Frage von Staungi, 82

“Gaming“-PC Eigenbau, Hilfe?

Hallo liebe Cummunity... und zwar habe ich vor ca. 1 Monat meinen PC wegen finanzieller Schwierigkeiten in einem Pfandhaus verkauft, und jetzt wollte ich ihn wieder zurückkaufen, aber da war leider jemand schneller :-( das hat jetzt nichts mit der frage zu tun, aber ist halt die Vorgeschichte dazu.

Jetzt möchte ich mir selber einen PC zusammenbauen oder evtl. Einen fertigen kaufen. Da ich aber ein recht schmales Budget habe, (ca. 600€) schränkt das meine Auswahl sehr stark ein.

Ich kenn mich mit Computern zwar aus, aber bin bei weitem kein Experte.

Den Pc brauche ich hauptsächlich zum zocken, aber für nicht so grafiklastige Spiele wie WoW, Outlast, shadow of mordor, the evil within und ein bisschen minecraft.

Hab mich auch schon etwas umgeschaut. Prozessor und Graka sollten von AMD sein da mir die aktuellen Skylake Prozessoren von Intel definitiv zu teuer sind. Jedoch kann ich mich in der Theorie zu wenig aus um wirklich sagen zu können ob die Produkte für meine Ansprüche (ruckelfreies Spielen) reichen. Bis auf Wow ist mir die Grafikstufe egal, aber Wow sollte auch aif ultra noch flüssig laufen. Im anhang mal ein paar screenshots von Komponenten die ich mir zusammengesucht hab. Reichen die? Für Verbesserungsvorschläge bin ich offen.

Hab auch schon auf amazon geschaut, aber ein komplettes pc set inkl tastatur, maus und monitor um 530€ kann doch nicht gut sein oder?

Ps: das ganze soll nur zum Übergang sein. Ich werd nach und nach das gute Zeug einbauen wie den intel i7-6600 usw, aber das geht halt nur nach und nach :-).

Expertenantwort
von Agentpony, Community-Experte für Computer & PC, 16

Entschuldige bitte, aber das ist doch Blödsinn, sich jetzt einen komplett neuen Rechner zu kaufen, um dann in wenigen Monaten die Hälfte wieder rauszuschmeissen. Insbesondere dann, wenn deine finanzielle Situation so prekär ist, daß du sogar zum Pfandleiher musst.

Kauf Dir jetzt ein ordentliches Z170-Mainboard, 8GB RAM, Netzteil, HDD/SSD (und evtl. Gehäuse, wobei man da auch für 25€ eine Zwischenlösung findet), die du dann später weiternutzen kannst.

Gehst Du jetzt auf eine AMD-Plattform, musst du bei Deinem Plan fast alles wegschmeissen.

CPU und Grafikkarte dann gebraucht von eBay, wobei eine 460 schon ein heißes Angebot ist. Vorübergehend ginge auch ein Sockel 1151- Pentium G oder i3.

Antwort
von Maboh84, 42

hallo

also dein PS-Satz beisst sich einwenig mit dem "CPU soll von AMD sein". Wenn du wirklich bedenkst um zukünftig die Kiste mit einem i7 aufzustocken, würde ich schon heute einen (günstigen) Intel-Prozessort mit dem selben Sockel nehmen. Ansonsten musst du vor einem CPU-Upgrade das Mainboard tauschen, was wieder einige Taler kostet!

Kommentar von Staungi ,

Ja ich weiß, aber der Cpu den ich dann verbauen will ist momentan der stärkste aus der skylake reihe und der hat nen 1151er sockel, und der günstigste prozessor der auf nen 1151er sockel draufpasst kostet auch schon 170€, das ist momentan nicht drin, kommt dann sowieso ein anderes mainboard rein. Was die guten teile dann kosten ist mir eigentlich egal, denn die kauf ich mir ja nach und nach :-)

Kommentar von mistergl ,

und der günstigste prozessor der auf nen 1151er sockel draufpasst kostet auch schon 170€

Quatsch. Nimm ein 1151 Board und den i3 6100. Der langt dicke zum Zocken in gehobener, aber nicht höchster Grafik-Klasse. Später kannst du ohne weiteres auf einen i5 ider i7 aufrüsten.

Antwort
von joshua12451245, 4

https://m.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/a...

So du musst jetzt nicht windows kaufen. Ansonsten alles fertig.

Ich habe keinen fx 6350 eingebaut, sondern den i3 6300.
Die Mainboards für den fx Prozessor unterstützten nur ddr3 und was noch schlimmer ist nur PCIe 2.0 x16 jedoch brachen aktuellen Grafikkarten PCIe 3.0 x 16 Anschlüsse.
Da du nicht unnötig Leitung verlieren solltest habe ich mich für den i3 entscheiden.

Antwort
von Kiboman, 25

ich kann dir eine gebrauchte gtx 750ti für 50€ anbieten für den anfang sollte es reichen.

Antwort
von joshua12451245, 4

Ich baue dir mal etwas zusammen ;) für 600 €. Jetzt stellt sich die Frage, ob du einen fx 6350 oder einen neuen i3 in der gleichen Preisklasse mit mehr gaming Leitung haben möchtest?

Antwort
von GoCrAZyYy, 19

Hallo,

erstmal: Die ersten zwei Bilder zeigen eine mittelmäßige Zusammenstellung, das zweite Bild eine mittelmäßige Katastrophe. (Amazon Komplettset = zu 99% Betrug und sinnfreier Bullshit)

In meinen Augen macht ein FX 4300 jetzt keinen Sinn mehr. Allgemein machen AMD CPUs im Moment keinen Sinn, da Ende des Jahres AMD mit ZEN eine komplett neue CPU Generation einführt die um einiges effizienter und leistungsstärker sein wird (zum ähnlichen Preis). 

Zudem kannst du später keine Intel CPU einbauen, wenn du jetzt einen AMD kaufst. Da beide Prozessoren ein komplett anderes Mainboard benötigen.

Meine Empfehlung: Für den Übergang auf Ebay Kleinanzeigen nach einem guten gebrauchten PC suchen. Und dann in ein paar Monaten einen komplett neuen leistungsstarken PC kaufen, der sich auch wirklich lohnt.

Jetzt einen PC zu kaufen, ist in meinen Augen relativ sinnlos und eher Geldverschwendung. 

MfG gC

Antwort
von KingTamino, 27

Unterschätz die Komplettsysteme nicht ;)

Abgezockt wird man bei denen hauptsächlich was High-End Systeme angeht. Low / Mid Level Systeme sind fertig vollkommen O.K. auch weil die Hardware aufeinander abgestimmt ist.

Grundsätzlich empfehle ich für solche Fragen aber die Foren von z.B. Computer Bild Spiele, Gamestar etc. dort treiben sich deutlich mehr Technik-affine Leute rum und dort werden solche Themen auch häufig diskutiert

Kommentar von GoCrAZyYy ,

Hast du dir das Bild überhaupt angeschaut?

Das ist reinste Geldverschwendung und wirklich spielen kann man damit auch nicht.

Kommentar von KingTamino ,

Nö :) Hab ja auch eine eher allgemeiner Antwort gegeben und mich nicht direkt auf dein Bild bezogen

¯\_(ツ)_/¯

Expertenantwort
von mistergl, Community-Experte für Computer & PC, 31

Wenn du nach und nach weiter aufrüsten möchtest, brauchst du den passenden Sockel für eine weite Palette an Leistungstufen. AMD bietet da eher weniger Raum an. Also Intel.

Bei 600 EUR Budget brauchst du sicher auch ein Windows.

Wie du sicher weißt, kommst du Preis/Leistungstechnisch auf den besten Wert, wenn du selber zusammenbaust und Windows selber installiertst bzw dir einen Key im Netz kaufst.

Wie willst du vorgehen?

Kommentar von KingTamino ,

Nen Windows 7 key kriegt man ja schon für weniger als 15€ das braucht man also nicht wirklich zu berücksichtigen

Kommentar von mistergl ,

Vorsicht mit den billig-Keys. Die hälfte davon ist schon, oder wird evtl von MS gesperrt werden.

Wenn, dann refurbished Keys kaufen.

Kommentar von Staungi ,

Also vorgehen will ich so. Zuerst mal einen Mittelklasse Pc zusammenbasteln, damit ich zumindest ein bisschen zocken kann. 

Danach vom Weihnachtsgeld gleich mal Mainbord (weiß ich noch nicht), CPU ( i7-6700K, 4x4.00GHz), Grafikkarte (Asus Rog Strix GeForce Gtx1080) und den CPU kühler durch ein geschlossenes wasserkühlungssystem ersetzen. Win10 hab ich schon zu Hause, also dafür ist schon gesorgt. Das Netzteil (500W)sollte eigentlich auch noch für die neuen Teile ausreichen, ansonsten werd ich auf 600W umsteigen. Und vom Ram her möchte ich 2x8Gb bzw. 4x4Gb verbauen. 

Auch eine SSD soll rein, aber da kommt nur das OS drauf also reicht da eine kleine mit 120GB vollkommen aus. Ich glaub das ist soweit alles :-)

Kommentar von mistergl ,

Also wenn ich richtig verstehe, hast du nur Netzteil und WIndows und evtl eine HDD.

Ich seh es wie Agentpony. Hochwertiges würde ich beim Mainboard und Speicher kaufen. Also ein gutes Z-Board (passend für deine WaKü) und brauchbaren DDR4 2666mhz Speicher (1 Riegel mit 8GB und später einen zweiten holen). Alles später für den i7 verwendbar.

Als CPU eine Skylake-Pentium (evtl gebraucht). Festplatte hast du. Wenn nicht, ca 50 EUR. Später kannst du die als Spieleinstallation oder Datenablage nutzen.

Gehäuse irgendein billigschiizz. Grafikkarte würde ich gebrauchte holen um die 80-100 EUR (GTX 760 oder AMD 7xxx). Genau wie ein günstigen kleinen Monitor.

Aber ehrlich. Alles in allem ist es Müll jetzt was zu kaufen, das kein halbes Jahr später ersetzen willst. Lieber jetzt sparen und gleich gute Sachen holen.

Kommentar von mistergl ,

@FS:

Evtl so:

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id...

Gebrauchte brauchbare Graka ca 40-75 EUR; kleiner Monitor ca 30-40 EUR (sollte nicht soo schwer sein, weil viele iMo aufrüsten auf 2K oder 4K); Gehäuse bekommst du fast auf dem Sperrmüll umsonst.

Denn Pentium verkaufst du wieder für ca 30-35 EUR inkl Garantie und die Graka lässt du als Notfallkarte.

Kommentar von WassermeloneNr8 ,

Also wenn du aufrüsten möchtest, solltest du 2017 ein Mainboard mit den Sockel 2066( Oder so ähnlich) kaufen und einen Kabylake X Prozessor rein schmeißen.

Kommentar von mistergl ,

Das ist aber  eher was für High-End Enthusiasten mit Kohle ohne Grenzen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten