Frage von Kabisa, 38

GamingPC - Welcher von Wo für Wieviel?

Im Herbst ist es endlich so weit, ich habe genug Geld, um mir endlich einen Gamingpc zu leisten :3 Doch im Endeffekt habe ich keine Ahnung, was für mich am Besten wäre und vorallem, ob der Preis dann für die Leistung auch angemessen ist ... Vielleicht kann mir ja jemand helfen und Tipps geben? Ich selbst hatte bis jetzt nur immer Computer aus dritter Hand, bin daher auch noch nie in den Genuss gekommen die Auswahl zu haben und dementsprechend überfordert :D

Was ich will:

Standardkram, wie Internet, Youtube, Schreiben, Musik hören. Zocken! Ich will, wenn möglich, auch Spiele die in einem Jahr rauskommen mit guter Perfomance und Mods spielen können.

Mein Budget sind an die 1000€, wobei ich auch froh bin wenn ich weniger ausgeben kann ;)

Expertenantwort
von Agentpony, Community-Experte für Computer & Gaming, 20

Normalerweise bekommst du für ca. €800 ein gutes System ohne Schwächen. Für €1000 hat man dann schon gutes leises Marketingmaterial ohne Kompromisse.

Im Herbst werden die Preise allerdings wieder anders und die neue Grafikkartengeneration bereits mindestens teilweise auf dem Markt sein.

Generell kann man planen mit einem Mikro-ATX System mit Skylake-i5 von Intel, oder vielleicht sogar einem AMD, wenn die neuen ZEN-Prozessoren rechtzeitig kommen. 16GB RAM, dazu eine mindestens 250GB große SSD und voraussichtlich einer Grafikkarte von AMD im Preisbereich 250-350.

Expertenantwort
von Pikar13, Community-Experte für Computer & Gaming, 38
  • Monitor und Peripherie kommen nicht dazu? Also nur der PC an sich? 
  • Baust Du selber zusammen? Notfalls mithilfe von Videos oder findet sich jmd. aus der Liste: http://goo.gl/Rxc07D
  • Welches Monitor hast Du? =>  Auflösung und Hz?
  • Können alte Dinge wie z.B. eine Festplatte weiterverwendet werden?

LG

Kommentar von Kabisa ,

1) Ja, es geht mir nur um den reinen PC.
2) Selber zusammenbauen wäre möglich, muss aber nicht sein.
3) mein Monitor ist ein Fernseher - allerdings würde da auch ein neuer dazukommen, daher bin ich da frei.
4) Festplatten habe ich - so zwischen 4 und 10 Jahre alt allerdings. Wie gesagt meine Computer waren immer gebraucht und mit viel Schrauberei von Freunden von mir verbunden. Daher wäre ich auch froh, komplett mal alles neu zu machen und für ein paar Jahre das auch genießen zu können ;)

Kommentar von Pikar13 ,

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id...

Möglichkeit zum Übertakten besteht ebenfalls. - Den i5 zieht man problemlos auf 4,5GHz hoch. Sparen kann man noch fast überall. 'ne R9 380(x) statt der R9 390. Ein i5 6500 statt 6600k, BX100 statt MX200, Z170A- Pro statt Fatality Gaming ...

Allerdings hat man so eine Einschränkungen: Grafikkarte und CPU  - günstiger bedeutet auch hier weniger Leistung. Die BX100 hat einen nicht so guten Speichercontroller, das Fatality bietet mehr Austattung als das Z170-A Pro und hat eine deutlich bessere Spannungsregulierung, welches sich pos. aufs Übertakten auswirkt. Bei einem Non-K Prozessor kannst Du dir den CPU Kühler auch sparen. 

Antwort
von FlixHD, 30

Würde hier -> http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=215394 <- die Konfig für 700 € oder 900 € nehmen.

Zusammenstellen bei mindfactory oder hardwareversand - wenn du nicht selbst den PC zusammenbauen kannst / willst - bieten die auch ein passenden Service an.

Grob überschlagen, würde ich die Hardware so auswählen:

-> i5
-> 8GB RAM
-> H Board
-> HDD + 120 GB SSD
-> R380/R390

Greeze,

Flix

Solltest du noch genauere Fragen haben, meld dich

Antwort
von Lukomat99, 24

Alienware
Dell
Acer

Oder du kannst dir selber einen Zusammen basteln. Da würde ich dir das Stryker oder Trooper empfehlen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen
Mit freundlichen Grüßen

Kommentar von DominikPrinz ,

Das ist totaler Bullshit.

Bei Alienware zahlt man alleine wegen dem Namen schon einiges drauf. Dell und Acer sind jetzt auch nicht das gelbe vom Ei.

Ich würde den PC auf jeden Fall selbst zusammenstellen weil man mit 1000€ Eigenbau einfach VIEL mehr rausholen kann als wenn man sich fürs gleiche Geld einen Alienware PC holt.

Kommentar von Lukomat99 ,

Und deshalb habe ich unten noch beschrieben DU KANNST DIR AUCH DEINEN EIGENEN PC ZUSAMMEN BASTELN
Ich habe das als empfehlung gegeben für einen der seinen pc NICHT selber bauen will.
Und für den der den Pc selber bauen will habe ich auch meine Empfehlung gegeben.

Was würdest DU den für einen pc nehmen wenn du ihn nicht zusammenbauen würdest?

Antwort
von Stream0, 28

Hi,

Ich habe mir bei www.agando-shop.de ein sehr leistungstarken pc für weniger als 500 Euro gekauft. Ich bin sehr zufrieden. Dies ist keine werbung für die seite, niemand bezahlt mich dies zu schreiben. Lediglich nur ein Tipp 

viel spass mit deinem zukünftigen gaming pc :) 

Kommentar von Kabisa ,

das wüsste ich nur leider immer noch nicht welchen ;)

Kommentar von Stream0 ,

http://www.agando-shop.de/product_info.php/info/p106449 

Nur son vorschlag, kannst auch andere komponente aussuchen und einbaun lassen. Ich z.B. hab meinen ohne windows schicken lassen weil ich eine CD zur hand habe und ich mir mal eben locker 80 euro sparen wollte :P 

Antwort
von CarliXOXO, 27

Ich würde mich an den Empfehlungen aus dem Computerbase-Forum orientieren. Die werden auch immer aktuell gehalten.

Link: http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=215394

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community