Gartenpflege durch Gärtner erst nach Auszug muss ich das bezahlen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hier wurde ein neuer Posten (Gartenpflege) aufgeführt.

Das funktioniert nicht.

Wenn der Vermieter neue Betriebskostenarten im Sinne des § 2 Betriebskostenverordnung einführen will, dann muss er das vor Beginn der jeweiligen Abrechnungsperiode ankündigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hat im MV gestanden, diese Arbeiten wurden euch auferlegt? Miete wurde entsprechend gekürzt? 

VM hat euch nicht vorher informiert? 

kann durchaus sein, dass IHR zahlen dürft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JeKauf
23.02.2016, 12:45

Im MV steht, dass wir den Garten pflegen. Es war ja nur die Hecke da und halt eine Rasenfläche zu machen.

Keine Kürzung der Miete und keine Ankündigung.

0

Sind die Kosten der Gartenpflege vertraglich vereinbart?

Wenn ja müßt Ihr selbstverständlich die Kosten, anteilig für Euren Nutzungszeitraum, tragen.

Das die Kosten erst danach entstanden sind spielt keine Rolle.

Ist die Kostenart nicht vertraglich vereinbart müßt Ihr natürlich zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JeKauf
23.02.2016, 12:49

Die Gartenpflege durch dritte war nicht vertraglich vereinbart! Nur das wir  unserer Pflicht der Gartenpflege während unserer Mietdauer nachkommen danach kam ja gleich der neue Mieter der Wohnung. Demnach dann ja am 01.10.15.

0
Kommentar von baghera
24.02.2016, 22:43

"Sind die Kosten der Gartenpflege vertraglich vereinbart?

Wenn ja müßt Ihr selbstverständlich die Kosten, anteilig für Euren Nutzungszeitraum, tragen."

"Ist die Kostenart nicht vertraglich vereinbart müßt Ihr natürlich zahlen."

in beiden fällen sollen sie zahlen? ob vertraglich vereinbart oder nicht? ich kenne eine zahlpflicht nur bei vertraglich vereinbarten leistungen oder zumindest einer ankündigung über eine neue betriebskostenart. nachträglich und ohne die kenntnis des FS  ´eingefügte´ kostenarten sind gegenstandslos.

0

Aber wenn ein Mieter freiwillig etwas für sich unn die anderen Mieter bzw. den Vermieter leistet, bekommt er dafür ja kein Geld oder eine reduzierte Miete aufgebrummt, oder?

In eine Abrechnung sind alle Kosten und Lasten des Grundstücks einzustellen und somit auch die, die nach der Rückgabe für die Periode anfallen.

Erstmalige Kosten stellen müssen dem Mieter zuvor angezeigt werden. Es sei denn, ihm sind die schon bekannt (Aus Presse, oder wie hier durch Beendigung). Ich fürchte, es wird nichts, aber ein Versuch kostet ja nichts und sollte deshalb unternommen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermutlich hat der Vermieter noch keinen neuen Mieter gefunden ,der die bis dahin planmäßig von Dir durchgeführten Arbeiten übernehmen kann , wie es planmäßig wohl erfolgt wäre.

Nun macht es natürlich keiner , dem sie die Arbeiten aufhalsen kann , um Ordnung zu haben, also wird eine Firma beauftragt .

Aber wer bezahlt das ? Wenn es klappt ---Du.

Ansonsten muß der Vermieter selbst dafür sorgen.

Am sichersten , Du nimmst alle Papiere und läßt Dich gesetzlich beraten und informierst den Vermieter darüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?