Frage von takeru22, 74

Galaxy S6 oder S7?

Hallo, ich besitze zurzeit das Galaxy S5 und habe durch Neuverträge in meiner Familie die Möglichkeit zu einem S6 oder S7 zu kommen. Nun gefällt mir unheimlich die blaue Version des S6, welche es bei dem S7 ja leider nicht gibt. Beim S7 ist die Hardware halt schon etwas besser.

Lohnt es sich "nur" das S6 zu nehmen, da ich ja bereits das S5 habe, nur wegen der Farbe blau? oder ist die Hardware usw. beim S7 so viel besser, lieber das s7 zu nehmen und die Farbe außer Acht zu lassen?

Expertenantwort
von deinhandy, Business, 61

Hallo takeru22,

die Entscheidung zwischen diesen beiden Top-Smartphones ist sicher sehr schwer. Wir haben uns beide Geräte noch einmal genauer angeschaut und sie für Dich miteinander verglichen.

Größe und Aussehen
Das sind gleich die ersten Punkte, die jedem auffallen. Das Samsung Galaxy S6 ist mit einem 5 Zoll-Display bereits sehr groß und passt nur noch schwierig in die Hosentasche. Das Galaxy S7 hat mit 5,1 Zoll ein noch größeres Display, ist aber kleiner. Knapp einen Millimeter wurde hier in der Höhe und in der Breite eingespart. Beide Geräte sind sehr schlank, wobei das S7 durch einen vergrößerten Akku etwas dicker und auch schwerer geworden ist. Hier messen sich 138 Gramm beim S6 mit den 152 Gramm des S7. Wer also sehr viel Wert auf Leichtigkeit legt, greift lieber zum S6.

Der Prozessor
Das Kernstück des Galaxy S6 ist ein Samsung Exynos 7420-Prozessor. Der Octa-Core-Prozessor, dessen Kerne mit 2,1 Gigahertz getaktet sind, stammt aus dem Hause Samsung und schnitt im vergangenen Jahr bei Tests sehr erfolgreich ab. Der Prozessor wird von 3 GB Arbeitsspeicher unterstützt. Diese Kombination sorgt nicht nur für eine solide sondern wirklich superschnelle Performance, die sich sehen lassen kann. Im Galaxy S7 hat Samsung den Nachfolger seines Erfolgs-Prozessors verbaut. Der Exynos 8890 ist ebenfalls ein Octa-Core, dessen Kerne mit sogar 2,3 Gigahertz getaktet werden. Im sogenannten Burst-Modus kann der Nutzer die Kerne sogar mit 2,6 Gigahertz Taktung laufen lassen. Doch nicht nur der Prozessor, auch der Arbeitsspeicher wurde verbessert. 4 GB unterstützen den Prozessor. Hier kommt es drauf an, wie sehr Du auf Samsung vertraust. Langfristig wird sich sicher zeigen, ob der Exynos 8890 mit seinem Vorgänger mithalten kann. In Tests wurde er bereits hoch gelobt.

Der Speicher
Hier hast Du beim Samsung Galaxy S6 die Auswahl: Möchtest Du 32, 64 oder sogar 128 GB? Und dann ist leider auch Schluss. Wer des Geldes wegen auf weniger Speicher setzt, wird sich später ärgern, da eine Erweiterung ja nicht möglich ist. In diesem Fall ist das Galaxy S7 schon weitaus fortschrittlicher: 32 GB interner Speicher können um bis zu 200 GB erweitert werden. Viel Platz für Apps, Musik, Bilder und Co. Hier lohnt sich die Entscheidung für das S7 in jedem Fall.

Der Akku
Während im Galaxy S6 ein Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von nur 2550 Milliamperestunden läuft, hat Samsung beim Galaxy S7 noch einen draufgelegt. Ganze 3000 Milliamperestunden stark ist der Akku des S7. Damit sollte es weitaus länger durchhalten als der Vorgänger. Tests zeigen aber, dass sich beide Kandidaten auf dem gleichen Niveau bewegen, teilweise hielt das S6 sogar einige Minuten mehr durch.

Der Bildschirm
Hier gibt es nur kleine Unterschiede, die dem Laien wahrscheinlich nicht gravierend auffallen. Das Display des S7 ist, wie bereits erwähnt etwas größer als das des S6. Mit einer Auflösung von 1440x2560 Pixel sind beide gleichauf. Allerdings hat bei der Pixeldichte das S6 die Nase vorn. Während das Display des S6 mit 587 ppi darstellt, verfügt das S7 nur über 575 ppi. Der Unterschied ist allerdings so gering, dass Du ihn vermutlich nicht als belastend empfinden wirst.

Die Kamera
Das Galaxy S6 hat eine starke 16-Megapixel-Kamera, die mit einer grandiosen Auflösung tolle Bilder schießt. Zusätzlich gibt es den Autofokus, LED-Blitz und Videos in 4K-Qualität. Auch im Dunkeln schießt das Smartphone noch gute Fotos. Beim S7 kam dann der Schock: Samsung präsentierte sein neues Flaggschiff und die Kamera hatte sich, zumindest von der Zahl der Megapixel verschlechtert. Aber Megapixel sind ja nicht alles. Stattdessen hat Samsung mit der F 1,7-Blende das Fotografieren bei schlechten Lichtverhältnissen verbessert. Auch bei Tageslicht sind die Bilder besser belichtet als beim Vorgänger.

Fazit
Beide Smartphones spielen in der Top-Liga und werden Dich durchaus bereichern. Beim Speicher und der Kamera hat das S7 ganz klar die Nase vorn. Auch punktet es durch Wasser- und Staubschutz und das Always-On-Display. Leider ist es nicht in bunten Farben wie blau oder grün erhältlich. Allerdings kann man die Farbe durch eine Hülle einfach verändern. Das ist bei einem solchen teuren Smartphone auch definitiv ratsam, um es zusätzlich zu schützen.

Wir hoffen, wir konnten Dir mit unserer Antwort helfen und wünschen Dir noch einen schönen Tag.

Dein Team von DEINNHANDY

Antwort
von Florian1000000, 55

Also es lohnt sich schon aber wenn ich mich entscheiden könnte würde ich das S7 nehmen da es einfach schon neuer ist und da auch sonst die Standard Version den abgerundeten Bildschirm an den Seiten hat. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten