Frage von dav11, 42

Garantieangaben auf der Homepage eines Autohändlers verpflichtend?

Hallo, bin momentan auf der Suche nach einem Gebrauchtwagen, hab dann auch online einen passenden gefunden und besichtigt. Hat auch alles gepasst, es wurde sehr viel gemacht und war Scheckheft-gepflegt usw. Vor Ort wurde mir dann gesagt, dass das Auto leider keine Garantie und Gewährleistung mehr bekommen würde, da man bei dem Alter des Autos nicht sagen kann wann das nächste Mal etwas kommt bzw wie lange es überhaupt noch läuft und mehr als Exportfahrzeug gedacht ist. Durchaus verständlich und bei dem Preis auch in Ordnung, jedoch frag ich mich jetzt, ob ein Autohändler der auf seiner Homepage groß ausgeschrieben hat auf jeden Gebrauchtwagen (Ausnahmen sind dort nicht genannt) 1 Jahr Garantie zu geben dieses Angebot einfach zurück zunehmen (nebenbei ist ein Link zu allen verfügbaren Gebrauchtenwagen, wo auch das genannte Auto zu finde ist, dort sind jedoch auch keine Ausnahmen ausgeschrieben). Die zweite Sache war noch die mit der Gewährleistung. Solange ein Autohändler (und nicht eine Privatperson) ein Gebrauchtwagen verkauft gibt es meines Wissens nach doch laut Gesetz eine verpflichtende Gewährleistung, bei der der Verkäufer innerhalb der nächsten zwei Jahre Mängel bezahlen muss (bzw innerhalb der ersten 6 Monate, danach liegt es beim Käufer nachzuweisen, dass der Fehler schon beim Kauf vorhanden war.) Würde gerne wissen worauf ich Anspruch hab, falls ich das Auto kaufen sollte.

Antwort
von jetztgehtslos, 19

Es gilt das was im Kaufvertrag steht. Ein Garantie ist immer freiwillig und muss nicht gegeben werden. Anders sieht es mit der gesetzlichen Sachmangelhaftung aus. Die kann er bei einem Eigengeschäft nicht ausschließen, jedoch bei einem Vermittlungsgeschäft.

Niemand zwingt dich das Auto zu kaufen und der Händler muss dir auch kein Auto verkaufen wenn du mit seinen Bedingungen nicht einverstanden bist.

Antwort
von Liesche, 19

Wenn er beim Verkauf die Garantie ausschließt, kannst Du nur auf den Kauf verzichten, die Homepage ist nicht verpflichtend.

Antwort
von Schnoofy, 11

Was auf einer Homepage steht ist genauso unverbindlich wie Preisangaben in einem Schaufenster

Antwort
von manso84, 25

Grundlegend rate ich dir, bei dieser Art von Autokauf, einen Gutachter oder jemand der sich  auskennt zu beauftragen der den Wagen kurz checkt, ob er  noch okay ist und noch einige Jahre hält. Du kannst hier sehr schnell über den Tisch gezogen werden und rechtlich hast du dann nicht viel Chancen im Normalfall. Viele kleine Autohändler nutzen die Leute schamlos aus und machen Preise oder Angebote von Fahrzeugen die einfach nicht fair sind und in einem grossen Autohaus niemals vorkommen.

Daher würde ich das Auto auf jedenfall checken lassen, auch wenn dich das etwas kostet, es lohnt sich sicherlich, wenn du Glück hast kannst du so vielleicht den Preis noch etwas drücken, wenn du Argumente vortragen kannst, die einen Preisnachlass nach sich ziehen könnten. Daher lohnt es sich mit einer Experternmeinung den Kauf abzusichern.

Antwort
von Barolo88, 19

Ausagen auf der Homepage sind keine Vertragsbestandteile,   Gewährleistung muss ein Händler immer geben. es sei denn es ist vertraglich etwas anderes vereinbart ( wie.z.B. Exportfahrzeuge, oder als defekt verkauft usw.)  Garantie ist eine freiwillige Leistung eines Herstellers und keine Aufgabe des Händlers

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community