Frage von iFreakyy, 70

Gaming-PC Komponenten (1500€)?

Hallo, ich habe vor mir in nächster Zeit einen Gaming-PC zuzulegen. Bei der Grafikkarte habe ich mich für die kommende GTX 1080 entschieden (angeblich 699$ für die Founder's Edition). Evtl. würde ich auch die GTX 1070 nehmen, wenn mein Budget von ca. 1500€ überhaupt nicht ausreicht. Als Prozessor würde ich auch einen sehr aktuellen Prozessor nehmen, nämlich den i7-7700k, welcher in ein paar Monaten herauskommen soll. Ich schätze den Preis für diesen nun einfach mal auf 300€ bis 350€. Im Gegensatz zur Grafikkarte bin ich mir beim Prozessor jedoch deutlich weniger sicher. Ich würde auch einen aktuellen, ebenfalls sehr leistungsstarken Prozessor nehmen. Hier bin ich für Vorschläge offen.

Eine Festplatte von 1TB und eine SSD mit 126GB, ein DVD-Laufwerk sowie 16GB Arbeitsspeicher werde ich ebenfalls einbauen lassen.

Bei Netzteil, Mainboard und Kühlung bin ich mir noch nicht sicher. Wie viel Watt wird mein System grob überschlagen benötigen und welches Netzteil wäre dann geeignet? Was wäre ein gutes, aber nicht überteuertes Mainboard, welches mit meinem Komponenten kompatibel ist? Was für eine Kühlung sollte ich nehmen? Ich habe sogar schon an eine Wasserkühlung gedacht, bin da aber noch etwas skeptisch. Außerdem sind die ja auch nicht gerade billig. Das Kühlsystem sollte aber sehr gut sein, sodass unter voller Auslastung der PC nicht zu heiß wird.

Sind meine Erwartungen für 1500€ zu hoch? Und welche Komponenten wären geeignet?

Vielen Dank für die Hilfe! :)

Antwort
von INetNeuland, 28

Ich würde vll. noch ein bisschen warten! Direkt neu auf den Markt gekommene Hardware ist erstmal recht teuer! Warte noch ein bisschen, nimm ein Modell älter und rüste später auf! Es sei denn bei dir spielt Geld eher eine unwichtigere Rolle :D

Kommentar von iFreakyy ,

Naja, ich denke mal, dass es nicht so sinnvoll ist jetzt eine ältere Grafikkarte einzubauen und später die GTX 1080, wenn sie im Preis etwas gefallen ist (ich kaufe sie ja erst ein paar Monate nach Release, da ich noch auf das Release eines neuen CPUs warte). Wenn ich zunächst ein älteres Modell kaufe, muss ich ja doppelt zahlen. Einerseits für das ältere Modell und andererseits später für die GTX 1080, die bis dahin vll. um max. 150€ im Preis gefallen ist. Und mein älteres (gebrauchtes) Modell bekomme ich dann auch für deutlich weniger los. Deswegen würde ich mir lieber gleich ein aktuelles System kaufen :)

Antwort
von Comp4ny, 23

Um dir erstmal ein wenig Wind aus den Segeln zu nehmen, sind deine Vorstellungen fernab des Betrages den du angibst.
Den ich denke alleine die Grafikkarte macht mal eben fast dein komplettes Budget aus. Wenn du sagst sie soll ca. 700 Dollar kosten, dann rechne mal über 300 Euro für die CPU dazu. Sind wir schon bei 1000 ca.

Dazu noch Mainboard wo wir dann bei, je nachdem was für eines du willst und du Wert drauf legst, bei um die 150-200 Euro plus. Da der i7-7770k Sockel 1151 haben wird.
Dann noch ein Netzteil macht vielleicht ca. 70-100 Euro, je nachdem was man will sowie Festplatten wo wir dann ebenfalls noch mal bei über 100 - 150 sind. Gute 16 GB 1600er Speicher schlagen dann noch mal ca. 60-70 Euro zu buße. Will man in Richtung 2000er gehen sind wir dann bei fast 100 Euro. mit Ich glaube bis hier hin brauchen wir nicht weiter reden.

Kurz gesagt dein Budget ist leider nicht ausreichend.

Vor allem wenn du dann noch einen guten Kühler willst, Gehäuse sollte auch neu gekauft werden und du sogar von einer Wasserkühlung sprichst die du vielleicht haben willst, sprengt das dein Budget enorm.
Den eine gute Wasserkühlung (Selfmade natürlich) kostet mal locker 300 Euro +.

Kommentar von iFreakyy ,

Also ich habe folgendermaßen gerechnet:

Grafikkarte in Founder's Edition kostet 700$, was ca. 620€ sind. Bei Drittanbietern gibts die Grafikkarte ja in der Regel nochmal ein Stück billiger, also schätze ich mal 590€, wobei da noch Luft nach unten ist. Ich kaufe sie ja nicht direkt bei Release, sondern erst in ein paar Monaten. Für CPU rechne ich mit 300€, ergibt insgesamt 890€. Mainboard 150€, wären wir bei 1040€. Netzteil 60€ -> 1100€. 16GB Ram 70€, also 1170€. Für beide Festplatten reichen 100€ wahrscheinlich aus, also 1270€. Mit DVD-Laufwerk und Wlan-Karte 1300€.

Bleiben also noch 200€ für die Kühlung. Gehäuse habe ich eigentlich noch, könnte aber auch noch ein neues kaufen, wobei ich dann auch noch etwas über 1500€ gehen würde.

Das mit der Wasserkühlung war nur mal so ein Gedanke von mir, wobei ich da wie gesagt sehr skeptisch bin, denn ich denke nicht, dass sie sich im Anbetracht des Preises wirklich lohnt.

In meiner Rechnung fällt mir auf Anhieb kein grober Fehler auf, deshalb denke ich mal, dass 1500€ (evtl. etwas mehr) gar nicht mal so unrealistisch sind. :)

Kommentar von Comp4ny ,

Du gehst von einer 1:1 Umrechnung aus bei CPU und Graka.
Genau das solltest du nicht machen. Ebenso wenig lässt du viele Antworten offen. Du willst nämlich, so entnehme ich aus deiner Rechnung, zwar nicht bei CPU und Graka sparen, aber bei den anderen Teilen. Und zum Zocken nimmt man keine WLan-Karte.

Und wenn du eh erst in ein paar Monaten nach Release die Hardware kaufen willst, dann erübrigt sich aktuell die Frage sowieso. Den jeden Tag können sich die Preise ändern. Schau dir die aktuellen Preise des Sockel 1151 was so die beste CPU kostet oder eine Vergleichbare Grafikkarte was die kostet.

Alleien die 1080 ist nur ca. 25% besser als die GTX 980 Ti welche aktuell ab 590 Euro zu kaufen gibt. Die 1080 wird weit über 600 kosten. Daher passt deine Rechnung alleine deswegen nicht.

Der aktuellste Prozessor i7-6700K kostet 322 Euro.
Der i7-7700K wird also bestimmt über 350 - 400 Euro kosten.
Ein guter Kühler für den Sockel liegt bei ca. 40 - 70 Euro.
Ne gute SSD wie die Samsung 850 Evo mit 250 GB liegt bei 80 Euro.
Sicherlich gibt es günstigere, aber hier geht es auch um Qualität!
Und 128 GB werden dir, nur für Windows, wird nicht reichen.

Ne gute 1 TB HDD-Platte liegt bei 50-60 Euro.
======= ZWISCHENSUMME ========= 1500 Euro ca.

Und jetzt fehlt noch Mainboard, Netzteil, Gehäuse & Speicher.

Wie gesagt wird es nicht reichen wenn du an anderen Ecken sparst.
Spar dir 2000 Euro an, dann hast du noch Luft nach oben und dann wäre deine Frage mit einem besseren JA zu beantworten.

Kommentar von iFreakyy ,

Okay, bei der Umrechnung hast du recht. Da kommt wahrscheinlich nochmal deutlich was obendrauf.

Dass der i7-7700K, der erst in einigen Monaten veröffentlicht wird, nicht so teuer ist, habe ich in vielen Quellen gelesen, denn Intel möchte seine Wettbewerbsfähigkeit nochmals aufbessern, da ihr Absatz in letzter Zeit sinkt. Also ist unter 350€ durchaus realistisch. Und bei einer SSD reichen mir 128GB vollkommen aus, da ich in meinem aktuellen PC auch 128GB habe und das absolut ausreichend ist.
Aber wir kommst du so schnell auf 1500€? :O

Selbst wenn ich mit deinen von dir maximalen Preisen rechne, also GraKa 700, Prozessor 400, ... komme ich auf einen Wert deutlich unter 1500€.

Ich rechne nun mal mit meiner Meinung nach realistischen Preisen:

  • GTX 1080: 650€
  • i7-7700K: 350€
  • Kühler: 60€
  • SSD 128GB: 50€
  • HDD 1 TB: 50€

ZWISCHENSUMME: 1160€

Kommt noch Mainboard dazu für ca. 150€, Netzteil 60€, RAM 70€.

Laufwerk und WLAN-Karte sind nicht so teuer, also sage ich einfach mal 30€. Und wo siehst du bei der WLAN-Karte das Problem? Ich weiß, dass über Stecker die Verbindung besser ist, aber aktuell und in nächster Zeit habe ich leider nur Zugriff auf Wlan. Ist aber auch nicht so wichtig, da das Wlan sehr stabil und fast genauso schnell ist. Außerdem spiele ich auch sehr viel Singleplayer :) Naja egal, ich komme nun auf eine Summe von 1470€. Ein Gehäuse war anfangs gar nicht geplant, da ich noch eins habe.

Falls ich mir doch noch eins kaufe werde ich mit einem nicht schlechten Gehäuse dann bei ca. 1570€ liegen, was noch in Ordnung ist. Davon ist über 2000€ doch noch weit entfernt.

Und wie gesagt, notfalls geht auch noch die GTX 1070, die nochmal ein Stück billiger ist. Ich hoffe, dass ich nun keinen Fehler mehr habe. Ansonsten, entschuldigung.

Kommentar von Comp4ny ,

Korrigiere deinen Preis für die Grafikkarte nochmal um 140 Euro.
Den der Startpreis der Founders-Karten beträgt 789 Euro wie nun bekannt geworden ist. Somit liegst du über deinem Budget.

Den bis die Karte bei 650 Euro ankommt, die 1080, gibt es schon längst bessere Karten. Preis der 1070 ist noch nicht bekannt.
Vermutlich um die 700 Euro.

Kommentar von iFreakyy ,

Und notfalls wäre ja immer noch die billigere GTX 1070 eine Option.

Antwort
von Maxvell1234, 43

Schau mal bei Krotus von http://www.krotus-computer.de/ vorbei und schicke ihm deine Zusammenstellung. Der berät dich komplett kostenlos via Mail oder Skype. Bei Youtube findest du auch einiges von ihm. Viele Grüße

Antwort
von Winterfell7102, 29

Also, da du bei der gpu/cpu ja ordentlich zuschlägst, braucht du ein 500 Watt-Netzteil! Da gibt es schon gute ab 50 Euro. Als mainboard empfehle ich dir stark ein msi oder ein Asus, da diese für lange Lebensdauer sowie gute Performance stehen. Ich habe ein msi Z170M Mortar, welches für k- oder x-Prozessoren von Intel gedacht sind. Falls du deine cpu nicht übertakten willst, brauchst du auch nicht die Z-Version. Soundkarte ist schön und gut, aber ein modernes mainboard der oberklasse hat selbst schon eine sehr gute intigrierte Soundkarte mit an Bord. Falls du aber ein ganzes Soundsystem mit Subwoofer usw. besitzt, solltest du dir noch eine Soundkarte gönnen :). Auch hier gibt es billige Preis-Leistungs-Produkte die was taugen.

Jetzt zur Kühlung:

Alle schwärmen immer über Wasserkühlung, doch wird diese in den wenigsten Fällen auch wirklich gebraucht. Würdest du deine gpu, deine cpu und dein RAM übertakten dann kann ich eine Wasserkühlung nur empfehlen, aber Lüferkühlung und eine gute Luftzirkulation im Tower/Desktop reicht anderen falls föllig aus. Eine Wasserkühlung braucht einen oder mehrere Radiatoren, die platz rauben, wo später vielleicht noch was anderes hin soll. Zudem ist auch hier die Luft das, was wirklich kühlt. Das Wasser dient ja nur zum übertragen der geringeren wärme. Leistungssteigerung mit Wasserkühlung: Einstelliger Prozentbereich! Also meiner Meinung nach nur rausgeschmissenes Geld mit dem man sich nacher lieber noch ein Dual-SLI gönnt.

Apropos SLI: Du solltest deine GraKa sollte nicht im Referenzdesign kaufen. Schlechtere Kühlung und lauterer Lüfer. Referenz bringt nur Angebern und SLI-Fanatikern was.

Ich haffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen und dir deine Entscheidung etwas abnehmen ;D

LG, Winterfell

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community