Frage von applegeek, 60

Gamer PC zusammenstellung eure tipps und Vorschläge?

Guten Abend.
Da mein alter PC so langsam den Geist auf gibt, bin ich gerade dabei, mir einen neuen PC zusammenzustellen. Allerdings habe ich davon nicht wirklich viel Ahnung, ist halt was anderes als sich einfach einen Laptop raus zu suchen. Folgendes wäre mir wichtig. Ich muss aktuelle und zukünftige Spiele auf mittlerer bis niedriger Einstellung spielen können, zum Beispiel spiele wie mortal kombat X und 2011, injustice gods among us, FSx und so weiter.
Ich weiß nicht, was für Komponenten ich da brauche, wichtig wäre mir wenn ein Prozessor von Intel, und eine NVIDIA Grafikkarte, es sei denn, es gibt von der Leistung und Effizienz her bessere Modelle, aber da lasse ich euch Spielraum. Außerdem bräuchte ich ein größeres Gehäuse, wo ich auch neue Komponenten einbauen kann, wenn es irgendwann mal nötig ist. Ich denke hier zum Beispiel an einen neuen Prozessor, andere Festplatten, einen neuen größeren Lüfter und so weiter. Die ganzen Peripheriegeräte wie Tastatur, Maus und Bildschirm habe ich bereits hier, außerdem brauche ich nicht so ein Schnickschnack wie ein beleuchtetes Gehäuse oder solche Gimmics in der Art. Ich brauche ganz einfach ein gutes, und performante Gerät, was alltägliche Arbeiten, so wie spiele ohne weiteres wegstecken kann. Wie gesagt, spiele auf mittleren bis niedrigen Einstellungen.
Habt Ihr vielleicht Vorschläge für Teile, und vielleicht einen Preis, auf denen das alles am Ende hinaus laufen wird? Schon mal danke im Voraus.

Antwort
von R3HAX, 23

Hier als BB Code:
1 [url=https://geizhals.eu/795106]Western Digital WD Blue 1TB, 64MB Cache, SATA 6Gb/s (WD10EZEX)[/url]
1 [url=https://geizhals.eu/1215088]Crucial MX200 250GB, SATA (CT250MX200SSD1)[/url]
1 [url=https://geizhals.eu/1290376]Intel Core i5-6600K, 4x 3.50GHz, boxed ohne Kühler (BX80662I56600K)[/url]
1 [url=https://geizhals.eu/1235040]Kingston HyperX Fury DIMM Kit 16GB, DDR4-2133, CL14-14-14, dual rank (HX421C14FBK2/16)[/url]
1 [url=https://geizhals.eu/1478150]Gainward GeForce GTX 1060, 6GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (3712)[/url]
1 [url=https://geizhals.eu/1325629]MSI Z170-A Pro (7971-013R)[/url]
1 [url=https://geizhals.eu/1335921]LG Electronics GH24NSD1 schwarz, SATA, bulk (GH24NSD1.AUAA10B)[/url]
1 [url=https://geizhals.eu/1211188]EKL Alpenföhn Ben Nevis (84000000119)[/url]
1 [url=https://geizhals.eu/1146008]Nanoxia Deep Silence 3 schwarz, schallgedämmt (NXDS3B)[/url]
1 [url=https://geizhals.eu/1407765]be quiet! Pure Power 9 CM 600W ATX 2.4 (BN268)[/url]

Ziemlich genau 1000€, zukunftsfähig und deinen Anforderungen entsprechend. Wenn dir das zu viel ist, kann z.B. CPU und Gehäuse sowie Mainboard getauscht werden, um den Preis zu drücken.

Kommentar von applegeek ,

Klingt ja gar nicht mal schlecht, zumindest du vom ersten Blick. Hoffen wir halt, dass die Teile auch zusammen ordentlich laufen.

Kommentar von R3HAX ,

Warum sollten sie das nicht ?

Antwort
von Rakisch, 24

Ja, ich könnte mir jetzt die 20 minuten nehmen und dir einen perfekten PC zusammenstellen - mach ich aber nicht.

Warum?

Weil das schon hunderte, quatsch - tausende bereits gemacht haben!

Geh auf Youtube, such in Google - gibt dein Budget ein und du findest einen guten PC, besser als die meisten dir ihn hier zusammenstellen können.

Auf Youtube hagelt es nur so von *best Gaming PC for 600€* - *best PC for the Budget* - *Highend Gaming PC konfiguration*.

Solltest halt bloß schauen das die einträge keine 3 Jahre alt sind ;)

Kommentar von applegeek ,

Das war ja gar nicht mein Ansinnen, dass du mir jetzt ein komplettes Gerät zusammenbaust. Die Frage war halt nur nach Teilen, aber ich guck mal bei YouTube oder Google ein paar Sachen an.

Antwort
von R3HAX, 28

Hier käme ich fast auf genau 1000€:
https://geizhals.at/eu/?cat=WL-671718
.
Den BB Code konnte ich leider nicht pasten, die Geizhals App gibt ihn nich aus..

Kommentar von Pikar13 ,

warum das viel zu große NT? 400W langen auch locker

Für den i5 sollte ein größerer Kühler rein. Eher in Richtung Macho HR02 oder Brocken2

LG 

Kommentar von R3HAX ,

Da er hier so fragte ging ich davon aus, dass er vorerst kein OC betreiben würde, so sollte der Ben Nevis reichen, mit OC und dann neuem Lüfter könnte er in 4-5 Jahren noch mal was aus der CPU raus kitzeln. . Das Netzteil tut seinen Dienst gut, andere BeQuiets! sind bei niedrigerer Leistung sogar teurer. Mit anderen Marken hatte ich noch keine Erfahrung.

Kommentar von Pikar13 ,

Man könnte ja auch jetzt etwas mehr investieren und hätte gleich die Reserven. Ein Kühler hat ja kein Ablaufdatum und wird schlecht^^. Für OC ist der Ben Nevis ja eher weniger tauglich. Dafür ist er einfach zu klein. 

andere BeQuiets! sind bei niedrigerer Leistung sogar teurer

Andere Netzteile wie das E10 500W? Das ist ja auch ein komplett anderes Netzteil. Ist doch ganz logisch^^ Das Pure Power kann da nicht mithalten. Statt dem Pure Power 600W CM sollte man eher das Straight Power E10 400W nehmen. Kostet 20€ weniger, ist deutlich effizienter und mit allem auch hochwertiger - Lüfter, Kondensatoren, technische Basis. Das ist ja alles was ganz Anders. Was soll man mit einem 600W Netzteil welches uneffizient läuft (der PC braucht nur ~220-260W), lauter ist, viele unnötige nicht abnehmbare Kabel besitzt und sogar noch teurer ist? Die Leistung braucht man später auch nicht. Hat man vor 5 Jahren nicht gebraucht, wird man in 5 Jahren auch nicht brauchen. Die Komponenten werden auf Effizienz getrimmt. 

Antwort
von Computermaniac, 26

Da keiner wissen wird was du brauchst und brauchen wirst ist es besser, wenn du dir einfach ein fertigen Gamer-PC oder ein fertiges Gaming-Notebook kaufst.

Es ist wichtig, dass die einzelnen Komponenten gut zusammen arbeiten. Du kannst die besten und teuerten Einzelteile reinbauen und das Gerät läuft am Ende langsamer als ein Taschenrechner...

Es muss auch kein direkt auf Gaming ausgelegtes Gerät sein. Es reicht ein normales etwas hochwertigeres Gerät aus. 

Kommentar von R3HAX ,

Welches nicht auf Gaming ausgelegte Gerät (für Privatpersonen gedacht) hat denn bitte eine vernünftige GPU ?

Kommentar von Computermaniac ,

Geräte zwischen 500-800€ haben das meistens. Ihm scheint es aber nicht darauf anzukommen ne hohe Qualität zu genießen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten