Frage von Leonardo95, 179

Ganztagsbetreuung Hund. Wie viel kann ich verlangen?

Hallo, ich habe auf einer Hundesitting-Seite jemanden kennengelernt dessen Hund ich betreuen soll. Ein 7 Monate alter Retriever. Die Betreuung soll von 8-18 Uhr gehen. Ich soll den ganzen Tag beim Hund bleiben, mich mit ihm beschäftigen und natürlich auch viel Gassi gehen. Das ganze 3 Tage die Woche und 5 Wochen lang. Die Betreuung findet bei ihm zuhause statt, da der Hund sich an die Wohnung gewöhnen soll um mal länger alleine zuhause bleiben zu können.
Ich bin 20 Jahre alt und habe viele Erfahrungen mit dem Betreuen von Hunden.
Wie viel kann ich da pro Stunde bzw. pro Tag für verlangen?

Antwort
von Dahika, 117

Ich war ein paar Tage in Urlaub und hatte den Hund bei einer Hundebetreuerin untergebracht. Meine Hündin war alleine in dem Privathaushalt und würde behandelt wie ein eigener Hund. 15 Euro pro Tag habe.ich bezahlt. Alles andere, was hier genannt wurde, sind Phantasiepreise. 750 Euro im Monat? Lächerlich.

Kommentar von Dahika ,

40 Euro pro Tag? lachhaft.

Kommentar von Leonardo95 ,

Was sagst du denn zu 30€ pro Tag? Ich meine ich soll 10 Stunden bei dem Hund bleiben und 3-4 mal Gassi gehen und zusätzlich zuhause beschäftigen. Der Hund ist noch sehr jung. 3€ pro Stunde sind doch also nicht zu viel verlangt oder? Also 1,50€ pro Stunde für diese Art von Betreuung sind doch wirklich zu niedrig angesetzt oder? Ich würde es dafür jedenfalls nicht machen!

Kommentar von SpringFairy ,

Eine Arbeitskollegin, hat zurzeit eine Betreuerin für ihre Hündin die pro Stunde 2 € verlangt. Drei mal in der Woche passt sie 9 Std. auf die Hündin auf, für die Tage gibt es also 18 €.

Du kannst dein Preisvorstellung natürlich vorschlagen, aber wie du siehst gibt es einige die weniger nehmen würden.

Kommentar von Leonardo95 ,

Denke auch daran das ich jeden Morgen um 5:30 aufstehen und um kurz nach 6 losfahren muss. Und zwar knapp 2 Stunden.

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Hund, 86

Wenn du bereits so viel Erfahrung mit der Betreuung von Hunden hast - dann weißt du doch, was du dabei bekommst?

Warum sprichst du das nicht mit dem Besitzer des Hundes ab - ist doch ganz einfach. Frag ihn, welche Preisvorstellung er hat - und dann vergleichst du das mit deinen Vorstellungen. Entweder werdet ihr euch einig - oder aber eben nicht.

Ist doch völlig egal, welche Summen hier in den Raum gestellt werden - es ist immer eine Sache der freien Verhandlung. Und nur du selbst kannst wissen, wie viel dir deine Zeit und deine Arbeit wert sind.

Kommentar von Leonardo95 ,

Ich habe immer nur auf die Hunde von Freunden oder Leuten aus meiner Familie aufgepasst. Nun wollte ich das für etwas über einen Monat machen um meine Geldbörse etwas aufzustocken und wollte nicht abschreckend wirken falls meine angedachte Summe zu utopisch sein sollte verstehst du?

Kommentar von dsupper ,

Ah okay - aber warum fragst du nicht, wieviel dem Besitzer deine Arbeit wert ist? Er wird sich ja auch eine Summe vorgestellt haben, die er für die Hundebetreuung zu zahlen bereit ist .... es ist doch völlig irrelevant, was die Nutzer hier für angemessen halten.

Nur deine eigene Vorstellung und die Vorstellung des Hundebesitzers sind doch wichtig ...

Kommentar von Leonardo95 ,

Ja da haste recht. Er hatte mich gefragt. Ich hab ihn um einen Vorschlag gebeten und er hat noch nicht geantwortet. Deshalb wollte ich mir mal ein grobes Bild verschaffen :)

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 62

ich habe jede woche (5 tage l)- und pro tag 9 stunden auf einen hund aus der nachbarschaft aufgepasst. der war aber immer mit meine eigenen hunden zusammen... so habe ich nur 150 euro im moant genommen...

auch gute penisonen nehmen nicht mehr wie 10-10ero pro tag pro hund..

Antwort
von Blarg, 43

Zwar bisschen spät...

Ich hatte meine Hunde schon bei mehreren Betreuungen und es gibt einen gewaltigen Unterschied... Willst du eine Individuelle Einzelbetreuung, wo dein Hund geliebt wird, zahlst du natürlich mehr als bei einer Massenbetreuung.

Schau doch mal hier: www.buddys-hundebetreuung.de

Die Preise sind realistisch und bei jeder guten Hundebetreuung üblich.

Sehr zu empfehlen, meine Hunde lieben sie.

Antwort
von Schwenniii, 85

Also hier in MV gibt es Hundepensionen, wo man seinen Hund für 250,00€ pro Monat unterbringen kann. Ich glaube die Preise variieren dort sehr stark.

Antwort
von Seeehrguterrat, 103

Du kannst nicht so viel verlangen wie für ein Kind , da wären es schon so zwischen 70 und 100 € pro tag, also denk ich mal so ungefähr die hälfte , ich hab aber eigentlich keine Ahnung davon , sind zwischen 30€ und 40 € pro tag unrealistisch ? Kannst ja mal fragen aber ich find die den preis ganz gut...

Kommentar von Leonardo95 ,

Ich hatte mir auch so irgendwas zwischen 30-50€ überlegt. 5€ pro Stunde finde ich eigentlich ganz okay für beide Seiten. Rechnet man das jedoch hoch kommt man ja auf 750€ insgesamt für die 5 Wochen. Das hört sich dann doch schon etwas viel an. Deswegen bin ich gerade am überlegen. Aber ein 7 Monate alter Hund benötigt eben auch Beschäftigung. Deswegen finde ich 5€ pro Stunde eigentlich angemessen oder?

Kommentar von ahtnamas22 ,

Ich finde den preis passend wenn der besitzer damit nicht einverstanden ist kannst du ja immernoch einen euro runtergehen

Kommentar von Berni74 ,

So viel? Ich kenne eine sehr gute Tierpension, die verlangen für einen großen Hund 21 Euro pro Tag.

Und da wird dem Hund richtig was geboten. Je nachdem, was für Vorlieben die Fellnasen haben, geht man mit ihnen Spazieren, Joggen, Radfahren, sie haben Hunde, mit denen sie toben können, dürfen mit ins Haus oder in den Garten...

Kommentar von Leonardo95 ,

Bei solchen Hundepensionen sind ja auch immer mehrere Hunde. Hier ist es eine Privatbetreuung, die auch noch in der eigenen Wohnung stattfindet. Das heißt ich habe auch noch den Anfahrtsweg. Und es ist eben ein sehr junger Hund. Ich soll den Hund viel beschäftigen. In einer Gruppe tut er das alleine mit anderen Hunden. Hier ist das meine Aufgabe. Was ich natürlich auch gern mache. Also 4€ pro Stunde wären auch zu viel meinst du?

Kommentar von MiraAnui ,

Würde ich nie und nimmer Zahlen.

Dafür bekomm ich ausgebildete Betreuer.

Kommentar von Seeehrguterrat ,

ich würde das schon zahlen, es ist ja auch viel Arbeit und wenn sich gut um den Hund gekümmert wird , ist den Besitzern es das Geld bestimmt wert ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community