Frage von GoCrAZyYy, 79

Gaming System für 2 Jahre?

Hey Leute,

habe folgendes System für meinen Bruder zusammen gestellt.

Wird fürs Gaming genutzt hauptsächlich Minecraft, Csgo vllt auch anspruchsvollere Spiele.

AMD FX-6300 6x 3.5 GHz (wird übertaktet)

8192MB DDR3 Crucial Ballistix Sport Dual Channel 1600MHz (2x 4GB)

4096MB AMD Radeon R9 380

Gigabyte GA-970A-DS3P

550 Watt Corsair VS550 80+

MfG

Expertenantwort
von Inquisitivus, Community-Experte für Computer, 51

Hey

Sollte auf jedenfall erstmal ausreichend sein, wenn Du mhr Geld hättest, solltest Du auf jedenfall zu Intel greifen, kann auch ein i3 4.../6... sein und das veraltete Netzteil gegen ein Leadex oder Bequiet 10/11 austauschen!

Wieviel Budget hast Du ?

Kommentar von GoCrAZyYy ,

Intel steht leider nicht zur Wahl war aber mit meinen AMDs immer sehr zufrieden. Wird nur ein System für meinen kleinen Bruder, der braucht nicht das ultimative Gaming Monster...das ist mein Part :D

Budget ist mit 730€ voll ausgereizt. Enthält allerdings auch einen 130€ monitor. PC Preis liegt also bei 600€

Kommentar von Inquisitivus ,

Dann ist deine Konfi nicht wirklich gut! Ein i3 Deshalb, weil er einfach effizienter arbeitet und Du besser nachrüsten kannst!

Expertenantwort
von mistergl, Community-Experte für Computer, 49

Minecraft und CS:GO braucht man erst garnicht zu erwähnen. Anspruchsvolle Spiele werden auch in 2 Jahren noch locker laufen. Allerdings nur in FULL HD und nicht ohne die Grafikdetails anzupassen.

Evtl überlegst du dir, statt des FX 6300 besser auf den Intel i3 6100 zu gehen. Der FX braucht dringend einen Extra Kühler für ca 20 EUR. Preislich bist du dann mit dem schnelleren i3 6100 auf gleichem Niveau, hast aber weitaus bessere Aufrüstmöglichkeit. Nur keine Übertaktung möglich.

Kommentar von GoCrAZyYy ,

Danke für deine Antowrt. :)

Als Kühler hab ich noch einen Cooler Master Hyper 103 da. Der sollte mehr als ausreichend sein. Und aufs Übertakten will ich nicht verzichten :D

Kommentar von mistergl ,

OK :)

Kommentar von Inquisitivus ,

Das ergibt keinen Sinn! Du sagst dein Bruder braucht eh keinen Op-Gamer-P aber warum willst Du dann unbedingt übertakten?

Kommentar von GoCrAZyYy ,

Falls er irgendwann zu schwach wird ist noch Lutt nach oben. Und bei der FX Reihe ist das nicht wenig^^

Kommentar von Parhalia ,

@GoCrAyYy,

wenn Du auf OC nicht verzichten willst, so sehe ich auch den "Hyper 103" als zu schwach dimensioniert an.

Solange OC aber noch nicht betrieben wird, so sollte er für den Übergang zumindest etwas besser als der originale "AMD-Boxed" arbeiten.

Dann in Ruhe für späteres OC auf einen ordentlichen Kühler ( bei AMD ist "Top-Blow" in dieser Konstellation durchaus empfehlenswert ) sparen.

z.B. dieser hier :

https://m.alternate.de/details.xhtml?p=1135728

Kommentar von mistergl ,

Und übrigens: Nimm lieber einen anderes Netzteil als das VS 550. Das ist die Billigschiene von Corsair und qualitativ nicht das beste.

Kommentar von Parhalia ,

Ich wollte hier auch schon das "Corsair CS550M" empfehlen. Das kostet aktuell aber dann auch ~ 30 Euro mehr als das VS 550. ( keinesfalls aber ungerechtfertigt ... zumal OC bereits eingeplant ist ... )

Kommentar von mistergl ,

Das Antec VP soll in der unteren Preisklasse auch ganz brauchbar sein laut Computerbase.  Das CS 550 ist natürlich etwas besser. Hat ja auch seinen Preis.

http://www.mindfactory.de/product_info.php/600-Watt-Antec-VP-Series-Non-Modular_...

Kommentar von Parhalia ,

Zu dem genannten "Antec" habe ich jetzt leider keine konkreteren Daten. Nur das "Antec-True Power Classic 550" könnte ich hier beurteilen ( ähnlicher Preisbereich wie das Corsair CS550M )

Dieses Antec ( True Power Classic ) wird ab etwa 75-80 % Auslastung doch leider sehr laut im Vergleich zu anderen Netzteilen der Preisklasse von ~ 70 - 80 Euro ( + ) mit dieser Nennleistung.

Hardware ist aktuell halt leider ( teils spürbar) teurer als es z.B. gegen Ende 2014 der Fall war.

( da bekam man den FX 6300 z.B. ab ~ 85-90 und das CS550M ab etwa 60-65 )

Aber bei solch einem Vorhaben sollte man besser nicht unbedingt zu stark  am Netzteil sparen. ( für "Normalambitionen" ohne OC hätte ich nichts gegen eine PSU zwischen etwa 50 - 60 Euro & ~ 500 Watt bei so einer Konfig )

Antwort
von Sparkobbable, 30

Nimm bloß nicht so nen amd Ding. Den schlägt sogar so mancher i3. Nimm lieber nen i5. Mit dem amd wirst du garantiert nicht zwei Jahre lang aktuelle Spiele spielen

Antwort
von KingFloki, 22

Nimm lieber eine CPU von Intel da ist ein i3 schon besser , dann musst du noch noch anderes Mainboard mit den richtigen Sockel finden und fertig

Kommentar von KingFloki ,

i5 währe hier ideal

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten