Garten düngen im November?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

 Es kommt  darauf an, welche Nährstoffe dein Herbst-Rasendünger enthält. Meistens bieten sie ja viel Kalium, aber oft sind auch Phosphor und Stickstoff in nicht unerheblichen Mengen enthalten. Der Rasen kann zwar auch im Winter  noch wachsen, aber so richtig viel eben nicht. Unter 5 Grad stellt auch Gras den Stoffwechsel weitgehend ein. Das heißt also, dass der Rasen die Mineralstoffe, die du anbietest, gar nicht mehr aufnehmen kann. Wenn du einen schweren Boden hast, wird einiges festgehalte, in einem leichteren Boden wird alles ausgewaschen. Das ist schlecht fürs Grundwasser und natürlich schlecht fürs Portemonnaie.

Also einen sogenannten Herbstrasendünger würde ich nicht mehr anwenden.

Wenn es um Kalkung geht, ist das was anderes. Kalk kann auch im Winter ausgebracht werden. Aber auch auf die Bodenart achten. Nicht jede Kalkart ist für jede Bodenart geeignet. Es spricht auch nichts dagegen im zeitigen Frühjahr zu kalken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde nur in der Vegetationsphase düngen, sonst landet der Stickstoff nur im Grundwasser. Mit Kalkdüngung sollte man sich auch zurückhalten ein altes Sprichwort der Bauern heißt: "Kalk macht reiche Väter und arme Söhne".

Wenn man im Garten zu viel Kalk ausbringt, fördert man den Abbau von Humus. So werden kurzfristig zwar viele Nährstoffe freigesetzt, langfristig laugt man aber den Boden aus. Wenn der Humusgehalt schwindet, verschlechtert sich die Bodenstruktur und das Speichervermögen für Luft, Wasser und Nährstoffe nimmt ab.

Die beste Wirkung entfaltet der Dünger, wenn er auf geschnittenen Rasen gegeben wird, da er seine Wirkung durch direkten Kontakt zur Erde schneller entfalten kann. Rasenmähen ist also wichtig, damit das Düngen seine Wirkung erreicht. Regelmäßige Bewässerung ist die Grundlage für das satte Grün des Grases und mindestens ebenso wichtig wie die Nährstoffanreicherung des Bodens durch Düngung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar kannst du jetzt noch düngen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu hab ich heute Morgen was von einem Experten im Radio gehört.

Da sagte ja, unbedingt. Aber kalkhaltigen Dünger. Anschließend, falls das Naß nicht vom Himmel fällt, ordentlich wässern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?