Frage von Limma123, 148

Garage auf Grundstücksgrenze bauen. Unter welchen Voraussetzungen... Baugenehmigung?

Hallo, ich möchte mehrere Fertiggaragen auf meine Grundstücksgrenze bauen. Sie sollen die Grenze natürlich nicht überschreiten, jedoch quasi direkt daran entlang laufen. Das Ganze wäre ohne Baugenehmigung am einfachsten, die Nachbarn wären aber einverstanden. Unter welchen Umständen ist das möglich? Im Internet findet sich erstaunlich viel dazu, allerdings widerspricht sich manches oder ist sehr umständlich formuliert. Das Bundesland ist Bayern. Kann mir jemand, der das weiß, weiterhelfen? Grüße

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von enginmachine, 96

 Das hier ist Richtig, bitte vergiss den anderen Schmarrn, den die anderen dir geschrieben haben. Wenn du mehrer Garagen aneinander baust, dann wird sie wie eine gerechnet und somit brauchst du eine Genehmigung.   

MfG  Ihr Maurermeister

Genehmigungsfrei sind
*Garagen einschließlich überdachter Stellplätze im Sinn des Art. 6 Abs. 9 Satz 1 Nr. 1 mit einer Fläche bis zu 50 m2, außer im Außenbereich,

(9)

 

1

In den Abstandsflächen eines Gebäudes sowie ohne eigene Abstandsflächen sind, auch wenn sie nicht an die Grundstücksgrenze oder an das Gebäude angebaut werden, zulässig

1.
Garagen einschließlich deren Nebenräume, überdachte Tiefgaragenzufahrten, Aufzüge zu Tiefgaragen und Gebäude ohne Aufenthaltsräume und Feuerstätten mit einer mittleren Wandhöhe bis zu 3 m und einer Gesamtlänge je Grundstücksgrenze von 9 m, bei einer Länge der Grundstücksgrenze von mehr als 42 m darüber hinaus freistehende Gebäude ohne Aufenthaltsräume und Feuerstätten mit einer mittleren Wandhöhe bis zu 3 m, nicht mehr als 50 m 3 Brutto-Rauminhalt und einer Gesamtlänge je Grundstücksgrenze von 5 m; abweichend von Abs. 4 bleibt bei einer Dachneigung bis zu 70 Grad die Höhe von Dächern und Giebelflächen unberücksichtigt,

Die Länge der die Abstandsflächentiefe gegenüber den Grundstücksgrenzen nicht einhaltenden Bebauung nach den Nrn. 1 und 2 darf auf einem Grundstück insgesamt 15 m nicht überschreiten.

Antwort
von vitus64, 96

Garagen brauchen keine Abstandsfläche. Die kannst du also an die Grenze setzen, sofern dort laut Bebauungsplan überhaupt gebaut werden darf.

Eine Baugenehmigung wird aber selbstverständlich benötigt.

Kommentar von enginmachine ,

In der Baybo gibt es eine klare Definition, deine ist absolut falsch.

Antwort
von GravityZero, 99

Mit ziemlicher Sicherheit benötigst du 1. eine Genehmigung (egal ob es für die Nachbarn ok ist) und wirst die Grenze für die Grenzbebauung (Länge) einhalten müssen. Gibt es einen Bebauungsplan? Am besten zum Bauamt gehen und dort informieren, spart ne Menge Ärger.

Antwort
von Anoni1001, 76

Garagen dürfen auf die Grundstücksgrenze gebaut werden. Die Seitenfläche, also da wo der Nachbar draufschaut, darf aber nicht größer als 25 m2 sein. Also bei 2,50m Höhe nicht mehr als 10m Länge. Eine Baugenehmigung ist dennoch erforderlich.

Antwort
von elmundoesloco, 74

Puh, dass ist schwer. Die Gemeinden kochen da alle ein anderes Süppchen. Geh mal zu deiner Stadt und erkundige dich. Ich meine aber, dass eine Grenzbebauung heute nicht mehr so ohne weiteres geht. Mir schwirrt da was von 3 Metern Mindestabstand im Kopf rum.

Aber besser auf der Gemeinde mal nachfragen. Persönlich hingehen, nicht schreiben. Meist werden nur Anträge bearbeitet. Als ich denen mal eine E-Mail wg. Bauen geschrieben hab ist nie was zurück gekommen. Erst als ich aufgeschlagen bin wurde kurz Auskunft gegeben.

Kommentar von enginmachine ,

Die BayBo hat klare Regeln aufgestellt. Mit wirren im Kopf ist dem Fraganten nicht geholfen. Besser mal nichts schreiben, als dumme Vermutungen.

Kommentar von elmundoesloco ,

Oh, Entschuldigung, dass sich nicht jeder so vorzüglich wie Sie auskennt. *sarkasmusaus* Es gibt keinen Grund andere Antworten beleidigend abzuwerten.

Antwort
von Automatik1, 72

Zuerst Nachbar schriftlich, dann einreichen. Den Rest interessiert kaum jemand. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community