Gaming PC zusammenstellen, was brauch ich?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Würde jetzt warten bis günstigere Custom-Designs der GTX 1070 auf den Markt kommen. Derzeit sind sie mit 469€ noch relativ teuer und beim Händler kaum bis gar nicht verfügbar. Außerdem kommt bald die RX 480 von AMD raus und soll P/L-technisch das beste sein was es gibt.

Als Prozessor würde sich ein i5 6500 (Skylake) anbieten mit einem Mainboard mit dem Sockel 1151 (passender Steckplatz für Skylake-Prozessoren).

Weiterhelfen würde ich dann, wenn ich Dein Budget kenne. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dyrdek
14.06.2016, 09:16

Hey danke ;) Hast du noch weitere Tipps worauf man achten sollte wie etwa das mit dem Prozessor und dem passenden Sockel? Bin da totaler Anfänger.

0

Hallo! :)

Zunächstmal ist es sehr entscheidend zu wissen, was Du mit dem Gerät dann später vor hast. Gut Gaming beansprucht so ziemlich jede Hardwarekomponente in einem PC, doch kann durch vorherige Planung und Einschätzung noch massig an unerwarteten Problemen vorher verhindert werden.

Z.B. stellt man sich die Fragen, welche Spiele man vorhat zu spielen und ob es auch wirklich nur bei Spielen bleiben würde oder ob Grafikrendering oder Viedeoschnitt ebenfalls in Zukunft eine Möglichkeit wäre.

Für einfaches Gaming, ist die Grafikkarte das entscheidendste, darauf folgt meiner Meinung nach der RAM, denn ohne ausreichend RAM nützt der stärkste CPU nichts, welcher als 3. in der Liste folgen würde.

Danach folgen noch Überlegungen, wie möchte ich ein leises System, möchte ich später aufrüsten, möchte ich bestimmte Anschlussmöglichkeiten etc.

Wenn Du dir das alles erstmal überlegt hast kommt das wichtigere, denn die hardware sollte gut gewählt sein und nicht einfach zusammengewürfelt werden.

Hardware:

Grafikkarte mit ausreichend VRAM, gesunder Taktung und passenden Anschlussmöglichkeiten, sowie die Wahl zwischen Custom-und Founderdesign, je nachdem ob für Gaming, Rendering oder Viedeoschnitt.

RAM-taktung wird so entschieden: Viedeoschnitt/(Grafikrendering)= großer RAM (16-64GB)-Speicher und größste Taktung bei möglichst geringer Latenz(LC), Gaming = Ausreichend RAM (8-16GB), mit gesunder Balance zwischen Latenz und Taktung.  (Auf Mainboard kompatiblität ist dabei zu achten (RAM-ART und Takt müssen mit dem Mainboard RAM-Slot kompatibel sein!)).

CPU: Für low klass gaming wie Internet Spiele oder gar Multimedia reicht ein i3 oder AMD CPU voll aus, wird es aber tägliches Gaming mit anspruchsvollen Multiplayer modis, so sollte es mindestens ein 4kerner sein wie ein i5, die ideal Taktung lieg tim Moment bei 3,2Ghz Minimum. Weiterhin die Überlegung ob Übertaktbar oder nicht, übertaktung wiklich nur am geeignetsten, wenn es darum geht die beste performance zu bringen, ansonsten find ichs sinnlos ;).

Das Mainboard muss ins Gehäuse passen (Formate bei Gehäusen und Mobos, ATX,mATX, sATX etc.)

Dann benötigst Du ein gutes Netzteil, welches genug Leistung bringt udn stabil läuft, dabei kannste auch auf die Effizienz achten wenn Du Stromsparen willst etc. ansonsten guckst DU halt eig. nur CPU watt +GPu watt +50Watt, fals Du später nachrüsten willst udn dir dahe rein teureres Netzteil holst, sollteste nochmal 250watt draufpacken, da meistens eine neue GPU noch druaf kommt...

Je nach Budget wäre da Super flower, beuqiet und Seasonic eine gute Wahl, nicht immer aber die modernen Geräte auf jedenfall mesitens!

Zu guter letzt muste selbst wissen wv Speicherplatz Du brauchst (HDD/SSD(schneller und am besten fürs os)) oder welches betreiebsystem (os) Du willst.

Was ist aktuel und P/L-technisch gut?

Aktuell und gut ist momentan Skylake insbesonder i5 6500/6600k und i7 6700k, sowie DDR4 Ram bei 2400Mhz cl12 oder 3200Mhz.

Von Grafikkarten her würde ich je nach Budget zu viel VRAM greifne und zu NVIDIA tendieren aufgrund der Effizienz!

Also von mir aus GTX 980 Ti oder GTX 1080 customdesign oder R9 380/x r9 390/x oder die neue polaris etc.

Als gute Seite würd eich dir in jeder Hinsicht Mindfactory empfehlen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielen Dank für eure Antworten :) Das Budget liegt bei mir so bis ca 1.500€ etwas mehr tut auch nich weh. Aber 2.000€ wären mir wiederum zu viel.

Der PC soll nur aufs Gaming ausgelegt sein. Foto und Videobearbeitung werde ich damit nicht machen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warte damit besser noch etwas, bis die neuen Grafikkarten von AMD raus kommen und die neuen von nvidia billiger werden ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EnderStarLP
14.06.2016, 08:55

Die Neue AMD Gpu ist "blöd" xD

0
Kommentar von Marbuel
14.06.2016, 15:15

Eine RX 480 wird bei NVIDIA wohl keinen Preisfall bewirken. Dafür müsste AMD schon eine konkurrenzfähige Highend-Karte bringen. Somit kann er also bis nächstes Jahr warten. :-)

0

als erstes musst du dir ein Budget setzen: schon die Grafikkarten fangen bei etwa 250 € an gut zu werden und gehen über 1000 € für Highend-Karten. Das heisst, dein Gaming-PC geht von etwa 800 € bis über 4000 € wenn du das möchtest, und entsprechend suchst du andere Komponenten.

Hier findest du eine gute Ausgangsbasis

http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=215394


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab ein halbes Jahr gebraucht bis ich es halbwegs verstanden habe. Wenn du willst kann ich dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dyrdek
14.06.2016, 09:15

Klar, danke dir. Hast du spontan vielleicht Tipps? Vielleicht wo und wie du dich informiert hast?

0

Erstmal musst du einen Preisrahmen festsetzen, dann gehst du auf www.geizhals.de und packst die Komponenten die du möchtest in eine Wunschliste. Dort stehen schon sehr viele Informationen.

Diese Wunschliste kannst du uns später auch zeigen damit wir dich weiter beraten können.

Zunächst musst du nur darauf achten, dass Prozessor und Mainboard den gleichen Sockel haben, und dass das Mainboard den Arbeitsspeicher-Typ unterstützt.

Informationen zu Grafikkarten gibt es auf www.3dcenter.de

Prozessor würde ich einen Intel mit Sockel 1151 aus der Skylake-Familie nehmen, beispielsweise i3-6100 oder i5-6500.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soll der Pc nur aufs "Gaming" ausgelegt sein oder auch auf Video bearbeitung "Rendering"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?