Frage von Narrative, 62

Kann ich das Verfügungsrecht über das Geld meines spielsüchtigen Vaters bekommen?

Hallo mein Vater ist Spiel Süchtig was Automaten betrifft. Es ist so dass sein ganzes Leben Versaut wurde dafurch. Trennung mit meiner Mutter und seiner 2ten frau. Nun hat er eine 3te. Ich bin zwar nicht bei im aufgewachsen aber trozdem liebe ich ihn. Es ist so schlimm, dass er sein gesamtes Geld rein steckt. Manchmal kann er seine Miete nicht bezahlen oder leiht sich Geld. Ich bin schon 22 Jahre alt und mache mir Sorgen. Er sieht es nicht mal ein.

Meine Frage ist, kann ich sowas wie eine Verfügung über sein Geld haben oder sowas wie ein Aufenthaltsbestimmungs recht?

Er ist auch in Psychologischen behandelung und hat neben bei eine Insolvenz laufen.

Ich brauche einen guten Rat.

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Recht, 37

Nein. Es ist sein Geld, was er auf den Kopf haut und solange es nur sein Geld ist, kann er damit machen was er will. 

Gegen seinen Willen geht gar nichts. Du könntest ihm nahelegen, dass er sich in eine freiwillige Betreuung begibt, wobei du dich als Betreuer zur Verfügung stellst. 

Kommentar von Narrative ,

Es ist eben so, dass er oftmals nicht seinen Verpflichtungen nachkommen kann. Als Beweise wären das eben das er psychologische betreut wird und das mir der Insolvenz. Wir sind Südländer und er ist der Meinung, dass er das Oberhaupt ist auch ist er sich keine Schuld bewusst deshalb wird er keine Hilfe in Anspruch nehmen.

Kommentar von furbo ,

Ich kenne sowas. Das Problem ist immer wieder, dass der/die Betroffene es selbst wollen muss. Und solange diese Einsicht nicht da ist, wird er niemals davon loskommen.

Als Angehöriger steht man der Sache absolut hilflos gegenüber. Nicht nur dein Vater, auch du brauchst Hilfe. 

Hilfreich ist es tatsächlich, wenn der Süchtige ganz unten angekommen ist und selbst merkt, dass es nur an seiner Sucht liegt. 

Antwort
von Ronox, 13

Du kannst ein Betreuungsverfahren anregen und dich als Betreuer zur Verfügung stellen. Ob die Betreuung angeordnet wird, hängt dann vom konkreten Einzelfall ab. Die Spielsucht als psychische Erkrankung ist allerdings anerkannt.

Kommentar von Narrative ,

Was bedeutet "anregen" in dem fall? und giebt es eine stelle wo ich diese tu? muss mein Vater einverstanden sein und was muss ich in dieser Betreuung machen?

Kommentar von Ronox ,

Anregen bedeutet, dass du das zuständige Betreuungsgericht (am örtlichen Amtsgericht) auf die Situation aufmerksam macht. Es entscheidet dann, ob es ein Betreuungsverfahren einleitet. Dein Vater muss einverstanden sein, außer er kann einen freien Willen nicht mehr bilden und sich dagegen aussprechen. Wenn du nicht weisst, was eine rechtliche Betreuung ist, dann solltest du dich aber sehr sorgfältig im Vorfeld informieren, denn das ist keine Kleinigkeit. Im Internet gibt es genug Material hierzu.

Antwort
von Ille1811, 16

Hallo!

Schau mal nach einer Selbsthilfegrupe für Angehörige von Spielsüchtigen. Dort findest du hilfreichen Rat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community