Garten- oder Gerätehaus auf Rollen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

dass ggf. ein Haus ohne Fundament auch möglich wäre wurde hier ja schon geschrieben. Speziell zu der Frage mit den Rollen- theoretisch möglich, praktisch etwas aufwendig. Man kann an einem fertigen Gerätehaus nicht einfach Rollen dranschrauben. Im Prinzip müsste man eine Plattform mit Schwerlastrollen bauen und darauf dann das Gerätehaus aufbauen. Aus Gewichtsgründen wäre dann ein Gerätehaus aus Metall am besten geeignet, da die Holzhäuser schwerer sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir haben eines gebaut, 3x3m. Als fixe Installation hätten wir eine Baugenehmigung gebraucht. Da dieses auf einem Holzsockel steht, also kein eigentliches Fundamet hat, haben wir das Häuschen als mobile Installation betrachtet. Es liesse sich (zunindes theoretisch) auf den Betonplatten verschieben. Praktisch dürfte das etwas schwieriger werden, es wiegt einiges über 500 kg. 

Das war vor zwei Jahren, kein Problem damit gehabt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz so einfach ist das nicht. So viel "Schlaue" gab es auch schon vor dir. Einem Bauherrn von mir hat man die Baugenehmigung verweigert, weil der Nachbar einen Container auf der Grundstücksgrenze stehen hatte und den hat das Bauamt als "Fliegender Bau" angesehen. Also einfach nur ein paar Räder drunter machen und dann kann man so groß bauen wie man möchte, läuft nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?