Frage von RoyalPickUp, 50

Garnelen und andere Fische?

Hey, Ich habe ein Aquarium mit Guppys, neons, platys, panzer-und Antennenwelsen. Jetzt wollte ich fragen ob man dazu noch ein paar Garnelen dazu setzen kann. Danke für die antworten.

Antwort
von Mona21a, 22

Moin, du hast leider nicht geschrieben, wie groß dein Aquarium ist. Ich habe hier mal einen Artikel, den du dir ansehen kannst. Ganz unten im Artikel findest du auch einen Link zum Aquarium-Forum, dort bekommst du dann sicher kompetentere Antworten als hier :-)

http://www.aquaristik.tips/der-richtige-fischbesatz-fuer-ein-aquarium

Außerdem gibt es noch ganz viele Seiten über Aquaristik, vielleicht findest du sogar ein Forum aus deiner Stadt? Googel doch mal selbst, viel Erfolg.

Gruß Mona


Antwort
von jww28, 8

Hi, wie gross ist denn das Becken und wie sind die Werte? 

wenn es nur ein 50-60 Liter Becken ist bitte nix mehr reinsetzen,da es jetzt schon bereits zu voll ist ;)

In kleinen Becken unter 120l würde ich wenn nur Zwerggarnelen einsetzen, Red Fire und Co sind da recht genügsam. Allerdings wird der Nachwuchs nicht durchkommen, da du recht viele Fische hast die da nicht nein sagen, wenn so eine mal am Maul vorbei schwimmt. Bei Guppys und Neons weiss ich aus eigener Erfahrung, das wenn es ganz blöd läuft auch erwachsene Zwerggarnelen teilweise gefressen werden, hab es selber schon erlebt :\ zumal das Becken echt gut strukturiert sein muss damit die Garnerlen sich zur Häutung zurückziehen können und sich auch sicher fühlen,ansonsten verstecken die sich nur vor den Fischen.

Wenn das Becken großzügiger ab 150 l aufwärts ist, würde ich dir daher eher zu Amano Garnelen raten, weil die ja größer sind und nicht als Beute in Frage kommen, die sind auch durchsetzungsstärker wenn es ums Futter geht, Guppys und Welse sind ja recht gierige Fresser zB. Vermehren tun die sich gar nicht, da sie dafür Salzwasser brauchen. Im Alter brauchen die allerdings regelmäßig alle paar Wochen Lebendfutter um ihren Proteinhunger zu stillen, sonst sind Jungfische und Floßen gefährdet. 



Expertenantwort
von Daniasaurus, Community-Experte für Aquarium, 20

Hallo,

Zu den oben genannten Fischen kannst du ruhig Garnelen dazu setzen.

An welche Art hast du genau gedacht?

Pflegeleichte Zwerggarnelen sind zb Neocaridinas. Wenn dein Becken eine Kantenlänge von min 80cm hat, kannst du auch Amanos dazusetzen (Gh sollte nicht über 20 sein)

Ansonsten gibt es noch Langarmgarnelen oder zb Fächergarnelen, diese brauchen aber spezielle Bedingungen.

Bevor du dir überlegst welche Tiere du noch reinsetzen kannst solltest du deinen jetzigen Besatz überdenken. Die Tiere passen von den Wasserwerten her nicht zusammen.

Lg

Antwort
von super2016, 4

Hi,

Laut deiner anderen Frage hast du ein 80l becken!?

Darin kannst du bedenkenlos Zwerggarnelen halten. Amanos würde ich nicht reinsetzen!

Aber wie schon von Daniasaurus geschrieben, dein Besatz ist, um es nett zu sagen ;) nicht wirklich optimal!

Antwort
von brummitga, 19

eindeutig: ja  Beim sonstige Besatz kommt es aber darauf an, wie groß das Becken ist.

Antwort
von DrHenk, 18

Du kann da bedenkenlos Zwerggarnelen rein setzen.

Setzt du Langarmgarnelen ein, könnten die Fische Stress bekommen.

Fächergarnelen haben noch spezielle Anforderungen, sollten aber bei den Fischen kein Problem sein.

Wenn du möchtest, dass es auch Nachwuchs gibt, dann ist es ganz wichtig, dass dieser sich auch vor den Fischen verstecken kann. Dafür kannst du verschiedene Moos Sorten benutzen.

Weiter solltest du sicher gehen, dass die kleinen Tiere nicht vom Filter eingezogen werden. Am besten dafür sind Luftheber weil den Tieren damit nichts passiert. Oder alternativ einen Strumpf drüber ziehen :)

Viel Spaß!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten