Gaming-PC zusammenbauen aber welche Teile?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hier mein Vorschlag:

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/9e82f4221862d61cb363a5a88784e73caf82160fe81830fe8f1

Leider ohne SSD aber sonst müsste entweder eine kleinere Grafikkarte oder CPU rein was ich für schlechter halte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kristaliium
16.10.2016, 18:46

Was bringt mir eine SSD? ^^ sorry kenne mich nicht sehr damit aus.

Und welche Spiele könnte ich damit spielen? 

danke

0

Da Dein Budget begrenzt ist mein Vorschlag, ein Intel Sockel 1151 System.

Als CPU den I5 6500

MoBo ein Sockel 1151@H170 Board Asus, MSI usw. völlig egal

Als Graka eine GTX 1060 (6GB) oder RX 480

16 GB Arbeisspeicher, unbedingt 1-2 SSDs, eine kleine für Windows eine 2. grössere für die Spiele.

Einen besseren Kühler, so viel teuerer sind die auch nicht ein gutes Netzteil und ein Gehäuse.

Alle Teile passen heutzutage zusammen, es gibt da keine Probleme.

Willst Du diese Kombi vom Preis her unterbieten (meine Meinung) hast Du mehr Schaden als nutzen. Sparst Du Geld bei der Graka kannst Du Dir bald erzählen lassen wie sich die neuen Games so "spielen".

Einen Preisverfall für CPU Board oder Graka gibt es auch nicht, wann Du den baust ist relativ egal.

Deshalb mein letzter Tipp: habe Geduld warte bis Weihnachten, lass Dir nur Geld schenken hole Dir die GTX 1070 (und erzähle bloß keinem wie teuer die war) und es wird Dein glücklichstes Weihnachten sein was Du je hattest....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung