Gaming Laptop, aber welcher .?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du ihn ausschließlich für Zuhause benutzt würde ich dir abraten von einen Laptop. Besonderes in der ankommende Sommerzeit wegen der Hitze.

Ich hatte nun ca. 5 Jahre einen Gaming Laptop von Acer gehabt. Die FPS im Spiel haben öfters gelitten wegen der Hitzebelastung im Sommer. Öfteren kam es auch vor das er abgestürzt wegen zu starker Hitze ( Ja ich reinigie ihn auch). Leider kommt es noch zum Aspekt das Hardware wie eine neue Grafikarte etwas teuer ist um mal schnell aufzurüsten können für neue Games.

Wenn du wahl hast nimm einen richtigen Stand Rechner den du selber zusammen baust. In der Schule gibt es meist auch Laptopt / PC die ihr vor der Präsentation aufbauen könnt, so kannst du einfach deine Daten/Präsentation auf USB mitnehmen.

Für den Preis 1100 € bekommt man schon was ordentliches aber leider gerade mal ein Teil von der Leistung eines Stand Pc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bemmel
03.06.2016, 22:20

Das Ding ist, ich habe bereits einen Gaming-PC den ich auch selber zusammen gebaut habe, allerdings möchte ich nicht in meinen Sommerferien bei 30° in meinem Zimmer sitzen, sondern auch im Garten oder auf der Terrasse. Da ich also schon einen Gaming-PC habe liegt meine Absicht bei dem Laptop mehr dabei ihn für die Schule zu benutzen, allerdings auch mal die ein oder andere Runde CS:GO, oder Overwatch bei einem Kumpel zu zocken.

0

Wenn das Budget um 1000 bleiben soll, sind die Lenovo Y50 eine gute Wahl. Ansonsten kann ich die XMG P-Serie empfehlen.

cheers | barnim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung