GamerPC Zusammenstellung! Sinnvoll?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also der einziger Gravierende Fehler den ich entwickeln konnte ist das Netzteil.

Natürlich könnte man sich über 16GB RAM streiten oder das Plastikschrott Gehäuse aber das ist alles nur perspektivisch ein Fehler.

Nur der Chinaböller sollte raus^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IBrauchHilfe
11.06.2016, 20:28

Wie meinst du das? 
Kannst du mir ein anderes Netzteil mit ähnlichem Preis empfehlen?

0

Also erst mal an alle, die sagen man soll eine 970 nehmen:

Vlt mal Benchmarks anschauen? :O

Die 390 liegt vorne und kostet weniger. Könnte da jetzt noch ewig weiterschreiben habe aber gerade keine Zeit. Und ich bin kein AMDFanboy habe selber eine Gtx 970.

/Ende an alle 970er

Das 750W NT ist unnötig und ist nicht so hochwertig wie ein BeQuiet! Straight Power E10 500W oder Seasonic G550. Das ist da besser. Die 750 Watt, die vom Grakahersteller angegeben werde sind für extrem schlechte NTs aber da ist es besser man hat dafür ein gutes 500W NT.

Und nimm als SSD die Mx200 250GB von Crucial der Speichertyp der Samsung wird mit der Zeit immer langsamer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IBrauchHilfe
11.06.2016, 20:31

Und wenn ich mir irgendwann eine zweite Graka holen will?

0
Kommentar von IBrauchHilfe
11.06.2016, 21:23

Vielen Dank für die Tipps :)

0

Ich würde einen i5 nehmen. Ein gtx 1070 Modell dazu.. Ein gutes, geräumiges gehäuse für mögliche upgrades und ein starkes und hochwertiges netzteil, das lange mitmacht. Mein Vorschlag daher:
070€ Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 3
130€ Mainboard: Asus H170 Pro Gaming
090€ Netzteil: BeQuiet! Pure Power mit 630W
190€ Prozessor: i5 6600 non Boxed
500€ Grafikkarte: GTX 1070 Zotac AMP
050€ CPU-Kühler: Noctua NH-U9B
035€ RAM: Kingston HyperX 8gB (kannst dir später ja noch mal 35€ in die hand nehmen und dann hast du 16gB)
070€ SSD: Sandisk Ultra II 240gB
050€ HDD: Seagate Barakuda 1tB
Damit kommst du auf knapp unter 1200€ .. Bei Alternate auf 1180€.
Das Gehäuse ist schlicht, extrem stabil und sehr geräumig. Dazu ist es gedämmt und hat gute vorinstallierte Lüfter.
Das Mainboard hat Platz für alles was man benötigt und ist daher in deiner Preisklasse perfekt.
Das Netzteil ist zwar Overkill, lässt aber nach Oben so viel Platz, dass du später sogar noch eine zweite gtx 1070 einbauen kannst und dann einen SLI-Verbund hast. Das Netzteil ist hochwertig und macht
lange und viel mit.
Der Prozessor ist von der neusten Generation und im Gaming nich spürbar langsamer als der 150€ teurere i7 6700. Du wirst da für weniger Geld das selbe bekommen. Und wenn der nicht reicht, kannst du immer noch später einen i7 6700 kaufen - der passt ja auch auf dein Mainboard und unter den Kühler, der sehr Leise ist und durch die "Pusterichtung"  die Kühlung deines gesamten PCs unterstützt. Das hält auch deine Grafikkarte kühler. Und kühl ist immer besser.
Die Gradikkarte ist eines der ersten Modelle neben der Modelle von Nvidea, das übertaktet ist. Zudem darf man bei Zotac manchmal sogar den Kühler abnehmen und hat dann noch Garantieansprüche. Du kannst also auch später noch einen Wasserblock raufsetzen und noch mehr übertakten. Falls du das willst. Ansonsten ist es eigentlich egal welches gtx 1070 Modell du nimmst. Da kommt es eher auf die Taktzahlen an. Aber im Moment gibt es halt keine Alternativen.
Mit dem Arbeitsspeicher/RAM kann man bei der Wahl nix falsch machen. Es sind zwar nur 8gB, aber du kannst auch später, wenn du mal 35€ über hast einfach noch ein identisches Kit kaufen und dann 4x4gB laufen lassen.
Dann dazu eine gute Kingston SSD. P/L-Technisch eine gute Wahl neben den überteuerten Samsung, etc. SSDs. Für oft genutzte Programme und natürlich das Betriebssystem.
Und eine ganz normale Seagate Barakuda mit 7200u/min und 1 TB als Massenspeicher für weniger oft gebrauchte Anwendungen.

lg m0rz

genau die Antwort hab ich heute schon für ein 1200€ system
gegeben. Da war ein i5 6600 drin...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IBrauchHilfe
11.06.2016, 21:17

wie gesagt ich möchte ein i7 6700k haben..

0
Kommentar von m0rz97
11.06.2016, 21:30

Weil? Willst du mit deinem PC Grafikbearbeitung betreiben? Denn das ist das einzige, das die 150€ Aufpreis rechtfertigen würde.

0
Kommentar von hallolozwei
11.06.2016, 23:20

Finde auch, dass ein 6600 und dafür eine bessere Graka sinnvoller ist. Der 6600 reicht auch völlig aus.

0
Kommentar von m0rz97
11.06.2016, 23:24

Solange man nicht rendern muss stimmt das auch in 100 von 100 Fällen.

0

Guck dir mal das Video an und überlege, ob du nicht noch etwas warten willst!

Ansonsten sieht die Zusammenstellung in Ordnung aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IBrauchHilfe
11.06.2016, 19:16

Ich kaufe keine Nvidia Graka :)

1