Frage von rockylady, 27

Garten- und Landschaftsbau - als Frau?

Natürlich können auch Frauen diesen Beruf ausüben, das ist mir klar. Aber was genau fällt innerhalb dieser Tätigkeit an? Wie sieht es aus, wenn man eher zierlich gebaut ist? Hat man nach einer Ausbildung gute Chancen auf einen Job oder werden Männer bevorzugt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lexa1, 14

Leichte Arbeit ist es nicht., obwohl heute schon viel maschinell gemacht wird. Es erfordert auch ein bisschen technisches Verständnis und räumliches denken. Anpacken können sollte man aber auch. ( Steinplatten, Pflastersteine u.ä. )

Am Besten, du gehst mal zu einer Berufsberatung oder auch zu einen Garten - oder Landschaftsbaubetrieb und siehst dir die Sache selbst an.

oder du schaust selbst:

http://www.landschaftsgaertner.com/ausbildungsinhalte.aspx


Kommentar von Lexa1 ,

Danke für den Stern und viel Erfolg

Antwort
von rotreginak02, 7

Ich kenne eine GaLa Firma, bei der Chef und Chefin gleich hart arbeiten. Die Chefin übernimmt auch die "schwierigen" Kunden, da sie mit denen besser umgehen kann.

Körper Kraft braucht man in jedem Fall, aber auch zierliche Männer und Frauen können diese haben....oder trainieren.

Auf jeden Fall darf man keine Angst vor Schmutz, Ungeziefer, Kälte und Hitze haben...sonst ist das definitiv der falsche Beruf. 

Hilfreiche Links zum Berufsbild hast du ja bereits bekommen 

Antwort
von BarbaraAndree, 10

Vielleicht hilft dir deser Link bei der Beantwortung deiner Frage:

http://www.landschaftsgaertner.com/ausbildungsinhalte.aspx

Antwort
von derhandkuss, 6

Für unsere Wohnungsbaugenossenschaft ist ein Unternehmen für Garten- und Landschaftsbau tätig. Dort arbeitet die Chefin selbst mit. Sie mäht rund um die Häuser den Rasen (von Hand), schneidet die Hecken und entsorgt Grünschnitt.

Stelle Dir den Garten- und Landschaftsbau körperlich mal gar nicht so einfach vor. Im Herbst / zum Winter müssen (eventuell auch bei schlechter Witterung) Sträucher und Bäume zurück geschnitten werden, also über Kopf arbeiten. Es müssen eventuell Gärten neu angelegt werden. Dazu müssen Pflaster- und Randsteine transportiert und verlegt werden. Weitere Beispiele gibt es sicher genug.

Antwort
von taunide, 17

Es ist z.T. harte Arbeit, aber wenn Du Dir das zutraust - warum nicht?

Männer können ja das "Grobe" machen und du eher das "Feine".

Ich bin sicher das Frauen gerne als Galabau'ler genommen werden, wo mehr Fingerspitzengefühl für Pflanzen gefragt ist. Aber Schaufel, Spaten und Schubkarre werden dennoch zu deinen Utensilien gehören. 

Antwort
von lifefree, 5

Ganz einfach : geh mal bei einem Landschaftsbaubetrieb vorbei und lasse Dir die typischen Arbeiten erklären, evtl. könntest Du auch ein Schnupperpraktikum machen.Danach solltest Du informiert sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten