Frage von Julo123, 31

Gartenarbeit - (Fremde) Blüten bestäuben / Früchte stützen?

Hi,

Ich habe 3 Fragen:

  1. An einer meiner Pflanzen gibt es nur weibliche Blüten... Da die Pflanzen draußen nicht überleben würden sind meine Pflanzen die ganze Zeit drinnen, was zur Folge hat das ich die Blüten per Hand bestäuben muss. Meine Frage:

Kann ich die weiblichen Blüten befruchten indem ich die Pollen (oder was auch immer zum befruchten benutzt wird) von Blüten von anderen Pflanzen benutze?

2.Woran merke ich das die Blüte befruchtet ist oder nicht?

3.Wie stütze ich die Früchte der Pflanzen? Wenn die Blüten befruchtet sind werden ja Früchte daraus entstehen welche bis zur Ernte an Gewicht zunehmen werden.

Wie soll die Pflanze (die auch so schon "zart" auf mich wirkt) mehrere solcher Früchte halten können ohne umzuknicken?

Wie soll ich die Früchte stützen?

Das Problem ist das die weiblichen Blüten mit den Früchten relativ weit oben sitzen (ca. 1m).

Als ich die Pflanzen eingepflanzt hatte wusste ich nicht das die Pflanzen so groß werden können deswegen wird die Pflanze nur mit ca. 1cm dicken zusammengeklebten Schaschlickspießen gestützt. Ich kann die Stütze auch nicht gegen eine richtige Stütze austauschen, da die Pflanze sich total an den Spieß klammert und ich Angst habe die Pflanze zu verletzen. In den letzten 4 Wochen ist die Pflanze um ganze 30cm gewachsen.

Antwort
von Peter42, 23

zu 1.) "Blüte an Blüte" klappt im Prinzip - vorausgesetzt, da sind "Männlein  und Weiblein" in einer Blüte. Bei einer rein weiblichen Blüte brauchst du ein passendes männliches Gegenstück, "irgendeine" klappt nicht (eine Apfelblüte kann mit einer von einer Gurke nicht viel anfangen).

zu 2.) abwarten - das zeigt die Zeit.

zu 3.) wenn dir die ursprüngliche Rankhilfe zu klein/schwach ist, dann stecke einfach eine passendere zusätzlich daneben, aber lass' die "alte" ruhig drin. "Früchte anbinden/stützen" - kannst du machen, kann auch sinnvoll sein, aber wirklich notwendig ist das eigentlich nicht - in der "freien Natur" kommt auch kein hilfreiches Wildtier an den fraglichen Blümchen vorbei und bindet irgendwelches Obst oder Gemüse fest. Wenn dort schwere Früchte dran kommen, dann wird der Stamm auch eine entsprechende Stabilität haben.

Kommentar von Julo123 ,

1. Das ist mir schon klar. Es sind Geshlecht getrennte Pflanzen, heißt es gibt Weibchen und Männchen. Meine Frage bezog sich eher darauf ob man 2 Blüten unterschiedlicher GURKENPFLANZEN (Also Blüte A (w) und Blüte (B) (M) sind BEIDE von ZWEI VERSCHIEDENEN Gurkenpflanzen (und von dem gleichen Typ))

3.Hab ich ja (es sind insgesamt 3 Stützen für eine Pflanze) aber die Pflanze ist zu schwer. Ich hab halt Angst das die Pflanze abbricht, wie es bei einer der anderen Pflanzen der Fall war.Die obere Hälfte mit den Blättern ist abgebrochen (ok um ehrlich zu sein ich war ein bissl zu Grob). Für die untere Hälfte konnte ich nichts mehr tun.Sie ist binnen 2 Wochen eingegangen (was ich seltsam fande da das der Teil mit den Wurzeln war. Die obere Hälfte habe ich, da die Hälfte ohne Wurzeln war, in ein Glas Wasser getan. Sie sah dementsprechend hundeelend aus, hat es aber überlebt.

So kurz vor Bildung der Früchte ist das doof. Außerdem habe ich viel Zeit, Liebe, Mühe und Geld reingesteckt.

Kommentar von Peter42 ,

ja ok, jetzt mit diesen Zusatzinfos geht das natürlich konkreter:

zu 1.) du musst sogar die Blüten unterschiedlicher Pflanzen nehmen, nämlich Männlein/Weiblein, sonst klappt das mit der Befruchtung nicht.

zu 3.) Gurken bindet man gerne hoch, weil bei ihrem "normalen" Wuchs die Früchte auf dem Boden liegen und dort u.U. nicht so ansehnlich werden (oder von Schnecken gefressen werden). Hierbei ist aufgrund des Gewichts schon ein stabiles Gerüst angesagt. Wenn das ursprünglich vorgesehene nicht ausreicht, einfach ein weiteres dabei stellen - aber eben "stabil" (mit der Betonung auf stabil).

Manche unterschätzen die Pflanzenentwicklung und beginnen mit dünnen Stöckchen - für die dünnen Ranken der Jungpflanzen mag das ausreichen, aber das ändert sich rasant. Ein wirklich solides Gerüst aus Dachlatten o.ä., ggf. noch garniert mit stabilen Spanndrähten ist schon angebracht - die Pflanzen werden wirklich schwer.

Vielleicht tröstet es dich ein wenig, mit "zusammengebrochenen Rankgerüsten bei Gurken" bist du nicht alleine, das ist anderen auch schon passiert. In den Rankgerüsten, die mein Opa für seine Gurken gebaut hatte, konnten anfangs sogar die Kinder herumklettern - aber selbst bei dem gab es gelegentlich Bruch.

Viel Erfolg mit dem Projekt..

Kommentar von Julo123 ,

Müssen Männlein und Weiblein von derselben Gurkenpflanze sein oder Kann zb das Männlein von einer anderen Gurkenpflanze sein?

Kommentar von Peter42 ,

keine Ahnung, ich schätze, das ist der weiblichen Gurkenblüte egal, woher das männliche Gegenstück kommt.

Kommentar von Julo123 ,

Danke für deine Hilfe ich werde es an einer Blüte mal testen ob die Pollen von anderen Pflanzen akzeptiert werden. :)

Achja was ich noch Fragen wollte...

Wenn ich die Männlein nicht abschneide und halt nur mit dem Pinsel rumwurschtel, kann ich die Blüte nochmal benutzen?

Kommentar von Peter42 ,

solange noch Pollen vorhanden sind, kann man die Blüte auch weiterhin nutzen. Bei der Methode "per Pinsel" spricht doch nichts dagegen, von diversen männlichen Blüten reihum gleich jeweils mehrere weibliche zu bepuscheln - in der Hoffnung, dass es bei jeder weiblichen dann mit irgendeiner dieser Kombinationen geklappt hat

Kommentar von Julo123 ,

Das Problem was ich momentan habe ist das ich dutzende weibliche aber nur eine männliche habe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten