Frage von bastif1992, 86

Gabel am DDR Herrenrad ist locker?

Hi,

Ich hab die Gabel an meinem alten 26 Herrenrad umgebaut weil die andere Schrott war, nur jetzt hab ich das Problem das die neue ( von einem anderen abgebaut ) wackelt und ich bekomm sie einfach nicht fest. Weiß jemand woran das liegen kann ? Ich bin mit meinem Latein am Ende.

Antwort
von EinfachJan, 46

Fotos ? :-) Bastel selbst viel an meinem Rad, vielleicht kann ich dir ja helfen. Liebe Grüße!

Kommentar von bastif1992 ,

Kann ich denn hier eins schicken ?

Kommentar von EinfachJan ,

Wenn du eine neue antwort formulierst (kein kommentar unter meiner antwort) kannst du bilder anhängen :-)

Antwort
von Hasibert, 52

Hast du darauf geachtet, die Kugelringe richtig herum zu montieren? Der hier im Bild gezeigte Ring besitzt ja diesen Blechkäfig, der falsch herum montiert, auf dem Konus reiben würde und nicht die Kugeln. http://www.kurbelix.de/products/Fahrradteile/Kugelring-P-2-362-mm.html?cat=16512...

Kommentar von bastif1992 ,

Ich hab sie so gelegt das die Kugeln jeweils auf dem Rahmen liegen.

Kommentar von Hasibert ,

Ok, Kugelring auf das Gabelrohr, Gabel eingesteckt, oberer Kugelring drauf und dann die gerändelte Konusmutter drauf geschraubt. Wenn das Gewinde nicht weit genug in Richtung Gabel reicht bzw. das Gabelrohr länger ist als das alte, müsstest du die Konusmutter so weit draufdrehen können, bis nichts mehr geht. Es müsste sich jetzt die Gabel immernoch ein bisschen hoch und runter drücken lassen. Ist das so?

Antwort
von Daguett, 32

Vielleicht hilft dir ja das hier

http://www.wikipedalia.com/index.php?title=Wartung_von_Steuers%C3%A4tzen

Antwort
von pwohpwoh, 48

Die neuer Gabel ist ein wenig zu lang, d.h. du musst oben vom Gewinde ein entsprechendes Stück absägen.

Kommentar von bastif1992 ,

Werd ich gleich mal versuchen, danke.

Kommentar von treppensteiger ,

Wenn der Steuersatz auch mit der unteren Mutter nicht fest zu bekommen ist, bzw. nicht fester zu ziehen geht, ist das Gewinde wahrscheinlich zu kurz.

Achtung Ostdeutsche Gewindegabeln haben nicht 25,4mm (1") Gewinde sondern M25 Feingewinde (Französisch), ein normaler Gewindeschneider hilft nicht.

Kommentar von pwohpwoh ,

Er wird ja nicht so blöd sein , die alte Mutter auf die neue Gabel zu schrauben, weil er merkt, dass es nicht passt.

Kommentar von bastif1992 ,

Hatte ich auch schon überlegt das es zu lang ist aber bin nicht drauf gekommen was das damit zutun haben könnte, dass es inne wackelt.
Das Gewinde ist um einiges länger.

Kommentar von pwohpwoh ,

Dann mach dich an die Arbeit. Bei Bedarf kannst du ruhig die Zunge der Zwischenscheibe weg feilen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community