Frage von Lemonadee, 70

Gästebucheintrag zum 1. Weltkrieg?

Meine Klasse und ich fahren nächste Woche nach Frankreich, zum Friedhof der Soldaten vom ersten Weltkrieg ! Ich bin dafür zuständig einen Gästebuch Eintrag vorzubereiten, hab aber noch keine Ahnung was ich schreiben könnte (Zitat, Ausschnitt von nem Lied usw...) hat jemand Ideen ?

Antwort
von Rocker73, 50

In flanders fields, auch wenn´s nicht zur Region passt, es ist eines der wichtigsten Antikriegsgedichte

In Flanders fields the poppies blow

Between the crosses, row on row,

That mark our place; and in the sky

The larks, still bravely singing, fly

Scarce heard amid the guns below.

We are the dead. Short days ago

We lived, felt dawn, saw sunset glow,

Loved, and were loved, and now we lie

In Flanders fields.

Take up our quarrel with the foe:

To you from failing hands we throw

The torch; be yours to hold it high.

If ye break faith with us who die

We shall not sleep, though poppies grow

In Flanders fields.

wenn ich es mir durchlese oder mal laut vorlese bekomm ich immer eine Gänsehaut. All das Leid und Elend, die Sinnlogikeit dieses Krieges wurden hier in ein paar Zeilen zusammengefasst.

LG

Kommentar von Lemonadee ,

Vielen Dank ! 🙏🏾

Antwort
von DoktorSelstsam, 18

Wie wäre es mit:

Mögen uns Schülerinnen und Schüler ein ähnliches Schicksal ersprart bleiben. Klasse XY

oder

Traurig, hundertausende Menschen liegen hier fern der Heimat. Die meisten starben jung. Die Verantwortlichen für diesen Massenmord starben alt. Ein Weltkrieg reichte nicht aus, es musste ein zweiter Weltkrieg folgen mit noch mehr Soldatenfriedhöfen. Hoffenltich folgen keine weiteren.

oder

Sterben müssen wir alle. Aber so früh wolltet ihr bestimmt nicht sterben. Gestorben seid ihr für den Wahn der Regierenden. Auf euch folgten Millonen im zweiten großen Krieg. Aber auch heute sterben Soldaten für die Regierenden. Früher starbt das gemeine Volk für Gott, Kaiser und Vaterland, dann für Führer, Volk und Vaterland. Heute für Frieden, Freiheit und Demokratie. Und morgen? Und morgen für was?

oder

Schrecklich, wenn man bewusst wird, dass jedes Kreuz für einen Menschen steht, der auch Familie, ein Leben und Freunde hatte und oftmals viel zu früh aus dem Leben gerissen wurde.

oder

Für uns ist es nur langweiliger Geschichtsunterricht und am Ende schreiben mir eine Klausur. Für euch aber war es grausame Realität. Ihr hätte darauf verzichten können als Soldaten und wir darüber zu lernen als Schüler

oder

Ohne diese unsäglichen Krieg gäbe es auch diese Kriegsgräber nicht. Die meisten wären bei ihren Familien geblieben und wären an Altersschwäche gestorben. Der Krieg ist vorbei, aber die Gräber bleiben.

oder

Hundertausende Toten und noch viel mehr Invaliden und Traumatisierte. Die Kriegstoten erinnen uns daran, dass ihr jung verreckt seid und wir nicht so sterben wollen.

oder

Im Geschichtsunterricht haben Fotos gesehen, Geschichten gelesen und über den Krieg gelernt. Hier begreifen wir nun, was dies bedeutet.

oder Die Toten mahen zum Frieden. Hoffentch mahnen sie nicht umsonst.

oder Jeder von euch hatte nur dieses eine Leben. Schlimm, dass es auf siese Art so früh endete. Wir fahren zurück ins Leben in unsere Schule.


Kommentar von Lemonadee ,

Die sind alle sehr bewegend, danke !

Antwort
von luca1401, 19

Das bekannteste Lied was von allen Seiten gesungen wurde aber urspribglich Deutsch war ist zweifellos Lilly Marleen

Antwort
von LordFantleroy, 31

Vielleicht kann der Eintrag auf diese Zitate anspielen:

Großbritanniens Außenminister Sir Edward Grey erklärt die Entscheidung seiner Regierung für den Kriegseintritt in einer Rede vor dem britischen Unterhaus am 3. August.

"Wir werden schrecklich leiden in diesem Krieg, so sehr ich es bedaure, ob wir dabei sind oder abseits stehen."

Am Abend gibt Grey in privater Runde eine ebenfalls düstere Prognose ab:

"Jetzt verlöschen die Lichter in ganz Europa. Wir werden sie nie wieder in unserem Leben brennen sehen."

http://www.sueddeutsche.de/politik/ausbruch-des-ersten-weltkriegs-in-zitaten-jet...

Antwort
von Schuby221, 29

Wir sollten die Toten nie vergessen. Friede und Leben sind das höchste Gut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten