GamingPc Hardware?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also hier mal mein Vorschlag:

https://www.mindfactory.de/shopping\_cart.php/basket\_action/load\_basket\_extern/id/a8f8ab2212ad0dba05ee15225437d77fafc513b6c4cd1a864ea

Dazu ein paar Anmerkungen:

Du musst ihn selber zusammenbauen... wenn du dich nicht traust mit Hilfe verschiedener Tutorials es selbst zu versuchen, kann bestimmt ein Freund o.Ä. helfen - das ist eigentlich ganz einfach und die Erfahrung auf jeden Fall wert!

Die Grafikkarte ist noch nicht lieferbar, d.h. du müsstest dich gedulden. Alternativ könntest du eine lieferbare GTX 1060 nehmen - kostet dann eben mehr. Wenn du Geld sparen möchtest, kannst du auch eine günstigere GPU wie die "Sapphire Radeon R9 380X Nitro" oder die "MSI GeForce GTX 960 4GD5T OC" bestellen (leisten dann aber auch bedeutend weniger).

Ich habe keine HDD in die Zusammenstellung mit rein genommen, da du die aus deinem aktuellen PC weiterverwenden kannst.

Genauso habe ich kein Betriebssystem dabei, da du einfach die 64bit-Version deines aktuellen OS installieren kannst (gehe ich davon aus, wenn nicht, gibt es recht günstige Windows 7 oder 10 64bit - Versionen im Internet).

Du kannst auch 16GB RAM für mehr Zukunftssicherheit nehmen, z.B. das "16GB Corsair Vengeance DDR4-2400 DIMM CL14 Dual Kit".

Ansonsten ist das ein recht kompaktes, leises und leistungsstarkes System, das deine Erwartungen sicherlich erfüllen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Extrawissen
23.07.2016, 12:57

Hey Blobeye,

ich muss da mal grobe Kritik äußern:

1). "Zukunftssicherheit" gibt es nicht, da Technik sich ständig entwickelt bzw. weiterentwickelt wird!

2). Für schlappe 20 Euro mehr gibts fast das doppelte an Leistungsplus bei der CPU, ich beziehe mich hierbei auf die preileistungmäßig deutlich bessere i5 6500 (3,2Ghz)CPU

3). Wieso wählst Du ein solch überteuertes mainboard bei einem solch geringen Budget aus? Gigabyte bietet da Boards die kosten 20 Euro weniger aber haben mehr Qualität und Features wie 3.1 USB!

4). Der RAM ist unnötig teuer gewählt, da dein gewähltes ASRock Board nichtmal 2400Mhz powern kann!

5). Das Case ist ein totaler Reinfall! Das Hawk von Aerocool z.B: bietet viel mehr zum selben Preis!

6). Ein viel zu altes und teueres Netzteilmodel, ist zwar von guter Qualität aber für Skylake und Pascal eher untauglich aufgrund der Schutzschaltungsmängel.

7). Für 3 Euro mehr gibts die Samsung Evo 750 mit 250GB und deutlich mehr Leistung...

8). Die GTX 1060 von MSI ist eine ausgezeichnete Wahl :)

0
Kommentar von Blobeye
24.07.2016, 09:51

ok, die Zeit schenk' ich mir. Deinen Dickkopf ist es mir nicht wert.

0
Kommentar von Blobeye
24.07.2016, 11:28

Du verhälst dich auch nicht gerade respektvoll.. und du kommentierst gerade auf eine sachgemäße Antwort, die du aggressivst versuchst schlechter zu machen, als sie ist. Das ist meine Antwort und da zählen sehr wohl meine Meinungen und Erfahrungen! Punkt, schönen Tag noch.

0

Guck dir mal den Kanal "Hardwarerat" auf YouTube an. Dieser macht PC Konfigurationen zu jedem Preis Segment.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Extrawissen
23.07.2016, 13:23

Dessen Konfigurationen sind durchaus akzeptabel, aber ich persönlich finde sie total unstimmig...

0

Mindfactory.de

6600K =250 €
Mainboard=130€
GTX 1060= 300€ 
RAM= 70€
HDD= 50€
NT=70€

Zusammen= 870

PN falls ich dir das zusammenstellen soll


Besser mehr als weniger ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mastermax7
23.07.2016, 00:59

also ich fände es subba wenn du das machen könntest ^^ kann dich leider nicht als Freund hinzufügen hoffe du sieht es hier

0
Kommentar von Blobeye
23.07.2016, 08:53

... da fehlt die gewünschte SSD ;)

1

Hey,

für 800 Euro wäre diese Zusammenstellung momentan die beste Wahl:

https://www.mindfactory.de/shopping\_cart.php/basket\_action/load\_basket\_extern/id/bbb07e221189ee5cc014604e105e3955168a4d4f0805a8c8dd1

Weil:

Durch das Mainboard (USB 3.1und M.2-SSD Anschluss), das Case (USB 3.0,  SD-Cardreader, Lüftersteuerung, Kabelmangement und Staubfilter ), sowie einem zuverlässigen laufwerk und einer äußerst schnellen SSD, bietet diese Konfiguration so gut wie alles was ein Gamer in dieser Preisklasse braucht.

Natürlich kommt die allgemeine Leistung dadruch nicht zu knapp, denn durch den i5 6500 (Quadcore, 3.2Ghz )und einer gerade frisch auf den Markt gekommenen GTX 1060 mit 6Gb VRAM wird diese Konfiguration erst richtig zum Gamer-PC.

Ein zuverlässiges Netzteil, sowie 8GB DDR4 RAM schließen diese Konfiguration ab.

Wenn Du später merkst, das dein RAM nicht ausreicht, so kannst Du ohne Probleme bis zu insgesamt  64GB RAM  auf 4 RAmBänke im Dualchannelmodus verteilt nachrüsten, SLI ist durch die GTX 1060 im Allgemeien natürlich nicht möglich aber bis auf weiteres auch garnicht notwendig und in diesem Preisramen nicht gegeben.

Deine veraltete HDD kannst Du beruhig in die Tonne kloppen, die WD-BLue 1TB sind mega zuverlässig und ausreichend schnell.

PS. 64-Bit, SSD, Sichtfenster und Leise ist das System auch ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blobeye
23.07.2016, 17:16

Den Boxed-Kühler würde ich jetzt nicht als leise bezeichnen, v.a. unter Volllast.

Neben der mMn grenzwertigen Optik bietet das Gehäuse anscheinend keinerlei Kabelmanagement... schaut dann auch nicht so dolle aus durchs Sichtfenster. Das Einbauen der Komponenten soll auch nicht gerade komfortabel sein - v.a. für einen Anfänger.

... aber du könntest gut als Verkäufer arbeiten ;)

0
Kommentar von Blobeye
23.07.2016, 20:29

Du kannst dich vor der Meinung anderer nicht verstecken.. ich finde den Boxed-Lüfter laut, den würde ich höchstens bei sehr knappen Budget oder kühleren CPUs lassen. Und das Case sieht für mich komisch aus und lt. Mindfactory-Bewertungen ist das Kabelmanagement nicht so dolle. Ruder so viel du willst, aber immer recht hast du auch nicht.

0
Kommentar von Blobeye
24.07.2016, 09:53

Und er nicht gestorben ist, so rudert er noch weiter. Wie gesagt, Zeitverschwendung.

0

Was möchtest Du wissen?