Frage von Blackjack1981, 77

Gaspistole im Geschäftsraum?

Nachdem wir in den letzten drei Jahren zweimal in Berlin in unserem Kiosk ausgeraubt wurden, hat uns die Polizei zu verschiedenen Schutzmaßnahmen geraten. Dazu auch zu einer Gaspistole.

Unser Geschäft ist bereits mit einer Videoanlage und einem Notrufschalter ausgerüstet.

Nun überlegen wir doch noch zum Schutz für die Nachtschicht eine Gaspistole unter den Tresen zu deponieren.

Die Waffe soll nur dann eingesetzt werden wenn Gefahr in Verzug ist und wenn die Bedrohung kein Leben auf den Spiel setzt z.B. Bedrohung mit dem Messer etc.

Natürlich stellen sich da ein paar Fragen:

Wann darf die Pistole benutzt werden? Wer darf diese Pistole nutzen? Welche Gas/Schreckschusswaffe ist empfehlenswert? Welche Reichweite hat eine Waffer dieser Art?

Bitte zählt auch die Risiken auf, die damit verbunden sein können. Wir möchten uns in jede Form gründlich erkundigen um schwere Personen- und Sachschäden zu vermeiden

Danke für die Antworten.

Antwort
von Lycaa, 53

Im Leben rät die Polizei nicht zu einer Gaspistole.

Ich arbeite auch in einem überfallträchtigem Gewerbe und alle Arbeitsanweisungen, die ich unterschrieben habe, beinhalten den Täter nicht zu reizen, nicht zu bedrohen und auf keinen Fall den Helden spielen. Der Täter bekommt was er will und soll so schnell wie möglich raus aus dem Geschäft. Auf keinen Fall soll ein Personenschaden riskiert werden. So wollen das auch die Versicherungen. Die zahlen tausend mal lieber Sachschaden, bevor sie einen Personenschaden an der Backe haben.

Antwort
von TraumdeuterWGF, 34

Warum nicht Natürlich were Reizstoff ratsam.

bedienen sollte das gerät nur wer darin erfahrung hat. Das heißt man braucht eine Einweisung.

bedienen darf nur wer einen kleinen Waffenschein hat (Formalität)

Persöhnliche empfehlung erste kartusche schreckschuss danach Reizstoff.

legaler einsatz gegen Menschen Insgesammt verboten, Da gild dann Verhältnismäßigkeit. Wenns insgesammt ums überleben gild natürlich zulässig und ums überleben geht es in einer bedrohungslage immer.

Kommentar von Sedlazcek ,

Reizstoff in engen Räumlichkeiten? - Na klar, warum nicht selbst ein wenig mitheulen...

Keine, aber auch gar!! keine Ahnung davon, daß der KWS aber auch gar nichts darüber aussagt, ob sich derjenige mit Waffen auskennt, weil Kenntnisse  für die Beantragung nicht verlangt werden.

"Legaler Einsatz gegen MNenschen verboten" - Mal vielleicht die Definition "Notwehr" googlen, bevor man solchen Unsinn schreibt? - für was denn sonst ist eine SRS (und besonders das SR in SRS) da, wenn man sie führt - zum drüber hauen? Oder darf man das nur gegen Mülleimer einsetzen, wenn die einem bedrohen, weil das ja keine Menschen sind?

Unbrauchbar, keine Ahnung und dann auch noch wirklich glauben und drauf einsteigen, die Polizei hätte denen dazu ernsthaft geraten...

Kommentar von TraumdeuterWGF ,

es ist Goldig das du polizisten für gott hältst ^^

wer redet von "IN" engen Räumlichkeiten?

das man nichts können muss um der Gerät zu bedienen habe ich nie in zweifel gezogen

reizstoff "darf nur" gegen tiere eingesetzt werden!

Antwort
von Turbomann, 54

@ Blackjack1981


hat uns die Polizei zu verschiedenen Schutzmaßnahmen geraten. Dazu auch zu einer Gaspistole.

Dann lasst euch von der Polizei aufklären, wenn sie euch schon dazu geraten hat. Dort seid ihr an der Quelle.

Sie wird euch auch aufklären, wann ihr sie benutzen sollt und welche Waffe ihr haben dürft, ohne Waffenschein.

Bei solchen Sachen sollte man sich nicht auf Laienaussagen verlassen.

Antwort
von FlngLnhrt, 44

Wenn euch die Polizei wirklich dazu geraten habt, fragt mal andere Polizisten.

Das ist nämlich nicht wirklich sinnvoll.

Antwort
von Everklever, 52

hat uns die Polizei zu verschiedenen Schutzmaßnahmen geraten. Dazu auch zu einer Gaspistole

Das kann ich mir nicht vorstellen. Wenn einer, der es ernst meint,  mit dem Messer vor dir steht und du holst eine Gaspistole raus, bist du so gut wie tot.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten