Frage von SakuraKisetsu, 86

Gasheizungen riechen komisch. Woran kann das liegen? Soll ich dem Vermieter Bescheid geben?

Seit wir in unsere neue Wohnung eingezogen sind riecht es wenn ich in meinem Zimmer die Heizung anmache ganz komisch als wäre etwas verbrannt oder so etwas in der Art. Mir wird davon auch schwindlig wenn ich nach dem heizen nicht gleich wieder das Fenster auffreisse. Werde auch schläfriger wenn ich die Heizung Anlasse. Woran kann das liegen? Dem Vermieter bescheid geben?

Antwort
von BigLittle, 31

Das schläfrig werden ist ein Nebeneffekt, wenn man in einem warmen Raum sich aufhält. Du redest nicht über eine Gasheizung, sondern nur über einen einzelnen Heizkörper. Diese Heizkörper sind wie Staubsauger, sie saugen alle Flusen und Staubpartikel an und die können sich dann in den Zwischenräumen der Strahlungsflächen festsetzen. Wenn Du nun den Heizkörper anmachst, dann entstehen durch die Wärme Gerüche, die aus den Staubpartikeln stammen. Aber Du erzählst, daß ihr erst in die Wohnung eingezogen seid. Dann kann es sein, daß die Heizkörper vor Eurem Einzug frisch lakiert worden sind. Wenn der Heizkörper nun warm wird entweichen den lackierten Flächen Reste von dem verwendeten Verdünner. Du solltest, wenn es so ist, die Heizung in der Zeit in der Du nicht im Zimmer bist auf die höchste Temperatur stellen, damit die Farbe ausdampfen kann. Anschließend gründlich lüften und der Geruch sollte weniger werden. Wenn nicht, dann solltest Du mit dem Vermieter reden, nicht daß bei der Renovierung ungeeignete Farben verwendet wurden. Dann muß eine Lösung gefunden werden.

Antwort
von HelmutPloss, 42

Was hast du in deinem Zimmer? Wenn es ein normaler Heizkörper ist und der Heizkessel wo anders steht, ist das Staub im Heizkörper. Da hilft reinigen. Wenn du aber in deinem Zimmer direkt einen Gasofen hast, dann das Teil abschalten, Vermieter informieren und das in Ordnung bringen lassen. Das kann durchaus gefährlich werden.

Kommentar von SakuraKisetsu ,

Heizkessel ist im Keller

Kommentar von HelmutPloss ,

Dann mach den Heizkörper mal innen richtig sauber. Das sollte das Problem beseitigen.

Kommentar von SakuraKisetsu ,

ich hoffe das es nur staub ist werde morgen gründlich putzen

Antwort
von michi57319, 47

Im Heizkörper selbst findet sich kein Gas. Das wird in einem speziellen Raum in der Therme verbrannt, um das Wasser für die Heizung warm zu machen.

Was du riechst, ist erhitzter Staub und Dreck, der zwischen den Rippen hängt.

Kommentar von TheDesepticon10 ,

aber das ist ja auch nicht normal sollte er die Heizung dann nicht mal überprüfen lassen?

Kommentar von michi57319 ,

Eine gründliche Reinigung tut es auch. Das ist total normal bei Flachheizkörpern. Schau da mal rein, du wirst umfallen, was sich darin sammelt.

Antwort
von Nargisfan, 33

Wenn es ein Gasofen ist, siehe nach ob sich Heizrückstände gebildet haben. Aber ruf am besten einen Installateur

Antwort
von TheDesepticon10, 39

Kann sein das das Gas ausströmt. Würde mal die Heizungen prüfen.

Kommentar von CCCPtreiber ,

Gas wohl ehr nicht, denn das hat dank dem zugesetzten Odeurmittel den typisch stechenden Geruch. Übrigens, wenn man in einer Gasregelstation davon einen Spritzer ab bekommt dann riecht man wochenlang wie ein Stinktier... auch nach stundenlangen duschen, nicht fragen woher...

Kommentar von TheDesepticon10 ,

ok

Antwort
von CCCPtreiber, 32

Heizung sofort still legen und so nicht mehr weiter heizen. Du beschreibst die typischen Symptome von Sauerstoffmangel bzw. unter evtl. CO-Vergiftung.

Die Heizung muss sofort von einer Fachkraft geprüft werden. CO-Vergiftung ist schnell tödlich!!!

Kommentar von michi57319 ,

Keine Heizanlage steht in einem Wohnraum! Halt mal den Ball flach.

Kommentar von CCCPtreiber ,

"Mir wird davon auch schwindlig wenn ich nach dem heizen nicht gleich wieder das Fenster auffreisse. Werde auch schläfriger wenn ich die Heizung Anlasse." 

Dann ist das wohl Einbildung...

Der Kamin kann undicht sein und es könnten ja auch Gas-Einzelöfen sein.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community