Frage von Iwas123, 143

Ist der Gaming-PC richtig konfiguriert?

Hi Leute,

bin im Moment dabei, mir einen neuen PC zusammenzustellen. Da ich mir aber bei einzelnen Komponenten (z.B. CPU-Kühler od. Netzteil) nicht sicher bin will ich mir noch einmal die Meinung der Community einholen.

 PC-Link: https://www.alternate.de/html/configurator/builder/loadSharedConfiguration.html?... 

 Folgende Spiele möchte ich mit diesem PC mind. auf hoher, wenn nicht auf auf max. Grafik spielen: -GTA 5 -WoW Legion -Rise of the Tomb Raider -Witcher 3 -Tetris 2

Falls ihr euch fragt, warum ich mich für eine r9 390 nitro entschieden habt: Das liegt daran, dass ich oft gehört habe, die gtx 970 habe Probleme mit open-world Spielen bzw. VRAM. Keine Ahnung ob da was dran ist aber ein paar Kumpels haben ebenfalls AMDs/R9s und sind damit zufrieden-deshalb...

Expertenantwort
von bormolino, Community-Experte für Computer & PC, 63

Hallo Iwas123,

ein 700 W Netzteil ist overpowered! Das wirst du nie auslasten, da reicht auch ein 500 W Netzteil.

CPU und Mainboard lohnen nur wenn du übertakten möchtest.

Der Kühler ist OK, den habe ich auch schon verbaut. Er passt auch auf den CPU Sockel.

Ich würde noch eine Datenfestplatte hinzufügen, 500 GB sollten da reichen, das kostet nicht die Welt. So kann man die Programme, die man schnell benötigt + das OS auf der SSD behalten und den Rest auf die HDD schieben.

Grüße - bormolino

Kommentar von Iwas123 ,

Danke für die Antwort.

Übertakten möchte ich eigentlich nicht, hast du einen Vorschlag für einen anderen Prozessor/ein anderes Mainboard? :)

Kommentar von bormolino ,

Habe ich.

https://www.alternate.de/Intel%28R%29/Core%28TM%29-i5-6600-Prozessor/html/produc...

Das ist der gleiche Prozessor, nur ohne K (also ohne offenen Multiplikator).

Folgendes Board würde dazu passen:

https://www.alternate.de/ASRock/Fatality-B150-Gaming-K4-Mainboard/html/product/1...

Grüße - bormolino

Expertenantwort
von Pikar13, Community-Experte für Computer, Gaming, PC, 38

Ich beziehe mich auf die überarbeitete Version aus deiner Antwort.

  • Oben angefangen. Netzteil: Das Maxpro ist, auch wenn gerade erst erschienen, veraltet bzw. zu teuer. Netzteile wie das System Power 7 (nicht 8!) oder das durch die Spannungsregulierung bessere G550M sind die bessere Wahl. Wenn Du die Möglichkeit hast, würde ich ein Super Flower HX450 Green nehmen. 
  • Bei der CPU kannst Du sparen -> i5 6500. 15€ günstiger, nicht merkbar langsamer
  • Beim Kühler ebenfalls. Der Brocken 2 ist unnötig schwer, groß und teuer für einen kleinen i5. Entweder ganz weglassen oder etwas kleines wie einen EKL Ben Nevis oder LC CC95 nehmen. 

Etwas mehr zu folgendem: Grafikkarte, Gehäuse, Mainboard und RAM. 

  • Folgendes stört mich: 1. Das Gehäuse ist mit 60€ zu teuer, da gibt es Bessere fürs das Geld. 2. Bremst das Gehäuse die Grafikkarte aus. Was ich meine? Die Grafikkarte kannst Du durch ihre Größe nur in den untersten PCIe Slot stecken. Dieser ist allerdings mit max. 4x PCH Lanes angebunden. Der Chipsatz selber hat allerdings auch nur 8x PCH Lanes insgesamt. Würde die Grafikkarte in den obersten, an der CPU angeschlossenen PCIe Steckplatz sitzen, hätte man die vollen 16 lanes der CPU in Verwendung und die 4 unterem vom Chipsatz für anderen Dinge zu Verfügung. Derzeit wären die 16 lanes der CPU gar nicht genutzt.
  • Mainboard selber vllt. nicht schlecht, der Chipsatz allerdings ist Müll. 8PCH Lanes sind wenig und die Bandbreite zwischen Chipsatz (der jetzt die Grafikkarte ansteuert) und Prozessor ist trotz DMI 3.0 zu langsam und bremst zusätzlich. Wenig USB 3.0, kein USB3.1, kein M.2,.. warum nicht gleich beim deutlich günstigerem Haswell bleiben..? Skylake hat hier nicht viele Vorteile, die den Aufpreis rechtfertigen. Setzte auf ein günstiges Board mit Z170 wie .z.B. GA-Z170-hd3p und tausche den RAM gegen welchen mit etwa 2800...3200MHz. Das bringt mehr Leistung als der geringe Mehrtakt zwischen i5 6500 und i5 6600.
  • Die Shadow Wings sind deutlich zu langsam. 40m³ Luft /h ist fast nix für einen 120mm Lüfter. Für 10€ pro Stück kannst Du die Wings Boost 2 von EKL erwerben. Die sind hier die deutlich bessere Wahl. Günstiger, regelbar, deutlich besseres Lager. 
Kommentar von Iwas123 ,

Wie wäre es mit dieser Konfiguration? 

 https://www.alternate.de/html/configurator/builder/loadSharedConfiguration.html?...

 Was ich aber noch nicht ganz verstehe ist das mit dem Arbeitsspeicher; Bei dem Prozessor steht bei Speicher-controller max. DDR4-2133 (beim Mainboard max. DDR4-3200). Warum sollte ich denn dann schnelleren RAM nehmen, als mein Prozessor unterstützen kann? 

Kommentar von Pikar13 ,

Heißt so viel wie: "2133MHz läuft auf jeden Fall, immer. "

Tatsächlich hat der in der CPU integrierte Speicherkontroller (IMC) deutlich mehr Potenzial, kann also auch deutlich höhere Geschwindigkeiten verarbeiten. Wie viel maximal geht, kann man allerdings nicht sagen. Das ist dasselbe wie "wie hoch kann ich meine CPU maximal übertakten". -> Das ist von CPU zu CPU unterschiedlich. 3000MHz laufen aber auf ziemlich jedem i5 6600k, notfalls mit etwas Optimierung durch höhere Spannung. Mir ist kein Fall bekannt, bei dem das nicht so ist. Folgende Konfi habe ich letztens 'nem Kollegen zusammengebastelt: http://geizhals.eu/?cmp=1290376&cmp=1327028&cmp=1306324

Läuft auch ohne Probleme


Kommentar von Pikar13 ,


Wie wäre es mit dieser Konfiguration? 

 





Ganz vergessen:

Hätte mich besser ausdrücken müssen - wirf das System Power 7 raus. Es ist zwar besser als das MaxPro, allerdings ebenso ungeeignet. Die Raider Plattform verreißt bei >500W die Spannungen zu sehr. Alternate hat jetzt nicht so berauschende Preise, noch meine jetzt eigentlich gewollte Alternative. Ich würde aufgrund der Auswahl mit Bezug auf die Preise das Cooler Master G550M nehmen. Rund 70€ bei Alternate. Wirklich bessere Netzteile kosten dann hier rund 90€ aufwärts. 


 Zu beachten ist jedoch: Die CPU kann 3000MHz RAM stemmen, wenn das Mainboard jedoch keine 3000MHz unterstützt, hast Du ein Problem. Dann hat sich der teure RAM gegessen und er läuft mit 2133MHz. Bei dem Mainboard ist es eine feste Grenze



Kommentar von Iwas123 ,

Okay, vielen Dank für deine Hilfe :)

 Jetzt noch (hoffentlich) die letzte Frage; Wenn ich Arbeitsspeicher mit 16GB RAM und 2800 Mhz+ auswähle erhalte ich diese Meldung:

 https://gyazo.com/1a27a990a88547bbfedea57694c1b5dd

 Heißt das, dass ich die noch irgendwie umstellen muss, oder kann ich die ganz normal verbauen, wie eine mit z.B. 2133?

 Btw. bei Alternate finde ich nur das Cooler Master G650 + :(

Kommentar von Pikar13 ,

Ich gehe davon aus, dass der Shop eben genau den Fehler vermeiden will, der bei zu hohen Geschwindigkeiten (>2133MHz wie von Intel vorgegeben) evtl. auftritt - eben dass es nicht läuft. Er stellt ihn wahrscheinlich auf die Standard JEDEC Timing von 2133MHz mit glaube CL15/16. Diese laufen garantiert - hat ja Intel vorgegeben.

Bei DDR3 wären das 1600MHz CL10 oder 1333MHz CL9. Welches es genau bei DDR4 sind, kann ich nicht genau sagen.

Wenn sie das tun, was ich annehme, musst Du später ins UEFI gehen und XMP Profil aktivieren. In der Regel ist das eine Sache von ein paar Sekunden und das wars. Dann stellst sich der RAM und das Mainboard auf das im RAM geladene XMP Profil ein und der RAM läuft mit vom Hersteller vorgeladenen Geschwindigkeiten und Latenzen


https://www.alternate.de/html/product/1088923

Kommentar von Iwas123 ,

Also wird das automatisch von dem CPU runtergestellt oder muss man das manuell machen?^^

Kommentar von Pikar13 ,

http://www.tweaktown.com/image.php?image=imagescdn.tweaktown.com/content/7/2/7295_33_asrock-z170-extreme4-intel-motherboard-review_full.png

Hier siehst Du "XMP Profil". Das steht vermutlich wenn dein PC zusammgengebaut kommt, auf deaktiviert. Du aktivierst (in dem Fall auf dem Bild) Profil 1. Fertig. In den meisten Fällen wars das. 

RAM steht dort auf 2133MHz und XMP Auto, da erkannt wird: "OK, Core i7 6700k darf max. 2133MHz, also stellen wir den RAM auch so ein". Du stellst ihn höher ein und übertaktest, da du den IMC der CPU mit höherem Takt arbeiten lässt, also eigentlich vorgegeben.

Kommentar von Iwas123 ,

Ist etwas anders wenn man den PC selber zusammenbaut?

Kommentar von Pikar13 ,

Nein.




RAM steht dort auf 2133MHz und XMP Auto, da erkannt wird: "OK, Core i7 6700k darf max. 2133MHz, also stellen wir den RAM auch so ein". Du stellst ihn höher ein und übertaktest, da du den IMC der CPU mit höherem Takt arbeiten lässt, also eigentlich vorgegeben.

Kommentar von Iwas123 ,

Dann vielen Dank für deine Hilfe und Geduld :))

 Werde mir den PC denke ich auch mit den Einzelteilen zusammenbauen, sieht ja recht gut aus.

 Schönen Abend noch ^^

Antwort
von TriVe, 51

Ein 500W NT reicht auch. Kein unnötig teures Board

Du brauchst noch eine Platte für die Spiele. Eine 3TB HDD am besten. Ein Big Tower ist ebenfalls unnötig groß für die Hardware.

Kommentar von Iwas123 ,

Hatte ich ganz vergessen, ich übernehme meine 1TB HDD und meinen DvD-Brenner von meinem alten PC :)

Hast du einen Vorschlag für ein besseres Main Board? 

Nutze Win10 64 Bit (hat das Einschränkung auf meine Wahl?)

Kommentar von TriVe ,

Nein. jedes halbwegs neues Board kommt mit Windows 10 klar.

Nimm dir ein Z-Board für ca. 100 was dir gefällt. Die geben sich im großen nichts wenn du keine besonderen Anforderungen hast.

Meide am besten MSI Board mit Killer LAN

Kommentar von Iwas123 ,

Okay, vielen Dank.

Ich werde mich mal daran halten und neue Komponenten suchen.

Du kannst wenn du möchtest später nochmal hier reinschauen, ich poste nochmal den Link him überarbeitetem PC. :)

Kommentar von bormolino ,

Hallo TriVe,

Meide am besten MSI Board mit Killer LAN

Kannst du das begründen? Ich hatte mit den Boards eigentlich bisher ziemlich gute Erfahrungen.

Grüße - bormolino

Kommentar von TriVe ,

Ich hatte es schon öfters, dass es Treiber-Probleme gab. Es treten sporadisch kurze Verbindungsabbrüche auf, die Netzwerkfreigaben zerschossen haben und Online "Rubberbanding" verursachen können. Dieses Problem habe ich nur Killer LAN Chips beobachten können.

Im Internet findet man ebenfalls nicht viel gutes über Killer LAN.

Die Killer Software ist auch eher "meh". 

Kommentar von bormolino ,

Alles klar, danke für die Info!

Antwort
von Iwas123, 77

So, hier nochmal eine überarbeitete Version des Computers:

 https://www.alternate.de/html/configurator/builder/loadSharedConfiguration.html?...

 Bitte besonders bei den extra Lüftern nachschauen, da bin ich mir unsicher, ob die da passen :)

Kommentar von Sigggi89 ,

nimm lieber den i5 6500

nur 100Mhz weniger aber über 20€ billiger, ist halt einfach ein besseres preis/leistungsverhältnis

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community