Frage von DeepGround01, 53

Garantie auf geöffnete Festplatte?

Meine Festplatte ist in den letzten Tagen kaputt gegangen und ich habe diese geöffnet(nur die Halterung abgeschraubt aber ausversehen auch die von der darauf liegenden Platte.. Diese habe ich sofort wieder dran geschraubt, dass sie 1zu1 wieder gleich drauf liegt. Meine Frage ist halt, ob ich darauf überhaupt noch Garantie habe oder ob diese durch das Lösen der schrauben(nicht der Kleber: Bei Beschädigungen des Siegels: Garantiere verloren) zu Nichte gemacht wurde. (Alle schrauben sind da wo sie waren & alles ist so wie vorher..)

Expertenantwort
von DorianWD, Community-Experte für Computer, 7

Hallo DeepGround01,

Um was für eine Platte geht es - ist das eine interne oder eine externe und welche Marke und welches Model ist die? Wenn es um eine Halterung geht, dann vermute ich, dass es um eine interne HDD geht. Startet die Platte momentan überhaupt nicht und hat sie noch Garantie darauf? Wie sehen die Schrauben aus - kann man bemerken, dass diese abgeschraubt werden?

lg

Antwort
von ronnymike, 20

Ganz klarer Fall: Garantie ist weg. Warum ist die Garantie jetzt so wichtig? Willste die Platte tauschen? Kannste sowieso vergessen. Benutzte Platten werden i.d.R. nicht getauscht. Oder ist sie defekt? Dann kannst Du es auch knicken. Jeder Profi sieht sofort, ob eine Platte schon mal offen war - da muss kein Kratzer auf der Platte sein. Ich hatte meine Platte bei MBS MicroSys (www.mbs-microsys.de) zur Datenrettung. Ich hatte sie nur interessehalber für 5 Sekunden geöffnet. Die haben es sofort gesehen und nmich drauf angesprochen, konnten aber zum Glück noch alle Daten retten.

Kommentar von DeepGround01 ,

Naja das Metall Gehäuse war ja nicht offen nur die grüne Platte, war einmaleider abgeschraubt. Die Garantie ist deswegen vllt auch schon weg, aber wirklich beweisen können  die ja nicht das die Platte abgemacht worden ist. 

Kommentar von ronnymike ,

Vielleicht kann ich mir das anhand der Beschreibung auch noch nicht genau vorstellen. Also, meine Meinung ist für die Entscheidung ja auch nicht relevant. Ich selbst hätte ein schlechtes Gewissen. Ist ja irgendwie Betrug. Die Regeln sind doch ganz klar. Und wenn Du schon schreibst, dass die es ggf. nicht nachweisen können, klingt das für mich nicht gerade ehrlich und seriös, was Deine Haltung betrifft.

Die Frage ist ja: wordurch ist die Platte überhaupt kaputt gegangen? Und jetzt stell dir grundsätzlich mal vor: Jemand öffnet eine Platte und schraubt sie wieder zu. Selbst wenn Sie noch funktioniert und zurückgegeben später an einen anderen Kunden geht: würdest Du so etwas selbst haben wollen?

Lass die Platte einfach reparieren und trage die Kosten selbst. Man lernt aus eigenen Fehlern...

Antwort
von Kevinchen, 43

Beschaedigtes siegel.. Garantie fort. Nur auf kulanz

Kommentar von DeepGround01 ,

Von den Siegeln der Festplatte selbst sind keine kaputt bzw. Anders. Nur die schrauben der Platte die drauf liegt wurden die schrauben raus und rein gedreht. 

Kommentar von Kevinchen ,

wenn schrauben keine kratzspuren ham das mann sieht kannste glueck han

Kommentar von DeepGround01 ,

Mhm. Kratzer sollten die jetzt eigentlich nicht haben. Ausserdem ist ja eigentlich nicht die "Platte" kaputt sondern der Speicher selbst 

Kommentar von Kevinchen ,

na dann haste gluck.. meinte mann sollte keine spuren sehen das du geschraubt hast. wenn auch ausversehen.

Kommentar von DeepGround01 ,

--

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community