Gabs an Hitler auch gute Sachen; Also hat er auch was gutes gemacht oder gabs nur schlechtes über ihn?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Salue

Nicht ohne Grund hat ein grosser Teil des Deutschen Volkes seine NSDAP zur stärksten Partei gewählt

Deutschland wurde von der Weltwirtschaftskrise am stärksten getroffen, es musste extrem grosse Reparationszahlungen an die Siegermächte des 1. Weltkrieges machen, die Leute hungerten und alle anderen Parteien waren sich uneins.

Hitler war ein begnadeter Redner, stellte ein einziger Politiker Lösungen in Aussicht, die Deutschland wieder zum dem machen sollten, was es einmal war, eine wichtige Industrienation, auf die man stolz sein konnte.

Er hat mit Hilfe eines "windigen" Bankier (Hjalmar Schacht) genug Geld aus dem Nichts erschaffen (wie es heute alle Banken immer noch machen), mit diesem Geld hat er die Industrie (Waffenproduktion) angekurbelt und so die Arbeitslosigkeit extrem reduziert.

Nachher hat es sich die alten, ehemaligen Deutschen Gebiete ohne Waffengewalt wieder ins Reich geholt und Österreich wieder eingegliedert.

Nicht nur in Deutschland hat man ihn deswegen bewundert. In ganz Europa, aber auch in den USA gab es Leute, die voll Bewunderung auf das Wiederaufstehen Deutschlands geschaut haben.

Es war eine Verkettung vom Umständen, die es erlaubt haben, dass ein solcher Mann überhaupt an die Macht kam. Andere Länder waren da nicht ganz unschuldig, man hätte dem Spuk viel früher ein Ende setzen können.

Dieses "böse" Spiel können wir heute bei einem andere Machthaber am Bosporus wieder beobachten. Ein Diktator beseitigt die Opposition und reisst alle Macht an sich. Das Volk jubelt ihm zu !

Hitler hat seine Absichten eigentlich schon sehr früh in seinem Buch "Mein Kampf" klar geäussert, nur wer hat sich die 780 Seiten schon angetan oder geglaubt, dass er dies wirklich so ernst nimmt.  

Es grüsst Dich 

Tellensohn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke zu seiner Zeit wurde das Kindergeld eingeführt- aber ähnlich wie der Bau der Autobahnen dienten sie (s)einem bestimmten Zweck.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er war ein begnadeter, jedoch unerkannter Künstler (Zeichnen, Malen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Saturnknight
17.11.2016, 20:02

Er war ein begnadeter, jedoch unerkannter Künstler (Zeichnen, Malen)

So begnadet kann er nicht gewesen sein, er bewarb sich 2mal in der Kunstakademie und wurde 2 mal abgelehnt.

Hast du seine Bilder mal gesehen? Im Internet findet man sie. Was er gemalt hat, ist 08/15 Kitsch, nichts außergewöhnliches, und keinesfalls begnadet.

0

Bestimmt hatte er auch gute Seiten, nur würde man bei Nennung den Anschein erwecken, als wolle man die Gräueltaten dadurch relativieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das beste, was er gemacht hat war Suizid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Mensch vollbring auch gute Taten. Die beste Tat Hitlers war aber sein Selbstmord.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er war immerhin Vegetarier und Antialkoholiker.

Dazu noch Tierfreund und Hundeliebhaber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Saturnknight
17.11.2016, 20:07

Dazu noch Tierfreund und Hundeliebhaber.

Vor kurzer Zeit hat man verschiedenen Hundesverhaltensexperten Videos und Bilder von Hitler mit Schäferhund Blondi gezeigt. Da wurde gesagt, daß Blondis Verhalten darauf schließen läßt, daß es kein normales Herrchen-Hunde Verhältnis zwischen den beiden gab. Blondi zeige eindeutige Angstsignale vor ihrem Herrchen ...

http://de.wikipedia.org/wiki/Blondi
https://web.archive.org/web/20080611050301/http://www.ndrtv.de/doku/20010705/folge1/wippermann.html

0