Frage von TheRoad97, 58

Gassi gehen ohne Sachkundenachweis?

Hallo, ich wohne in Niedersachsen und bin momentan am Überlegen, quasi als Nebenjob Hunde Gassi zu führen. Benötige ich dafür einen Sachkundenachweis oder geht sowas auch ohne Nachweis? Ich wäre natürlich bereit, einen Sachkundenachweis zu machen. Liebe Grüße.

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Hund, 28

Auf jeden Fall benötigst du eine eigene Hundesitterhaftpflichtversicherung, denn wenn du gegen Bezahlung mit fremden Hunden spazierengehst, kommt die Hundehalterhaftpflichtversicherung NICHT für entstehende Schäden - gleich welcher Art - auf.

Antwort
von michi57319, 41

In NRW benötigt lediglich der Halter den Nachweis, nicht jedoch der Gassigeher.

Ein weiterer Punkt wäre allerdings, ob dir jemand überhaupt einen Hund an die Hand gibt und wenn, ob die Hundehalterhaftpflichtversicherung (meine Güte, kann man dieses Wort sinnvoll abkürzen?) auch für Schäden zahlt, die du als Gassigeher zu verantworten hast.

Antwort
von Nschoschi, 39

Du brauchst einen Nachweis über § 11.

Darüber informiert dich das Veterinäramt.

Antwort
von Besserwisserin3, 16

In Niedersachsen braucht nur der Halter einen Hundeführerschein.
Allerdings bezahlt nicht jede Haftpflichtversicherung wenn was passiert.

Antwort
von Gargoyle74, 35

Ja,den benötigst Du auch in Niedersachsen unbedingt. -Wenn der Hund schwerer ist als 20 Kg, ODER grösser ist als 40 CM Schulterhöhe. Für diesen Ausweis musst Du mind. 18 Jahre alt sein um ihn machen zu dürfen. Er kostet 36-40 Euro und kann bei jedem Tierarzt erworben werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community