Frage von Vaniz, 32

Gallensteine und schwanger?

Bei mir wurde vor 3 Wochen festgestellt das ich Gallensteine hab. Meine Gallenblasenwand war schon entzündet. Ich hab auf jeden Fall ein großen und mehrere kleinere Steinchen. Mein Arzt meinte, sobald ich wieder Schmerzen hab sollte ich sofort ins Krankenhaus und operiert werden, aber ich wünsche mir mit meinem Mann so gerne ein Kind.. Und ich wollte fragen ob das alles so gut ist?

Antwort
von kami1a, 19

Hallo! Schon 2 Monate her - wie hast Du Dich entschieden? Ist dann immer besser sich schnell operieren zu lassen -  die Schmerzen können unerträglich werden. 

Oft ist die operative Entfernung der Gallenblase, die Cholezystektomie, nicht zu vermeiden. Damit bekommt man das Problem ein für alle Mal weg. Denn nach einem derartigen Eingriff können Rezidive, also neue Steine, nicht mehr entstehen.

Diese heftigen Koliken die mit der Verhärtung des Oberbauches einhergehen sind nur mit starken Medikamenten zu ertragen. Viele können mit einer entfernten Gallenblase sogar ganz normal leben - wie ich. Die Arbeit der Gallenblase wird dann sogar teilweise von den Gallenwegen übernommen.

Man sollte das vor einer Schwangerschaft erledigen, alles Gute.

Antwort
von Realisti, 32

Bekommst du einen großen Schnitt oder die endoskopische OP?

Kommentar von Vaniz ,

Also wenn ich wirklich operiert werde dann die endoskopische 

Kommentar von Realisti ,

Dann ist das kein Problem. Nur wäre es doof, wenn du schon zur Zeit der OP schwanger bist. Daher bringe das schnell hinter dich. Ich hatte danach nur 3 kleine Wunden, davon eine im Nabel. Die waren schnell verheilt. Doof war nur die OP selber und die Wundheilung. Doch das ist schnell vergessen. Die Schwangerschaften danach waren kein Problem.

Kommentar von Vaniz ,

Okay danke schön für deine Antwort :) das hat mir ziemlich den Kopf zerbrochen da ein Kinderwunsch bei uns sehr groß ist und wir leider schlechte Erfahrungen machen mussten als ich noch jünger war .. Und dann noch die Gallensteine! Ich hab mich sowieso geärgert warum ich nicht gleich ins Kh geschickt wurde! Der Arzt meinte aber, es gibt Menschen die noch mit 80 Gallensteine haben und damit einwandfrei leben können .. Trotzdem komisch vom Arzt 

Kommentar von Realisti ,

Der Arzt hat nicht ganz Unrecht.

Ich hatte nur einen rauhen Stein im Gallengang und dache ich sterbe. Die Geburten waren nicht so schlimm, wie die Gallenschmerzen. (Ohne Witz, bei den heftigen Krämpfen kamen meine Tampons wieder raus.)

Meine Bettnachbarin hatte eine ganze Dose voll glatter Steine. Die haben erst nach Jahren Probleme gemacht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten