Garantie bei Amazon, wenn der Verkäufer Lixada.de ist?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vergiss in diesem Fall mal das Wort Garantie. Es geht um Gewährleistung. Es steht Dir bei jedem in Deutschland ansässigen oder an deutsche Endverbraucher verkaufenden Händler ein zweijähriges Gewährleistungsrecht zu.

Laut gängiger Rechtssprechung muss ein Verkäufer bei einer Reklamation in den ersten 6 Monaten eindeutig nachweisen, sofern nicht offensichtlich äußere Gewalt oder unsachgemäße Behandlung das Problem verursacht, dass der Artikel zum Zeitpunkt der Übergabe - hier die Lieferung - einwandfrei in Ordnung war. Ist praktisch unmöglich, und führt daher zu einem Austausch auf Kosten des Verkäufers. Der Erhalt von Neuware ist dabei kein Recht. Auch kann der Verkauf nicht rückgängig gemacht werden; es sei denn, der Verkäufer stimmt zu.

Du tust jetzt Folgendes. Du reklamierst den Artikel nun offiziell beim Verkäufer und bittest um Anweisungen zur Rückführung des Artikels. Geht dieser nicht darauf ein, kannst Du auf Paragraph 434 BGB verweisen. Hilft es nicht, eröffnest Du einen A-Z-Garantiefall. Dies ist grundsätzlich in den ersten 90 Tagen möglich. Sollte die Frist abgelaufen sein, rufst oder schreibst Du an amazon, dass der Verkäufer die Gewährleistungspflicht nicht nachkommt, und Du um eine Ausnahme bei der Verlängerung der Frist zur Eröffnung eines A-Z-Garantiefalls bittest.

Im Garantiefall legst Du dar, dass der Artikel nach drei Monaten defekt ist, und dass der Händler seiner Gewährleistungspflicht nicht nachkommt. In der Regel lenkt der Verkäufer ein. Wenn nicht, wird amazon zu Deinen Gunsten entscheiden, Dich bitten, den Artikel an amazon zu senden, um dann den Kaufpreis erstattet zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du mal bei Amazon unter "Hilfe" nachgeschaut, was bei der Garantie bei Marketplace-Käufen zu beachten ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?