Frage von iphonutzer, 150

Kann man Gartenabfälle im Garten aufbewahren?

Hallo:)
Unser Vermieter hat neulich mal wieder im Garten einen Rundumschlag gemacht. Alles wurde gekürzt und geschnitten. Fakt ist dabei entstanden sehr viele Abfälle... Sprich im großen gemeinsam genutzten Garten liegen jetzt mehrere riesige Haufen mit Gartenabfällen. Der größte misst 5x5 Meter und ist ungefähr 2 Meter hoch... Das sieht in Kombination mit der noch vom Wochenende stehengelassen Leiter wirklich arm aus!  Meine Frage ist nun, da Heiligabend ja vor der Tür steht und man eventuell Gäste empfangen möchte, ob sich dagegen etwas machen lässt... Ist es denn überhaupt erlaubt so viele Abfälle einfach rumliegen zu lassen... Ein Gespräch mit ihm hat da wirklich keinen Sinn... Das habe ich schon ausprobiert und immer läuft es auf dasselbe hinaus. Nur kann ich etwas dagegen tun, damit er es entsorgt oder kann ich da sogar auf rechtliche Mittel zurückgreifen? Für alle Fragen beantworte ich mich jetzt schon:)

Antwort
von bwhoch2, 89

Wenn ein Vermieter von seinen Mietern verlangt, dass sie für Pflege der Grünflächen und eines gemeinschaftlichen Gartens auch was über die Betriebskosten bezahlen, haben die Mieter natürlich einen Anspruch darauf, dass der Garten auch gepflegt wird und gepflegt aussieht.

Gepflegt wurde er jetzt. Gegen den Zeitpunkt kann man nichts sagen, denn Herbst, auch der Spätherbst ist nun mal der richtige Zeitpunkt für den Rückschnitt von Gehölz.

Da Du schreibst "neulich", nehme ich an, dass das erst vor ein paar Tagen war. Vermutlich bestand für den Vermieter einfach noch keine Gelegenheit, die Gartenabfälle zu entsorgen. Vielleicht hat er noch mehr solche Gärten, bei denen er erst überall mit dem Rückschnitt fertig sein will, bevor er die Haufen wegbringen läßt.

Das bevorstehende Weihnachtsfest und zu erwartende Besuche sind aber kein Grund, dass der Vermieter die Haufen auch noch davor wegbringen muss. Ihr habt keinen Anspruch darauf, zu einem bestimmten, von Euch vorgegebenen Zeitpunkt einen "geleckten" Garten zu haben.

Es gibt jedoch einen anderen bedeutenden Grund, warum es nun entweder sinnvoll wäre, möglichst schnell alle Haufen wegzubringen oder aber diese bis zum Frühjahr liegen zu lassen. Wenn die Haufen liegen bleiben, kann es sein, dass Tiere darin Unterschlupf suchen. Man sollte sie dann nicht stören, also die Haufen auch liegen lassen. Um zu verhindern, dass sich Tiere einfinden, sollten sie besser möglichst bald nach der Errichtung entsorgt werden.

Antwort
von DerHans, 89

Ein Garten muss nicht wie geleckt aussehen. Für Igel und sonstige Kleintiere ergeben sich so viele Verstecke und Rückzugsmöglichkeiten.

Der Grundbesitzer bestimmt die Gartengestaltung. So lange er damit nicht gegen bestehende Satzungen verstößt, kann er im Prinzip machen, was er will.

Antwort
von derhandkuss, 96

Grundsätzlich dürfen in einem Garten entsprechende Grünabfälle, die dort anfallen, kompostiert werden. Denn ein Komposthaufen liegt in einem Garten in der Natur der Sache. Genauso kannst Du Dich nicht über den Geruch von Gülle beschweren, die der Landwirt auf seine Felder ausbringt, wenn Du Dich für ein Leben auf dem Lande entschieden hast.

Kommentar von iphonutzer ,

Nur das ist ja kein Komposthaufen... Das sind mehrere kleine Haufen die auf dem Rasen liegen noch einige größere am Rand und zwischen drin noch kleinere Äste

Kommentar von bwhoch2 ,

und wo ist das Problem?

Antwort
von anitari, 82

Was genau steht zur Gartennutzung im Mietvertrag?

Gartenabfälle darf ein Eigentümer auf seinem Grundstück herumliegen lassen so viel er will.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community