Frage von Hilfe939, 93

Gaming PC bis 1800€?

Guten Tag,

Ich möchte mir demnächst einen neuen Computer kaufen. Ich habe vermehrt im Internet gelesen, dass es sich ab dem Preis lohnt den Computer selbst zusammenzustellen (und in meinem Fall dann auch zusammenbauen zu lassen). Leider habe ich nur recht begrenzt Ahnung von Hardware und weiß nicht so ganz welche Komponenten mit welchen gut zusammenpassen. Wäre euch daher sehr dankbar wenn mir jemand mal einen, am besten auf MindFactory, zusammenstellen könnte. :) Würde den Computer zu 95% zum zocken benutzen wobei er auch 4K und VR schaffen sollte. Ansonsten nutze ich ihn nur für anspruchslose Office Anwendungen. Arbeitsspeicher nicht unter 16GB, da die 8 bei meinem aktuellen definitiv nicht ausreichen ... Ansonsten habe ich eigentlich noch keine großen Vorstellungen. Ach ja fast vergessen: bitte Nvidia Grafikkarte habe mehrfach schlechte Erfahrungen mit AMD. Und zu Nvidia Grakas hab ich auch noch eine Frage: Die GTX 1080 kommt ja sehr bald raus, lohnt sich diese gegenüber der 980ti? In Benchmarks ist sie zwar erheblich besser aber beim gaming sind wohl gar nicht so große Unterschiede festzustellen, stimmt das?

Wäre sehr dankbar wenn jemand einfach mal einen PC zusammenstellt und danke im voraus :)

Antwort
von m0rz97, 25

Prozessor: i5 6600k - Kostet gute 100€ weniger als der 6700k und bringt beim Zocken faktisch die gleiche Leistung. Die 100€ kannst du dann woanders investieren.

CPU-Kühler: Corsair Hydro Series H55 mit eventuell einem Noctua NF-S12 damit er leiser ist. Sieht sehr cool aus! - Als nicht-Wasserkühl-Lösung würde ich den Noctua NH-L 12 vorschlagen. Oder einen Alpenföhn Brocken.

Mainboard: MSI Z-170A Gaming Pro oder das teurere Asus Maximus VIII Pro (ca. 60€ Preisunterschied)

RAM: Kingston HyperX DDR4 mit 2400gHz

Als HDD ne ganz normaler Seagate Barakuda mit 1-2TB

Als SSD eine 500gB Samsung 850Pro oder was entsprechendes von Crucial oder Kingston

Beim Gehäuse nur darauf achten, dass es möglichst kein Plasikscheiss ist und vorne ein paar USB 3.0 oder gar 3.1 Anschlüsse hat. In der Preisklasse sollte das auch auf jeden Fall gedämmt sein! Ich hab mir
vor einiger zeit das Nanoxia Deep Silence 3 gekauft. Da passen alle deine Komponenten locker rein und es ist gedämmt. sieht schlicht aus. Ist leise. Hat 2 USB-Ports an der front und audio + Mikrofon. Gebaut aus dickem Stahl! Sehr gutes Gehäuse, wie ich finde. Aber da es beim Gehäuse eher um die Optik geht solltest du dich da persönlich mal umsehen.

Bei der Grafikkarte würde ich noch auf die 1080 warten und dann entweder so eine einbauen, oder sowas wie 2 980er in SLI oderso. Ich bin aber wirklich kein SLI Freund. deswegen empfehle ich dir die 1080.

Da kämst du mit den jeweils teureren Komponenten auf gut 1100€ (150€ für ein dickes Gehäuse deiner Wahl) Dann noch 700-750€ für eine Grafikkarte.

lg m0rz

Kommentar von m0rz97 ,

Hab das Netzteil vergessen 🙈 .. nehmen wir da mal ein Straight Power 10 von be quiet! für 120€..

Kommentar von m0rz97 ,

mit 600W

Antwort
von KaitouHD, 45

Warte. Du kannst den PC eigentlich schon kaufen und dann später die 1080 reinstecken.

Die GTX 1080 ist seinem Vorgänger weit vorraus, vorallem bei VR Anwendungen.

Derzeit bringt sie auf FullHD jedoch mehr als man braucht. Für 1440p Gaming ist die Karte auf jedenfall geeignet. 4k wird die Karte auf maximalen Details nicht schaffen, aber trotzdem ist der Leistungsunterschied zu einer 980 viel besser.

Kommentar von SimonDimon ,

Also bei aktuellen Titeln wie DOOM oder auch GTA V hat die 1080 in 4k auf höchsten Einstellungen etwa 60 fps geliefert, was meiner Meinung nach reicht. Die 1070 ist für 4k dann eher ungeeignet.

r9 390: FullHD

GTX 1070: 1440p / 4k auf niedrigen Einstellungen

GTX 1080: 4k

Kommentar von m0rz97 ,

DOOM und GTA V sind ja noch Harmlos. Die 1080 packt alles auf 1440p locker. Aber ich wette, dass bei den zukünftigen Titeln die 1080 im 4K Bereich noch immer nicht ausreicht. zumindest eine alleine.

Kommentar von SimonDimon ,

DOOM soll harmlos sein? DOOM ist ein brandneuer Titel... Und wenn du so denkst reicht nie eine Karte. Ich kann auch sagen Die GTX 2980Ti reicht nicht für 12k aus, weil in 20 jahren neue Titel höhere Anforderungen haben.

Expertenantwort
von SimonDimon, Community-Experte für Computer, 51

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id...

So würde ich das ganze machen. Ein wirkliches High-end System, mit dem du alles machen kannst. Grafikkartentechnisch würde ich dann die gtx 1080 nehmen. Der Unterschied zu einer 980Ti wird auch deutlich bemerkbar sein. Mit der Karte würdest du auf etwa 1830€ kommen.

Wenn du noch Fragen oder Wünsche hast, melde dich einfach bei mir.

Kommentar von Hilfe939 ,

Okay, vielen Dank das entspricht auf jeden Fall meinen Vorstellungen. Dann muss ich nur noch warten bis die gtx1080 verfügbar ist.

Kommentar von dermitdemhund23 ,

Ist die 650 deine Lieblingszahl oder so? Ich würde mehr in die Grafikkarte und weniger in diesen Schnick Schnack stecken. 150€ Mainboard, 120€ 32GB RAM, 100€ Gehäuse, 650W 100€ Netzteil ist doch alles nicht nötig.

Kommentar von m0rz97 ,

Beim Mainboard sollte man nie Sparen. Das Netzteil overkill machen ist mit sicht auf die zukunft immer sinnvoll. Dass die 32gB RAM unnötig sind, das stimmt. Das 100€ Gehäuse ist auch richtig. Wenn schon ein 1800€ High-End rechner, dann auch schön und hochwertig verpackt!

Kommentar von SimonDimon ,

Die 32GB RAM hab ich nur reingepackt, da noch Budget nach iben war. Wer hat, der hat  :D Ansonsten sind die Sachen nicht Overkill. In eine bessere Grafikkarte kann man nicht investieren, da die 1080 derzeit die beste Single GPU ist. Für SLI würde es auch bei weitem nicht reichen, selbst wenn ich nur ne kleine SSD nehme und 16GB Ram. Die 650 Watt sind für die Zukunfts, falls er mal plant sich eine weitere 1080 zu kaufen. Dann kann er sie dank dem Mainboard und dem Netzteil im SLI betreiben.

Expertenantwort
von dermitdemhund23, Community-Experte für Computer, 41

Die gtx 1080 kommt in ein paar Tagen, ich denke so lange kannst du noch warten :D die würde ich auch definitiv nehmen, wenns geht sogar im SLI! Dann bräuchtest du auch ein entsprechend SLI-fähiges Mainboard und ein i7 wäre dann ebenfalls sinnvoll. An Mainboards gibt es ja sehr viel Auswahl. i7 6700 wäre ja ganz nice, wenn du Lust hast zu übertakten auch ein 6700K! DDR4 16GB RAM natürlich auch. Eine 1TB HDD mit einer 250GB SSD ist selbstverständlich auch nicht verkehrt. Ich glaub SanDisk und Samsung machen gute SSDs. Netzteil sollte bei einem SLI-System dann auch satte 550W haben. Das Netzteil sollte auch möglichst hochwertig sein. Die Straight Power Reihe von be quiet ist echt gut. Das Gehäuse geht dann ganz nach deinem Geschmack, da kann man auch fast nichts falsch machen. Ich glaub das wärs :D

Kommentar von SimonDimon ,

Eine gtx 1080 im SLI bei 1800€? Wie stellst du dir das vor? :'D Eine einzelne gtx 1080 kostet 800€.

Und beim Netzteil müsste er bei zwei solcher Karten mindestens ein 650 Watt Netzteil nehmen. SSD Technisch ist Crucial die beste Variante, da die SSD's schnell und langlebig sind. Sie verwenden nicht so, wie die meisten Samsung und SanDisc SSD's den billigen TLC speicher, sondern hochwertigen MLC Speicher.

Viel Ahnung scheinst du wohl nicht zu haben.

Kommentar von dermitdemhund23 ,

Auf TLC ODER MLC kann man beim Kauf ja immer noch achten. Okay den Preis bei der 1080 hatte ich wohl nicht mehr richtig im Kopf, aber 650W??!! Wie???? 2x1080 braucht 360W, die CPU braucht um die 100W. Und du meinst der Rest braucht 200W???? Denk nochmal drüber nach.

Kommentar von SimonDimon ,

360+100=460 

100 Watt fürs restliche System= 560. Wenn man nun übertakten möchte kommt man mit SIcherheit auf 600 Watt. Außerdem möchte man, dass das Netzteil effizient ist, was es unter voller auslastung nicht ist. Und leise erst recht nicht.

Und auf TLC oder MLC kann man beim kauf nicht achten, wenn die Samsung SSD's nur TLC haben. -.- Dann muss man zu einem anderem Hersteller greifen.

Kommentar von dermitdemhund23 ,

Das restliche System braucht keine 100W. 30-40W vielleicht.. 

Antwort
von THeinze, 56

schau mal auf der seite dort kannst du ihn dir selber zusammen stellen http://www.mifcom.de/

Kommentar von Hilfe939 ,

Danke aber wie gesagt meine Kenntnisse über Hardware reichen leider nicht aus ...

Kommentar von THeinze ,

du braucht keine dafür die seite sagt dir schon wen das nicht passt 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community