiter länger arbeiten lässt.
But, that's life

Antwort
von ErdenbuergerIn, 21

ich wollte schreiben, ein gemeinsames ESSEN am Ende wird bezahlt (wie grosszügig )

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community